SAP SE

  • WKN: 716460
  • ISIN: DE0007164600
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 12.12.2011 | 15:27

SAP AG: Veröffentlichung gemäß § 30e WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung


SAP AG  / Drittstaatveröffentlichung nach § 30e Abs. 1, Nr.3 WpHG

12.12.2011 15:27

Veröffentlichung einer Zulassungsfolgepflichtmitteilung nach § 30e Abs. 1,
Nr. 3 WpHG, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory
AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------


Mit Ad-hoc-Mitteilung vom 3. Dezember 2011 hat die SAP AG ('SAP') bekannt
gegeben, dass das SAP-Tochterunternehmen, SAP America, Inc., und
SuccessFactors, Inc. ('SuccessFactors') eine Vereinbarung zur Übernahme von
SuccessFactors unterzeichnet haben, auf deren Grundlage eine
Tochtergesellschaft der SAP ein Angebot zur Übernahme aller ausstehenden
Aktien von SuccessFactors unterbreiten wird. Im Zusammenhang mit dieser
Übernahmevereinbarung hat die SAP am 9. Dezember 2011 die folgenden
Dokumente bei der US-amerikanischen Börsenaufsichtsbehörde Securities and
Exchange Commission ('SEC') eingereicht:

Einen Schedule TO-C mit
- Anlage 'Exhibit (a)(5)(O) - Transcript of Barclays Capital Global
Technology Conference held on December 8, 2011'

Diese Dokumente sind auf der Website der SAP AG unter 
http://www.sap.com/corporate-de/investors/successfactors/offer.epx
verfügbar.



12.12.2011 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche 
Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. 
DGAP-Medienarchive unter www.dgap-medientreff.de und www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------------
 
Sprache:      Deutsch
Unternehmen:  SAP AG
              Dietmar-Hopp-Allee 16
              69190 Walldorf
              Deutschland
Internet:     www.sap.com
 
Ende der Mitteilung                             DGAP News-Service
 
---------------------------------------------------------------------------

Interview im Fokus

AURELIUS: „Attraktive Sonderdividende“

AURELIUS hat seine Ergebnisprognose für 2014 nach oben gesetzt. Die Münchner Mittelstandsholding erwartet nun ein EBITDA von mindestens 220 Mio. Euro. Nach den erfolgreichen Exits von Framochem und connectis rückt zudem eine Dividende von 1,80 Euro je Aktie in Reichweite. Im financial.de-Interview spricht CEO Dr. Dirk Markus über das hohe Cashpolster von über 200 Mio. Euro, die neue Tochter AURELIUS Mittelstandskapital und das Analystenkursziel von 39 Euro.

News im Fokus

Infineon Technologies AG: Infineon Technologies AG macht Angebot für die Akquisition von International Rectifier Corporation für 40 Dollar je Aktie oder ca. 3 Mrd. Dollar in bar

20. August 2014, 18:02

Aktueller Webcast

Ströer Media AG

Half-Year Financial Report H1/Q2 2014

20. August 2014

Aktuelle Research-Studie

Gesco AG

Original-Research: GESCO AG (von GSC Research GmbH): Halten

20. August 2014