MPH Health Care AG

  • WKN: A0L1H3
  • ISIN: DE000A0L1H32
  • Land: Deutschland

Unternehmensprofil

Die Berliner MPH Health Care AG wurde im November 2008 gegründet. Seit September 2009 ist das Unternehmen an der Frankfurter Wertpapierbörse notiert. MPH ist eine Beteiligungsgesellschaft mit dem strategischen Fokus auf die Akquisition, Entwicklung und den Verkauf von Unternehmen. Sie hat sich strategisch auf Wachstumsbereiche in versicherungs- und privat finanzierten Segmenten des Gesundheitsmarktes konzentriert. Für alle Investments gilt der Anspruch einer kostengünstighen Versorgung - in der Regel Preisführerschaft - bei höchster Qualität.

Dazu gehören der Markt für Spezialpharmazeutika für chronische Krankheiten und medizinische Behandlungen mit hohem Selbstzahleranteil. Medikamente auf Basis von patentfreien und patentgeschützten Wirkstoffen für Therapien chronischer Krankheiten bilden einen Schwerpunkt. Entlang der Wertschöpfungskette im Gesundheitsmarkt werden patientenindividuelle Leistungen im Bereich der Beauty Medizin angeboten.

Die Gesellschaft betreibt eine [...]

Aktuelle Termine

27.11.20 Veröffentlichung Quartalsmitteilung (Stichtag Q3)
22.09.20 Veröffentlichung Halbjahresabschluss
22.07.20 Hauptversammlung
29.05.20 Veröffentlichung Quartalsmitteilung (Stichtag Q1)
27.05.20 Veröffentlichung Konzern-/Jahresabschluss

Dividende

04.07.2017: 0,12 EUR (Jährlich)

Event im Fokus

Fachkonferenz Beteiligungsgesellschaften, 15.07.2020

Fachkonferenz Consumer / Leisure, 16.07.2020

Die Konferenzen finden aufgrund der aktuellen Situation nicht in den Räumen der Börse München statt, sondern als Online-Konferenz.

GBC-Fokusbox

Anleihe der German Real Estate Capital S.A. stark überdurchschnittlich attraktiv

Die Anleihe der German Real Estate Capital S.A. weist aktuell eine Effektivverzinsung von ca. 14 % auf. Da es sich hier quasi um eine Immobilien-Anleihe handelt, ist das Anleiherisiko überschaubar. Insgesamt verfügt die German Real Estate-Gruppe über 6 Objekte, 24 Bestands- und 22 Handelsobjekte, womit eine Kombination aus stetigen Einnahmen und attraktiven Entwicklerrenditen erreicht wird. Wir stufen die Anleihe als stark überdurchschnittlich attraktiv ein.