EnBW Energie Baden-Württemberg AG

  • WKN: 522000
  • ISIN: DE0005220008
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 21.02.2011 | 19:32

EnBW Energie Baden-Württemberg AG: Veröffentlichung gemäß § 26 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung


EnBW Energie Baden-Württemberg AG 

21.02.2011 19:32

Veröffentlichung einer Stimmrechtsmitteilung, übermittelt durch die DGAP -
ein Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------


Korrektur der Veröffentlichung vom 18.02.2011, 14:33 Uhr:

Für das Land Baden-Württemberg, Körperschaft des öffentlichen Rechts,
Stuttgart, Deutschland, wurde der EnBW Energie Baden-Württemberg AG am 17.
Februar 2011 folgende Mitteilung nach § 25 Abs. 1 WpHG (Finanzinstrumente)
übermittelt:

Im Namen und im Auftrag des Landes Baden-Württemberg teilen wir Ihnen gemäß
§ 25 Abs. 1 WpHG mit, dass das Land Baden-Württemberg seit dem 17. Februar
2011 keine Finanzinstrumente mehr hält, die das Recht einräumen, Aktien an
der EnBW Energie Baden-Württemberg AG mit Sitz in der Durlacher Allee 93,
76131 Karlsruhe, zu beziehen. An diesem Tag hat das Land Baden-Württemberg
damit die Schwellen von 30%, 25%, 20%, 15%, 10% und 5% der Stimmrechte im
Hinblick auf entsprechende Finanzinstrumente unterschritten.


EnBW Energie Baden-Württemberg AG
Durlacher Allee 93
76131 Karlsruhe
Telefon: +49 (07 21) 63-1 43 20
Telefax: +49 (07 21) 63-1 26 72
presse@enbw.com
www.enbw.com



21.02.2011 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche 
Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. 
DGAP-Medienarchive unter www.dgap-medientreff.de und www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------------
 
Sprache:      Deutsch
Unternehmen:  EnBW Energie Baden-Württemberg AG
              Durlacher Allee 93
              76131 Karlsruhe
              Deutschland
Internet:     www.enbw.com
 
Ende der Mitteilung                             DGAP News-Service
 
---------------------------------------------------------------------------

GBC-Research im Fokus

CytoTools AG: Verzögerungen in Indien, aber positiver Verlauf in Europa

Die CytoTools AG gab am 4. März 2015 bekannt, dass es bei der Zulassung des Wundheilpräparates DermaPro in Indien zu Verzögerungen kommt. Die für den europäischen Markt bestimmten Indikationen DFU und VLU liefen aber weiterhin planmäßig. GBC-Analyst Cosmin Filker hat mit dem CytoTools-Vorstand Dr. Freyberg über die Entwicklung in Indien, aber auch über den positiven Verlauf der europäischen Zulassung für DermaPro gesprochen.

Aktueller Webcast

BayWa AG

Annual Financial Statements 2014

27. März 2015

Aktuelle Research-Studie

USU Software AG

Original-Research: USU Software AG (von GBC AG):

27. März 2015