splendid medien AG

  • WKN: 727950
  • ISIN: DE0007279507
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 23.04.2012 | 05:45

splendid medien AG: TV-Lizenzvertrag mit dem ZDF


splendid medien AG / Schlagwort(e): Kooperation/Produkteinführung

23.04.2012 / 05:45


TV-Lizenzvertrag mit dem ZDF

(Köln - 23.04.2012) - Splendid Film GmbH, Köln, Tochtergesellschaft der Splendid Medien AG, Köln, hat einen mehrjährigen TV-Lizenzvertrag mit dem Zweiten Deutschen Fernsehen (ZDF), Mainz, für die Ausstrahlung mehrerer Filme im FreeTV in Deutschland, Österreich und in der deutschsprachigen Schweiz geschlossen.

Der Vertrag umfasst u. a. den Psychothriller 'Gone' mit Amanda Seyfried, der kürzlich von Splendid im Kino veröffentlicht wurde. Desweiteren ist auch der Katastrophenfilm 'The Hours' mit Paul Walker, der für die Kinoveröffentlichung im kommenden Jahr vorgesehen ist, im vereinbarten Paket enthalten.

'Wir freuen uns, mit diesem attraktiven Lizenzpaket unsere langjährige Partnerschaft mit dem ZDF fortzuführen', kommentiert Andreas R. Klein, Geschäftsführer der Splendid Film GmbH und Vorstandsvorsitzender der Splendid Medien AG.

Weitere Informationen erhalten Sie bei:

Splendid Medien AG
Karin Opgenoorth
Alsdorfer Str. 3
50933 Köln
Tel.: 0221-95 42 32 99
Fax: 0221-95 42 32 613
karin.opgenoorth@splendid-medien.com



Ende der Corporate News


23.04.2012 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de



165964  23.04.2012

GBC im Fokus

HELMA Eigenheimbau mit Rekord-Auftragseingang

Die HELMA Eigenheimbau AG hat im Q4 2016 mit einem Auftragseingang von 96,3 Mio. € einen Rekordwert erreicht und damit die unterjährige Auftragsschwäche ausgeglichen. Auch auf Gesamtjahressicht wurde mit einem Auftragsplus von 6,5 % auf 286,8 Mio. € ein Bestwert markiert. Es zeigt sich zwar im Vergleich zum Vorjahr (+ 39,6 %) eine rückläufige Wachstumsdynamik, hier gilt es jedoch zu berücksichtigen, dass sich die Aufträge in 2015 auch aufgrund von Sondereffekten (Vorzieheffekte, Veräußerung eines großen Wohnimmobilienprojektes) außerordentlich gut entwickelt hatten.

Aktuelle Research-Studie

curasan AG

Original-Research: curasan AG (von BankM - Repräsentanz der biw Bank für Investments und Wertpapiere AG): Kaufen

20. Januar 2017