PIRONET NDH AG

  • WKN: 691640
  • ISIN: DE0006916406
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 27.03.2012 | 08:51

Pironet NDH AG: Dirk Schemmann wird zum Finanzvorstand bei der Pironet NDH AG bestellt


Pironet NDH AG / Schlagwort(e): Personalie

27.03.2012 / 08:51

---------------------------------------------------------------------

Köln, 27. März 2012 - Die Position des Finanzvorstandes bei der Pironet NDH
AG wird zum 1. April 2012 mit Dirk Schemmann besetzt. Der Aufsichtsrat der
Gesellschaft hat Dirk Schemmann zum weiteren Vorstand des Unternehmens
bestellt, nachdem Paul Nasada planmäßig und nach einjähriger
Delegationsfrist zum 1. Dezember 2011 aus der Position des Finanzvorstandes
zurück in den Aufsichtsrat der Gesellschaft gewechselt ist.
 
Mit Dirk Schemmann, Jahrgang 1966, gewinnt die Pironet NDH AG einen sehr
erfahrenen Experten mit umfassenden Kenntnissen sowohl im Finanzumfeld als
auch in der IT-Branche. Zuvor verantwortete er als Executive Vice President
Finance bei der Finanz Informatik Technologie Service GmbH & Co. KG, einem
Unternehmen der Sparkassen-Finanzgruppe, viele Jahre das gesamte
Finanzressort des Unternehmens.


Über Pironet NDH AG:
Die Pironet NDH AG agiert als Unternehmensgruppe im IT-Markt mit
spezialisierten Unternehmen in den drei Geschäftssegmenten ITK Outsourcing,
Content Management sowie Beratung und Kreation. Die Pironet NDH AG mit
Hauptsitz in Köln wurde 1995 gegründet, beschäftigt mehr als 350
Mitarbeiter und ist seit dem Jahr 2000 an der Börse notiert. Weitere
Informationen unter: http://www.pironet-ndh.com

Kontakt:
PIRONET NDH AG
Investor Relations
Von-der-Wettern-Straße 27
51149 Köln
Tel.: +49.2203.935 30-0
Fax: +49.2203.935 30-99
E-Mail: ir@pironet-ndh.com


Ende der Corporate News

---------------------------------------------------------------------

27.03.2012 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,
übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber
verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten,
Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und
http://www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------


Sprache:        Deutsch                                                
Unternehmen:    Pironet NDH AG                                         
                Von-der-Wettern Str. 27                                
                51149 Köln                                             
                Deutschland                                            
Telefon:        +49 (0)220 393530 - 6002                               
Fax:            +49 (0)220 393530 - 6009                               
E-Mail:         ir@pironet-ndh.com                                     
Internet:       www.pironet-ndh.com                                    
ISIN:           DE0006916406                                           
WKN:            691640                                                 
Börsen:         Regulierter Markt in Frankfurt (General Standard);     
                Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover,  
                München, Stuttgart                                     
 
 
Ende der Mitteilung    DGAP News-Service  
---------------------------------------------------------------------  
162368 27.03.2012                                                      

Interview im Fokus

AURELIUS startet Aktienrückkauf

Die Münchner Mittelstandsholding will bis zu 2,9 Mio. eigene Aktien zurückkaufen. Zu Lasten des operativen Geschäfts soll dies jedoch nicht gehen, wie CEO Dr. Dirk Markus im Interview mit financial.de verrät. Im Gegenteil: Mit einem deutlich stärkeren internationalen Fokus soll AURELIUS bis 2020 zu einem der führenden Beteiligungskonzerne in Europa aufsteigen. Mit einem Cashpolster von 250 Mio. Euro im Rücken will Dr. Markus „das Transaktionstempo weiterhin hoch halten“.

GBC-Research im Fokus

KPS AG hält an den Prognosen fest

Trotz des etwas schwächeren Wachstums und eines EBIT unter Vorjahresniveau in den ersten 6 Monaten des GJ 2014/15 hält die KPS AG an den Prognosen für das Gesamtjahr fest. Verzögerungen bei Projektstarts sollen bis Geschäftsjahresende wieder aufgeholt werden können. Vor diesem Hintergrund ist die Aktie mit einem 2016er KGV von rund 10 günstig bewertet und bietet nach wie vor ein interessanten Aufwärtspotenzial bis 8,35 €.

News im Fokus

K+S Aktiengesellschaft: K+S Aktiengesellschaft lehnt vorgeschlagene Übernahme ab

02. Juli 2015, 15:24

Aktueller Webcast

Ströer Media SE

Ergebnisse Q2/2015

19. August 2015

Aktuelle Research-Studie

Gesco AG

Original-Research: GESCO AG (von GSC Research GmbH): Halten

03. Juli 2015