AUDI AG

  • WKN: 675700
  • ISIN: DE0006757008
  • Land: Deutschland

Unternehmensprofil

Der Audi Konzern zählt mit den Marken Audi, Lamborghini und Ducati zu den Herstellern von Premiumautomobilen, Supersportwagen, Super-SUV und sportlichen Motorrädern.

Die Marke Audi steht für „Vorsprung durch Technik“. „Vorsprung“ bedeutet für Audi nachhaltige, individuelle Premiummobilität und die Erweiterung des persönlichen Freiraums für seine Kunden. Das Modellportfolio der Marke Audi umfasst alle wesentlichen Automobilsegmente. Das derzeitige Audi Produktangebot ist eines der jüngsten im Premiumsegment und umfasst eine umfangreiche Modellpalette – von Audi A1 und A3 im Kompaktsegment über A4 und A5 bis hin zu den komplett erneuerten Oberklassebaureihen A6, A7 und A8. Mit dem Audi Q2, dem Q3, dem Q5 und dem Q7 sowie dem Q8 ist Audi auch im SUV-Segment breit aufgestellt. Im Geschäftsjahr 2018 startete die Serienproduktion des ersten vollelektrischen SUV – des Audi e-tron. Die S- und RS-Modelle ergänzen das Fahrzeugangebot um besonders sportliche Varianten.

Zum weltweiten Verbund der Produktionsstandorte des Audi Konzerns zählen die beiden deutschen Standorte Ingolstadt und Neckarsulm sowie Produktionsstätten in Ungarn, Belgien, und Mexiko. Im Rahmen des Volkswagen Konzernverbundes stellt Audi zusätzlich an europäischen Produktionsstätten in der Slowakei, Spanien und Russland sowie in Brasilien, Indien und China Automobile her.

GBC-Fokusbox

Syzygy AG: EBIT-Prognose überfüllt, weiteres Wachstum in Sicht

Mit einer erneut außerordentlich guten Entwicklung der in Deutschland ansässigen Tochtergesellschaften war der SYZYGY-Konzern in der Lage, die Umsatzbasis auf 65,82 Mio. EUR (VJ: 60,67 Mio. EUR) auszubauen. Das Zuwachs von 8,5 % liegt leicht unter der ursprünglichen Unternehmens-Guidance eines zweistelligen Umsatzwachstums. Die Prognose einer EBIT-Marge im oberen einstelligen Bereich wurde aber voll erfüllt. Auf Basis der erreichten Neukundengewinne prognostiziert das Unternehmensmanagement für 2019 ein Umsatzwachstum in einem hohen einstelligen Prozentbereich. Das EBIT sollte um rund 10 % und damit überproportional ansteigen. Unsere Analysten sind weiter positiv für das Unternehmen mit einem Kursziel von 12,15 EUR je Aktie.

News im Fokus

Deutsche Post AG: Deutsche Post AG nimmt Stellung zur beabsichtigten Entscheidung zur Preisregulierung

18. April 2019, 11:19

Aktuelle Research-Studie

SAF-HOLLAND S.A.

Original-Research: SAF-Holland S.A. (von Montega AG): Kaufen

18. April 2019