Deutsche Wohnen AG

  • WKN: A0HN5C
  • ISIN: DE000A0HN5C6
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 03.09.2012 | 10:02

Deutsche Wohnen AG: Release according to Article 26, Section 1 of the WpHG [the German Securities Trading Act] with the objective of Europe-wide distribution


Deutsche Wohnen AG 

03.09.2012 10:02

Dissemination of a Voting Rights Announcement, transmitted by
DGAP - a company of EquityStory AG.
The issuer is solely responsible for the content of this announcement.
---------------------------------------------------------------------------


On 30 August 2012, Cohen & Steers, Inc., New York, USA, has informed us
according to Article 21, Section 1 of the WpHG that its voting rights in
Deutsche Wohnen AG, Frankfurt, Germany, ISIN: DE000A0HN5C6, on 29 August
2012 have fallen below the threshold of 3% and amounted to 2,97% (this
corresponds to 4,343,933  voting rights).

These 2,97% (4,343,933  voting rights) are to be attributed to the company
according to Article 22, Section 1, Sentence 1, No. 6 of the WpHG in
connection with Article 22, Section 1, Sentence 2 of the WpHG.



03.09.2012 DGAP's Distribution Services include Regulatory Announcements,
Financial/Corporate News and Press Releases.
Media archive at www.dgap-medientreff.de and www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------------
 
Language:     English
Company:      Deutsche Wohnen AG
              Pfaffenwiese 300
              65929 Frankfurt
              Germany
Internet:     http://www.deutsche-wohnen.com
 
End of Announcement                             DGAP News-Service
 
---------------------------------------------------------------------------

Video im Fokus

Nachholbedarf bei IR-TV-Formaten

Drei Viertel der großen deutschen Konzerne nutzen redaktionelle TV-Formate für Pressearbeit, Werbung oder Personalgewinnung. Im Bereich Investor Relations setzt dagegen nur jedes fünfte Unternehmen aus dem Dax und MDax auf Bewegtbilder. Dabei eignen sich redaktionelle Interviews und Kurzfilme besonders gut für die Kommunikation mit dem Kapitalmarkt.

GBC-Research im Fokus

SYGNIS: Voraussetzung für positives Nachsteuerergebnis 2016 geschaffen

Der Vertrieb der SYGNIS-Produktpipeline wird um den Bereich der Eigenvermarktung erweitert. Initiiert wird die Eigenvermarktung durch den Vertriebsstart des TruePrimeTM Single Cell WGA KIT, dem ersten Produkt aus der TruePrimeTM-Produktlinie zur Amplifikation des gesamten Genoms aus Einzelzellen. Unserer Ansicht nach ist damit die Basis für das Erreichen eines positiven Nachsteuerergebnisses im Geschäftsjahr 2016 geschaffen worden.

News im Fokus

Continental vollzieht Veyance-Erwerb nach Freigabe durch brasilianische Kartellbehörde

30. Januar 2015, 17:27

Aktuelle Research-Studie

Original-Research: Solutions 30 SE (von Sphene Capital GmbH): Buy Solutions 30 SE

27. Januar 2015