SEVEN PRINCIPLES AG

  • WKN: 594154
  • ISIN: DE0005941546
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 08.11.2011 | 08:00

SEVEN PRINCIPLES AG Ergebnis nach 9 Monaten 2011 plus 44% bei 2,3 Mio. EUR


SEVEN PRINCIPLES AG / Schlagwort(e): Sonstiges/Sonstiges

08.11.2011 / 08:00

---------------------------------------------------------------------

* Umsatz steigt nach 3 Quartalen um 28,5% auf 73,7 Mio. EUR 
* Prognose 2011 von mehr als 95 Mio. EUR Umsatz und rund 6,3 Mio. EUR
EBITDA bestätigt
 
Köln, 08. November 2011. Die SEVEN PRINCIPLES AG, eine international
agierende Unternehmensberatung mit IT-Fokus und Anbieter innovativer
Lösungen und Services, hat im 3. Quartal 2011 eine dynamische
Geschäftsentwicklung verzeichnet. Der Umsatz verbesserte sich in den ersten
3 Quartalen um 28,5 Prozent auf 73,7 Mio. EUR nach 57,4 Mio. EUR im
Vorjahreszeitraum. Beim Ergebnis konnte SEVEN PRINCIPLES überproportional
zulegen. So stieg das EBITDA um 47,5 Prozent von 2,9 Mio. EUR auf 4,3 Mio.
EUR. Das EBIT verbesserte sich um 51 Prozent von 2,4 Mio. EUR auf 3,6 Mio.
EUR und der Konzernjahresüberschuss kletterte um 44 Prozent von 1,6 Mio.
EUR auf 2,3 Mio. EUR. Dies entspricht einem Ergebnis pro Aktie von 0,56 EUR
verglichen mit 0,44 EUR nach 3 Quartalen im Vorjahr. Die liquiden Mittel
beliefen sich zum 30.09.2011 auf 5,8 Mio. EUR, die Eigenkapitalquote lag
bei 45,6 Prozent.

Für das Gesamtjahr 2011 bestätigt SEVEN PRINCIPLES aufgrund der planmäßigen
Entwicklung seine Prognose und erwartet einen Umsatz von mehr als 95 Mio.
EUR und ein EBITDA von rund 6,3 Mio. EUR.

SEVEN PRINCIPLES profitiert weiter von der guten Branchenkonjunktur sowie
der Marktpositionierung, die zu dem überdurchschnittlichen Wachstum der
vergangenen Quartale geführt hat. Neben der Ausweitung des Geschäfts mit
Bestandskunden ist es SEVEN PRINCIPLES dabei gelungen, 2011 bereits über 70
Neukunden zu gewinnen. Mit der starken Stellung im Telekommunikationsmarkt
sowie bei mobilen Lösungen und im Energiemarkt ist SEVEN PRINCIPLES
unverändert auf Branchen ausgerichtet, die auch in Zukunft deutliches
Wachstum versprechen.

Der vollständige Zwischenbericht zum 3. Quartal steht im Internet unter
www.7p-group.com zur Verfügung.

Über SEVEN PRINCIPLES
Die SEVEN PRINCIPLES AG (7P) ist eine international agierende
Unternehmensberatung mit IT-Fokus und Anbieter innovativer Lösungen und
Services. Der Hauptsitz ist Köln. Die Leistungen der börsennotierten Gruppe
fokussieren auf Strategien zur Wertsteigerung im Unternehmen und zur
effizienteren Nutzung der Informationstechnologie. Es werden dabei
insbesondere Themen in den Bereichen Organisation und Prozesse, Produkt-
und Projektmanagement, SAP Consulting, Enterprise Application Integration
sowie Test und Qualitätssicherung abgedeckt. SEVEN PRINCIPLES verfügt auf
Basis langjähriger Erfahrung und einer Vielzahl erfolgreicher Projekte über
führendes Know-how für mobile Lösungen. Dazu gehören unter anderem
Leistungen im Bereich Mobile Marketing als auch Themen wie Mobile Device
Management und Mobile Support. SEVEN PRINCIPLES ist heute einer der
führenden Anbieter von IT-Services im Telekommunikationsmarkt, und
adressiert mit steigendem Geschäft auch die Branchen Energie, Finanzen,
Logistik und Automotive. SEVEN PRINCIPLES beschäftigt derzeit in
Deutschland, Österreich und Großbritannien mehr als 600 Mitarbeiter.
Weitere Informationen: www.7p-group.com

