Berliner Effektengesellschaft AG

  • WKN: 522130
  • ISIN: DE0005221303
  • Land: Deutschland

Unternehmensprofil

Wissen sichert Vorsprung. Am Anfang stand der Wunsch, die Chancen an den sich schnell verändernden Kapitalmärkten konsequent zu nutzen und Entwicklungen mitzugestalten. Schon als wir 1986 begannen, konzentrierten wir uns neben unserem damals originären Geschäft als Börsenmakler auf das Ziel, durch unser Handeln die Marktstellung gerade des Börsenplatzes Berlin innerhalb des globalen Börsengefüges weiter zu festigen.

Bereits zu diesem Zeitpunkt wurde über die Zukunft der Regionalbörsen heftig diskutiert. Innovative Marktnischen nutzen, das war das Gebot der Stunde, Spezialisierung im Freiverkehrssegment der damaligen Berliner Wertpapierbörse unser Thema: Angefangen mit dem Börsendebut von Microsoft 1991 über die Einführung russischer Titel 1997 bis hin zur erstmaligen Notiz nahezu aller Nasdaq-Werte in Deutschland 1999.

Gerade privaten Investoren ein kostengünstiges Handelsforum für innovative und chancenreiche (Auslands)Aktien zu schaffen, war und ist eine geschäftspolitisc [...]

Aktuelle Termine

21.08.20 Veröffentlichung Halbjahresabschluss
11.06.20 Hauptversammlung
04.20 Veröffentlichung Konzern-/Jahresabschluss
23.08.19 Veröffentlichung Halbjahresabschluss
13.06.19 Hauptversammlung

Interview im Fokus

Mountain Alliance: „Großer Digitalisierungsschub“

Furioses Börsendebüt für den Datenbankspezialisten Exasol. Einer der Profiteure: Die Münchner Beteiligungsgesellschaft Mountain Alliance AG (MA, ISIN DE000A12UK08), die auch nach einem Teilexit noch rund 2% an Exasol hält. Aktuell notiert die MA-Aktie rund 30 % unter dem NAV. Financial.de sprach mit MA-CEO Daniel Wild über die stärksten Digitalisierungstrends, die kritische Größe von 100 Mio. Euro Börsenwert, den neuen Investor und weitere Aktienkäufe.

GBC-Fokusbox

Aves One AG: Kursziel 13,60 €

Die Aves One AG ist auch in der Corona-Krise als Bestandshalter von langlebigen Logistik-Assets mit langfristigen Mietverträgen gut aufgestellt. Das Unternehmen hat als Guidance einen Umsatz und ein EBITDA mindestens auf Vorjahresniveau verkündet. Unseres Erachtens sollte dies auch ohne Zukäufe gut machbar sein, da die im abgelaufenen Geschäftsjahr 2019 erworbenen Assets bereits zu einer höheren Umsatzbasis führen sollten. Auf Basis unseres DCF-Modells haben wir ein Kursziel in Höhe von 13,60 € ermittelt und vergeben ein KAUFEN-Rating.

News im Fokus

E.ON SE: E.ON zeigt Stärke und Zuverlässigkeit in der Krise

28. Mai 2020, 12:00

Aktuelle Research-Studie

Aroundtown SA

Original-Research: Aroundtown SA (von First Berlin Equity Research GmbH): BUY

28. Mai 2020