Dierig Holding AG

  • WKN: 558000
  • ISIN: DE0005580005
  • Land: Deutschland

Unternehmensprofil

Die Firma Christian Dierig, einst größtes Textilunternehmen auf dem Kontinent, hat nach dem Krieg ihren Hauptsitz von Langenbielau nach Augsburg verlagert, um dort wieder zu einem der bedeutendsten Textilunternehmen Deutschlands zu werden.   Seit 1805 fertigt das Unternehmen die verschiedensten Textilien für die Bedürfnisse seiner Kunden und ist heute u.a. einer der führenden Anbieter im Haustextilienbereich für Bettwäsche mit den Markenfirmen fleuresse und Kaeppel . Diese beim Fachhandel und bei den Fachabteilungen der Kaufhäuser bestens eingeführten Firmen entwickeln ihre Produkte in Augsburg und vertreiben sie im gesamten deutschsprachigen Raum.

Im Roh- und Fertiggewebebereich sind die Firmen Christian Dierig GmbH, Bimatex Textil-Marketing- und Vertriebs-GmbH, sowie T.Scholten B.V, Almelo tätig. Alle drei Firmen haben bestimmte regionale und produktspezifische Schwerpunkte und erwirtschaften einen großen Teil ihres Umsatzes im Export (Einzelheiten zur Produktpalette unter Bereiche).

Die rund 240 qualifizierten und engagierten Mitarbeiter der verschiedenen Tochterfirmen der Dierig Holding AG haben im Jahr 2003 einen Jahresumsatz von über 80,6 Mio. Euro erwirtschaftet.   Die Dierig Holding AG hat sich zum Ziel gesetzt, die lange Tradition am Textilstandort Augsburg fortzusetzen.   Dabei war unerläßlich, die uns zur Verfügung stehenden und nun nicht mehr voll für Produktionszwecke genutzten Immobilienflächen in attraktive Büro- und Lagerflächen umzuwandeln, um damit ein zweites Standbein in der Gruppe aufzubauen. Diese erfolgreichen Aktivitäten haben wir in einer eigenen Immobilienseite unter www.Immobilien-Dierig.de zusammengefaßt.

Interview im Fokus

Mountain Alliance: „Großer Digitalisierungsschub“

Furioses Börsendebüt für den Datenbankspezialisten Exasol. Einer der Profiteure: Die Münchner Beteiligungsgesellschaft Mountain Alliance AG (MA, ISIN DE000A12UK08), die auch nach einem Teilexit noch rund 2% an Exasol hält. Aktuell notiert die MA-Aktie rund 30 % unter dem NAV. Financial.de sprach mit MA-CEO Daniel Wild über die stärksten Digitalisierungstrends, die kritische Größe von 100 Mio. Euro Börsenwert, den neuen Investor und weitere Aktienkäufe.

GBC-Fokusbox

Aves One AG: Kursziel 13,60 €

Die Aves One AG ist auch in der Corona-Krise als Bestandshalter von langlebigen Logistik-Assets mit langfristigen Mietverträgen gut aufgestellt. Das Unternehmen hat als Guidance einen Umsatz und ein EBITDA mindestens auf Vorjahresniveau verkündet. Unseres Erachtens sollte dies auch ohne Zukäufe gut machbar sein, da die im abgelaufenen Geschäftsjahr 2019 erworbenen Assets bereits zu einer höheren Umsatzbasis führen sollten. Auf Basis unseres DCF-Modells haben wir ein Kursziel in Höhe von 13,60 € ermittelt und vergeben ein KAUFEN-Rating.

News im Fokus

E.ON SE: E.ON zeigt Stärke und Zuverlässigkeit in der Krise

28. Mai 2020, 12:00

Aktuelle Research-Studie

Aroundtown SA

Original-Research: Aroundtown SA (von First Berlin Equity Research GmbH): BUY

28. Mai 2020