Deutsche Grundstücksauktionen AG

  • WKN: 553340
  • ISIN: DE0005533400
  • Land: Deutschland

Unternehmensprofil

Gegenstand der operativen Geschäftstätigkeit ist die Versteigerung von fremden Grundstücken und fremden grundstücksgleichen Rechten sowie die Vorbereitung und Abwicklung der Auktionen.

Die Deutsche Grundstücksauktionen AG (DGA) und ihre fünf Tochterunternehmen versteigern im Auftrag ihrer freiwilligen Immobilienverkäufer Objekte aus ganz Deutschland auf öffentlichen Auktionen (Versteigerungen). Die DGA Gruppe ist heute der Marktführer für privatrechtliche Auktionen von Immobilien in Deutschland. Als größtes Immobilien-Auktionshaus Deutschlands versteigern wir nach den Vorschriften der Gewerbe-/Versteigerverordnung Immobilien aller Art im Auftrag privater, kommerzieller und öffentlicher Eigentümer. Die DGA führt keine Zwangsversteigerungen durch. Darüber hinaus unterscheiden sich Auktionen von Immobilien auch vom Bieterverfahren . Die Auktionen werden von unseren öffentlich bestellten und vereidigten Grundstücksauktionatoren gemäß §34b Abs.5 Gewerbeordnung durchgeführt.

Aktuelle Termine

19.10.20 Veröffentlichung Quartalsfinanzbericht (Stichtag Q3)
05.10.20 Messe
07.09.20 Pressemeldung zum Halbjahresabschluss
26.06.20 Hauptversammlung
11.05.20 Veröffentlichung Konzern-/Jahresabschluss
29.04.20 Analystenveranstaltung
15.10.19 Veröffentlichung Quartalsfinanzbericht (Stichtag Q3)
07.10.19 Messe
04.09.19 Pressemeldung zum Halbjahresabschluss
24.06.19 Hauptversammlung

Dividende

27.06.2019: 1,00 EUR (Jährlich)

Interview im Fokus

Mountain Alliance: „Großer Digitalisierungsschub“

Furioses Börsendebüt für den Datenbankspezialisten Exasol. Einer der Profiteure: Die Münchner Beteiligungsgesellschaft Mountain Alliance AG (MA, ISIN DE000A12UK08), die auch nach einem Teilexit noch rund 2% an Exasol hält. Aktuell notiert die MA-Aktie rund 30 % unter dem NAV. Financial.de sprach mit MA-CEO Daniel Wild über die stärksten Digitalisierungstrends, die kritische Größe von 100 Mio. Euro Börsenwert, den neuen Investor und weitere Aktienkäufe.

GBC-Fokusbox

Aves One AG: Kursziel 13,60 €

Die Aves One AG ist auch in der Corona-Krise als Bestandshalter von langlebigen Logistik-Assets mit langfristigen Mietverträgen gut aufgestellt. Das Unternehmen hat als Guidance einen Umsatz und ein EBITDA mindestens auf Vorjahresniveau verkündet. Unseres Erachtens sollte dies auch ohne Zukäufe gut machbar sein, da die im abgelaufenen Geschäftsjahr 2019 erworbenen Assets bereits zu einer höheren Umsatzbasis führen sollten. Auf Basis unseres DCF-Modells haben wir ein Kursziel in Höhe von 13,60 € ermittelt und vergeben ein KAUFEN-Rating.

News im Fokus

Vonovia SE: Vonovia veröffentlicht Nachhaltigkeitsbericht: Wohnungsunternehmen wird Vorreiter bei Erforschung effizienter Technologien (News mit Zusatzmaterial)

04. Juni 2020, 11:00

Aktuelle Research-Studie

Original-Research: B-A-L Germany Vz. (von Sphene Capital GmbH): Buy B-A-L Germany Vz.

04. Juni 2020