Pressekontakt
Investor Relations: 
SEVEN PRINCIPLES AG Jens Harig (Vorstandsvorsitzender) 
Tel. +49 (0)221/92007-0 
Fax: +49 (0)221/92007-0 
E-Mail: ir@7p-group.com  

edicto GmbH Dr. Sönke Knop/ Axel Mühlhaus
Tel. +49(0)69/9055055-1 
E-Mail: sknop@edicto.de 

Wichtiger Hinweis: 
Diese Mitteilung stellt weder ein Angebot zum Verkauf noch eine
Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf oder zur Zeichnung von
Wertpapieren dar. Ein öffentliches Angebot von Wertpapieren der SEVEN
PRINCIPLES AG findet nicht statt. Diese Mitteilung stellt keinen
Wertpapierprospekt dar. Diese Mitteilung und darin enthaltenen
Informationen sind nicht zur direkten oder indirekten Weitergabe in bzw.
innerhalb der Vereinigten Staaten von Amerika, Kanada, Australien oder
Japan bestimmt.


Ende der Corporate News

---------------------------------------------------------------------

08.11.2011 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,
übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber
verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten,
Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und
http://www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------


145103 08.11.2011  

Interview im Fokus

mic AG: Millionen-Exit + Börsengang

Die mic AG erntet jetzt die Früchte ihrer Aufbauarbeit. Nach dem erfolgreichen Exit der Beteiligung neuroConn steht nun die Tochter micData AG vor dem Sprung an die Börse – und 2015 sollen weitere Börsengänge folgen. Noch hat die Börse das Potenzial des mic-Geschäftsmodells nicht erkannt. Der aktuelle Börsenwert von nur 16 Mio. Euro spiegelt das wahre Potenzial der mic-Gruppe nicht im Ansatz wieder, ist CEO Claus-Georg Müller im Interview mit financial.de überzeugt.

Video im Fokus

Nachholbedarf bei IR-TV-Formaten

Drei Viertel der großen deutschen Konzerne nutzen redaktionelle TV-Formate für Pressearbeit, Werbung oder Personalgewinnung. Im Bereich Investor Relations setzt dagegen nur jedes fünfte Unternehmen aus dem Dax und MDax auf Bewegtbilder. Dabei eignen sich redaktionelle Interviews und Kurzfilme besonders gut für die Kommunikation mit dem Kapitalmarkt.

GBC-Research im Fokus

SYGNIS AG: Vom Technologie- zum Produktionsunternehmen mit TruePrime

Sowohl die Selbstvermarktung eigener DNA-Kits als auch die bereits an Qiagen erfolgte Auslizenzierung eines Produktes für die DNA-Vervielfältigung sollen der SYGNIS AG helfen, an den hohen Wachstumsraten des NGS-Marktes zu partizipieren. SYGNIS hat sich mit ihrem Portfolio gut positioniert. Mit der laufenden Kapitalerhöhung wird die finanzielle Basis für die Weiterentwicklung der umfangreichen Produktpipeline geschaffen. Bei einem fairen Wert je Aktie von 4,05 € erkennen wir ein hohes Kurspotenzial und vergeben damit das Rating KAUFEN.

News im Fokus

Deutsche Bank AG: Kündigung 900.000 Trust Preferred Securities

19. Dezember 2014, 15:04

Aktuelle Research-Studie

Adler Modemärkte AG

Original-Research: Adler Modemärkte AG (von Sphene Capital GmbH): Buy

19. Dezember 2014