Fresenius SE & Co. KGaA

  • WKN: 578560
  • ISIN: DE0005785604
  • Land: Deutschland

Unternehmensprofil

Fresenius ist ein weltweit tätiger Gesundheitskonzern mit Produkten und Dienstleistungen für die Dialyse, das Krankenhaus und die ambulante Versorgung von Patienten. Mit über 270.000 Mitarbeitern in mehr als 100 Ländern und einem Jahresumsatz von über 30 Milliarden Euro ist Fresenius heute eines der führenden Unternehmen im Gesundheitsbereich weltweit.

Zur Fresenius-Gruppe gehören vier eigenständig agierende Unternehmensbereiche, die Marktführer in Wachstumsbereichen des Gesundheitssektors sind: Fresenius Medical Care ist weltweit führend bei der Behandlung von chronischem Nierenversagen. Fresenius Helios ist Europas größte private Kliniken-Gruppe. Fresenius Kabi bietet lebensnotwendige Medikamente, Medizinprodukte und Dienstleistungen für kritisch und chronisch Kranke. Fresenius Vamed ist spezialisiert auf das Projekt- und Managementgeschäft von Gesundheitseinrichtungen.

Aktuelle Termine

30.10.19 Veröffentlichung Quartalsfinanzbericht (Stichtag Q3)
29.10.19 Pressemeldung zum Quartalsfinanzbericht (Stichtag Q3)
29.10.19 Telefonkonferenz
31.07.19 Veröffentlichung Halbjahresfinanzbericht
30.07.19 Pressemeldung zum Halbjahresfinanzbericht
30.07.19 Telefonkonferenz
17.05.19 Hauptversammlung
03.05.19 Veröffentlichung Quartalsfinanzbericht (Stichtag Q1)
02.05.19 Pressemeldung zum Quartalsfinanzbericht (Stichtag Q1)
02.05.19 Telefonkonferenz

GBC-Fokusbox

SBF AG: Die Zeichen für profitables Wachstum stehen auf Grün!

Die SBF AG agiert als Spezialist für Deckensysteme für Schienenfahrzeuge. Die Bahntechnikindustrie gilt als nachhaltiger Wachstumsbereich. Vor dem Hintergrund der starken Positionierung, des eingeschlagenen Wachstumskurses sowie der erwarteten verstärkten Investitionen in den Bahntechniksektor haben wir für die Aktie einen fairen Wert von 3,62 EUR ermittelt. Wir stufen den Titel aufgrund des großen Kurspotenzials mit „Kaufen“ ein.

Aktueller Webcast

ADO Properties S.A.

Annual Results
Investor Call
2018

20. März 2019

Aktuelle Research-Studie

HOCHDORF Holding AG

Original-Research: Hochdorf Holding AG (von Montega AG): Halten

22. März 2019