MeVis Medical Solutions AG

  • WKN: A0LBFE
  • ISIN: DE000A0LBFE4
  • Land: Deutschland

Unternehmensprofil

Der Ursprung in der 1997 gegründeten MeVis geht auf das Jahr 1992 zurück, in dem das Center for Complex Systems and Visualization (CeVis) an der Universität Bremen gegründet worden ist. Wesentlichen Einfluss hatte hieran insbesondere Prof. Dr. Heinz-Otto Peitgen, langjähriger Aufsichtsratsvorsitzender der MeVis Medical Solutions AG bis 09.06.2015.

Durch Vorlaufprojekte des CeVis mit dem Deutschen Krebsforschungszentrum Heidelberg und der Universität Marburg wurden die entscheidenden Impulse für die Konzeption von MeVis geliefert.

Hieraus sind dann zwei unabhängige Unternehmen entstanden, das Fraunhofer-Institut für Bildgestützte Medizin MEVIS (mit den Schwerpunkten in Wissenschaft und Forschung) und die MeVis Medical Solutions AG (mit dem Schwerpunkt der kommerziellen Entwicklung und Vermarktung von Applikationen).

Die MeVis Medical Solutions AG wurde mit dem Ziel gegründet, auf Basis der wissen [...]

Aktuelle Termine

09.19 Analystenveranstaltung
29.08.19 Veröffentlichung Quartalsfinanzbericht (Stichtag Q3)
23.05.19 Veröffentlichung Halbjahresfinanzbericht
21.03.19 Hauptversammlung
26.02.19 Veröffentlichung Quartalsfinanzbericht (Stichtag Q1)
29.01.19 Veröffentlichung Jahresfinanzbericht
21.08.18 Veröffentlichung Quartalsfinanzbericht (Stichtag Q3)
15.05.18 Veröffentlichung Halbjahresfinanzbericht
14.03.18 Hauptversammlung
20.02.18 Veröffentlichung Quartalsfinanzbericht (Stichtag Q1)

GBC-Fokusbox

Hohes Kurspotenzial: „Attraktiver „Value-add“-Immobilienspezialist

Die Coreo AG führt derzeit eine Bezugsrechtskapitalerhöhung durch, in deren Rahmen ein Bruttoemissionserlös von bis zu 16 Mio. € angestrebt wird. Der Liquiditätserlös soll zum Erwerb von Gewerbe- und Wohnimmobilien für den Geschäftsbereich „Value Add“ verwendet werden. Derzeit, also pre money, verfügt die Gesellschaft über ein prognostiziertes NAV (auf Grundlage von GBC-Berechnungen) von 2,40 €. Für das laufende und kommende Geschäftsjahr rechnen wir mit einem spürbaren Ertrags- und Ergebnisanstieg. Neben der Steigerung von Mieterträgen sollte die Gesellschaft im nennenswerten Umfang Veräußerungserlöse erzielen sowie stille Reserven aufdecken. Auf Basis unseres DCF-Bewertungsmodells (post money) haben wir ein Kursziel von 3,10 € ermittelt. Auf Basis des aktuellen Kurses sowie des Platzierungspreises im Rahmen der Kapitalerhöhung von 1,60 € je Aktie lautet unserer Einschätzung KAUFEN.“

News im Fokus

RWE Aktiengesellschaft: Geplante Umwandlung der Vorzugsaktien in Stammaktien

13. Dezember 2018, 13:01

Aktueller Webcast

Douglas GmbH

FY 2017/18 financial results

11. Dezember 2018

Aktuelle Research-Studie

Pro Kapital Grupp

Original-Research: Pro Kapital Grupp AS (von BankM - Repräsentanz der FinTech Group Bank AG): Kaufen

13. Dezember 2018