EnBW Energie Baden-Württemberg AG

  • WKN: 522000
  • ISIN: DE0005220008
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 18.02.2011 | 15:03

EnBW Energie Baden-Württemberg AG: Veröffentlichung gemäß § 26 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung


EnBW Energie Baden-Württemberg AG 

18.02.2011 15:03

Veröffentlichung einer Stimmrechtsmitteilung, übermittelt durch die DGAP -
ein Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------


Für das Land Baden-Württemberg, Körperschaft des öffentlichen Rechts,
Schlossplatz 4, 70173 Stuttgart, wurde der EnBW Energie Baden-Württemberg
AG am 17. Februar 2011 folgende Mitteilung nach § 21 Abs. 1 i.V.m. § 22
Abs. 1 S. 1 Nr. 1 und Abs. 2 WpHG übermittelt:

Im Namen und im Auftrag des Landes Baden-Württemberg teilen wir Ihnen gemäß
§ 21 Abs. 1 WpHG mit, dass der Stimmrechtsanteil an der EnBW Energie
Baden-Württemberg AG mit Sitz in der Durlacher Allee 93, 76131 Karlsruhe,
am 17. Februar 2011 die Schwellen von 3%, 5%, 10%, 15%, 20%, 25%, 30%, 50%
und 75% überschritten hat. Der Stimmrechtsanteil des Landes
Baden-Württemberg beträgt zu diesem Tag in Bezug auf alle Stimmrechte der
EnBW Energie Baden-Württemberg AG 92,31% (Stimmrechte aus insgesamt
230.784.815 Stammaktien, darunter 5.749.677 eigene Aktien der EnBW Energie
Baden-Württemberg AG). Die EnBW Energie Baden-Württemberg AG hat nur
Stammaktien ausgegeben.

Dem Land Baden-Württemberg sind 92,31% der Stimmrechte (Stimmrechte aus
230.784.815 Stammaktien) gemäß § 22 Abs. 2 WpHG zuzurechnen. Davon sind dem
Land Baden-Württemberg 47,31% der Stimmrechte (Stimmrechte aus 118.267.246
Stammaktien), darunter 2,30% der Stimmrechte (Stimmrechte aus 5.749.677
Stammaktien) aus eigenen Aktien der EnBW Energie Baden-Württemberg AG,
zugleich auch gemäß § 22 Abs. 1 S. 1 Nr. 1 WpHG zuzurechnen. Dem Land
Baden-Württemberg werden dabei Stimmrechte zugerechnet, die unmittelbar
durch (i) die OEW Energie-Beteiligungs GmbH, als Aktionär dessen
Stimmrechtsanteil 3% oder mehr beträgt, und (ii) die NECKARPRI GmbH, bei
der es sich um ein von dem Land Baden-Württemberg kontrolliertes
Unternehmen handelt, gehalten werden.

Die unmittelbar von der NECKARPRI GmbH gehaltenen 45,01% der Stimmrechte
(Stimmrechte aus 112.517.569 Stammaktien) hat diese durch Ausübung des
durch Finanzinstrumente nach § 25 Abs. 1 Satz 1 WpHG verliehenen Rechts,
Aktien an der EnBW Energie Baden-Württemberg AG zu erwerben, erlangt.


EnBW Energie Baden-Württemberg AG
Durlacher Allee 93
76131 Karlsruhe
Telefon: +49 (07 21) 63-1 43 20
Telefax: +49 (07 21) 63-1 26 72
presse@enbw.com
www.enbw.com



18.02.2011 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche 
Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. 
DGAP-Medienarchive unter www.dgap-medientreff.de und www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------------
 
Sprache:      Deutsch
Unternehmen:  EnBW Energie Baden-Württemberg AG
              Durlacher Allee 93
              76131 Karlsruhe
              Deutschland
Internet:     www.enbw.com
 
Ende der Mitteilung                             DGAP News-Service
 
---------------------------------------------------------------------------

Anleihe im Fokus

Eyemaxx Anleihe: Attraktiver Festzins von jährlich 8,00 % + Inflationsschutz

Kupon: 8,00% p.a.
Zeichnungsfrist:15.09.2014 - 29.09.2014 (vorbehaltlich vorzeitiger Schließung)
Stückelung: 1.000 EUR
Laufzeit: 5,5 Jahre
WKN: A12T37
ISIN: DE000A12T374

Interview im Fokus

„Mobile Steckdose“ erschließt neue Märkte

Hohe Wachstumsraten, niedrige Bewertung: SFC Energy strebt 2014 einen Umsatzsprung von 32 Mio. auf 55 bis 60 Mio. Euro an. Mit einem KUV von unter 1 ist der Brennstoffzellen-Spezialist deutlich niedriger bewertet als die internationale Peergroup. Zusätzliche Wachstumsimpulse versprechen die neue „mobile Steckdose“ EFOY GO! und weitere Neuheiten im Bereich Notstromversorgung. Financial.de traf CEO Dr. Peter Podesser zum Exklusivinterview.

GBC-Fokusbox

Viel Potenzial: „GBC Top-Insideraktien“

Mit dem Kompendium „GBC Top-Insideraktien“ stellen wir Ihnen sechs der aus unserer Sicht aussichtsreichsten Insideraktien der vergangenen Wochen vor. Bei allen Unternehmen sehen wir auf Sicht der kommenden 12 Monate deutliches Kurspotenzial. Seit 2009 weisen die GBC-Insiderempfehlungen eine kumulierte Rendite von 75,4 % auf und haben damit die wichtigsten deutschen Indizes deutlich geschlagen.

Event im Fokus

47. m:access Analystenkonferenz

Datum: 09.10.2014
Zeit: 09:30 - 17:00 Uhr
Ort: Le Méridien Parkhotel Frankfurt
Wiesenhüttenplatz 28-38
60329 Frankfurt am Main

News im Fokus

SAP SE: SAP plant die Akquisition von Concur und baut das weltweit größte Geschäftsnetzwerk weiter aus

18. September 2014, 23:08

Aktueller Webcast

PNE WIND AG

Analysts conference

15. September 2014

Aktuelle Research-Studie

RENA LANGE Holding GmbH i.I.

Original-Research: Rena Lange Holding GmbH (von The ACON Group SE): n.a.

18. September 2014