SAP SE

  • WKN: 716460
  • ISIN: DE0007164600
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 19.12.2011 | 17:58

SAP AG: Veröffentlichung gemäß § 30e WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung


SAP AG  / Drittstaatveröffentlichung nach § 30e Abs. 1, Nr.3 WpHG

19.12.2011 17:58

Veröffentlichung einer Zulassungsfolgepflichtmitteilung nach § 30e Abs. 1,
Nr. 3 WpHG, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory
AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------


Mit Ad-hoc-Mitteilung vom 3. Dezember 2011 hat die SAP AG ('SAP') bekannt
gegeben, dass das SAP-Tochterunternehmen SAP America, Inc. und
SuccessFactors, Inc. ('SuccessFactors') eine Vereinbarung zur Übernahme von
SuccessFactors unterzeichnet haben, auf deren Grundlage eine
Tochtergesellschaft der SAP ein Angebot zur Übernahme aller ausstehenden
Aktien von SuccessFactors unterbreiten wird. Im Zusammenhang mit dieser
Übernahmevereinbarung hat die SAP am 16. Dezember 2011 bei der
US-amerikanischen Börsenaufsichtsbehörde Securities and Exchange Commission
(SEC) einen Schedule TO-T eingereicht, der das öffentliche Kaufangebot
(Offer to Purchase), das Übermittlungsschreiben (Letter of Transmittal),
und weitere Dokumente enthält, die das Angebot zur Übernahme aller
ausstehenden Aktien von SuccessFactors betreffen.
 
Die am 16. Dezember 2011 eingereichte Dokumentation umfasst das Folgende:

Einen Schedule TO-T mit
- Anlage 'Exhibit (a)(1)(A) - Offer to Purchase dated December 16, 2011' 
- Anlage 'Exhibit (a)(1)(B) - Form of Letter of Transmittal'
- Anlage 'Exhibit (a)(1)(C) - Notice of Guaranteed Delivery'
- Anlage 'Exhibit (a)(1)(D) - Form of Letter to Brokers, Dealers,
Commercial Banks, Trust Companies and Other Nominees'
- Anlage 'Exhibit (a)(1)(E) - Form of Letter to Clients for Use by Brokers,
Dealers, Commercial Banks, Trust Companies and Other Nominees'
- Anlage 'Exhibit (a)(1)(F) - Guidelines for Certification of Taxpayer
Identification Number on Substitute Form W-9'
- Anlage 'Exhibit (a)(5)(A) - Press release issued by SAP AG and
SuccessFactors on December 3, 2011 incorporated herein by reference to the
Form 6-K furnished by SAP AG, SAP America and the Purchaser on December 5,
2011'
- Anlage 'Exhibit (a)(5)(B) - Summary Advertisement as published in the
Wall Street Journal on December 16, 2011'
- Anlage 'Exhibit (a)(5)(C) - Press release issued by SAP AG on December
16, 2011'
- Anlage 'Exhibit (b)(1) - Euro 1 billion Credit Facility Agreement dated
December 3, 2011, among SAP AG, as borrower, J.P. Morgan Limited as
mandated lead arranger, the financial institution listed in Schedule 1 as
original lender, and J.P. Morgan Europe Limited, as agent'
- Anlage 'Exhibit (d)(1) - Agreement and Plan of Merger dated as of
December 3, 2011 by and among SAP America, the Purchaser and SuccessFactors
incorporated by reference to Exhibit 2.1 to the Current Report on Form 8-K
filed by SuccessFactors on December 5, 2011'
- Anlage 'Exhibit (d)(2) - Mutual Non-Disclosure Agreement effective as of
October 20, 2011 between SAP AG and SuccessFactors'
-Anlage 'Exhibit (d)(3) - Exclusivity Agreement dated as of November 9,
2011 between SAP AG and SuccessFactors'
- Anlage 'Exhibit (d)(4) - Amended and Restated Exclusivity Agreement dated
as of November 22, 2011 between SAP AG and SuccessFactors'
- Anlage 'Exhibit 99.2 - Power of Attorney'

Diese Dokumente sind auf der Website der SAP AG unter 
http://www.sap.com/corporate-de/investors/successfactors/offer.epx
verfügbar.



19.12.2011 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche 
Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. 
DGAP-Medienarchive unter www.dgap-medientreff.de und www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------------
 
Sprache:      Deutsch
Unternehmen:  SAP AG
              Dietmar-Hopp-Allee 16
              69190 Walldorf
              Deutschland
Internet:     www.sap.com
 
Ende der Mitteilung                             DGAP News-Service
 
---------------------------------------------------------------------------

Interview im Fokus

AURELIUS startet Aktienrückkauf

Die Münchner Mittelstandsholding will bis zu 2,9 Mio. eigene Aktien zurückkaufen. Zu Lasten des operativen Geschäfts soll dies jedoch nicht gehen, wie CEO Dr. Dirk Markus im Interview mit financial.de verrät. Im Gegenteil: Mit einem deutlich stärkeren internationalen Fokus soll AURELIUS bis 2020 zu einem der führenden Beteiligungskonzerne in Europa aufsteigen. Mit einem Cashpolster von 250 Mio. Euro im Rücken will Dr. Markus „das Transaktionstempo weiterhin hoch halten“.

Event im Fokus

53. m:access Analystenkonferenz

Datum: 01.07.2015
Zeit: 09:30 - 17:00 Uhr
Ort: Le Méridien Parkhotel Frankfurt
Wiesenhüttenplatz 28-38
60329 Frankfurt am Main

GBC-Research im Fokus

KPS AG hält an den Prognosen fest

Trotz des etwas schwächeren Wachstums und eines EBIT unter Vorjahresniveau in den ersten 6 Monaten des GJ 2014/15 hält die KPS AG an den Prognosen für das Gesamtjahr fest. Verzögerungen bei Projektstarts sollen bis Geschäftsjahresende wieder aufgeholt werden können. Vor diesem Hintergrund ist die Aktie mit einem 2016er KGV von rund 10 günstig bewertet und bietet nach wie vor ein interessanten Aufwärtspotenzial bis 8,35 €.

News im Fokus

Continental schließt Übernahme von Elektrobit Automotive ab

01. Juli 2015, 13:53

Aktueller Webcast

Ströer Media SE

Ergebnisse Q2/2015

19. August 2015

Aktuelle Research-Studie

Manz AG

Original-Research: Manz AG (von Montega AG): Kaufen

01. Juli 2015