Strabag AG

  • WKN: A0Z23N
  • ISIN: DE000A0Z23N2
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 05.04.2012 | 10:28

STRABAG AG, Köln, erzielt Ergebnis über Vorjahresniveau


STRABAG AG  / Schlagwort(e): Prognoseänderung

05.04.2012 10:28

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG, übermittelt durch
die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

STRABAG AG, Köln, erzielt Ergebnis über Vorjahresniveau

Der Kölner STRABAG AG-Konzern wird das Geschäftsjahr 2011 entgegen der am
21. November 2011 ad-hoc publizierten
Ergebnisprognose mit einem leicht über dem Vorjahresergebnis liegenden EBIT
von rund 124 Mio. Euro (Vorjahr: 119,5 Mio. Euro) abschließen. Dies ist -
neben der Verbesserung im deutschen Verkehrswegebau - insbesondere auf das
im Konzern aus der Beteiligung an der Bau Holding Beteiligungs AG,
Österreich, zu übernehmende Equity-Ergebnis zurückzuführen, das die bereits
bekannten negativen Effekte aus einem Projekt in Dänemark und
Integrationskosten aus Unternehmenskäufen überkompensiert.

Diese Aussagen basieren auf den noch nicht abschließend durch den
Abschlussprüfer geprüften Daten. Der testierte Konzernabschluss der STRABAG
AG, Köln, mit den endgültigen Zahlen wird am 27. April 2012 beim Betreiber
des Bundesanzeigers eingereicht und im Rahmen der jährlichen
Bilanzpressekonferenz am 7. Mai 2012 vorgestellt.


Kontakt:
STRABAG AG, Konzernkommunikation, Frau Birgit Kümmel, Siegburger Str.241,
50679 Köln, Tel.: 0221/824-2480, Fax: 0221/824-2385, E-Mail:
presse@strabag.com


05.04.2012 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche 
Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. 
DGAP-Medienarchive unter www.dgap-medientreff.de und www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------------
 
Sprache:      Deutsch
Unternehmen:  STRABAG AG
              Siegburger Straße 241
              50679 Köln
              Deutschland
Telefon:      0221-824-2074
Fax:          0221-824-2634
E-Mail:       joerg.rosenhoefer@bauholding.com
Internet:     www.strabag.de
ISIN:         DE000A0Z23N2
WKN:          A0Z23N
Indizes:      C-DAX; Zulassungssegment: Deutsche Börse AG, General Standard
Börsen:       Regulierter Markt in Düsseldorf, Frankfurt (General
              Standard); Freiverkehr in Hamburg, Stuttgart
 
Ende der Mitteilung                             DGAP News-Service
 
---------------------------------------------------------------------------

GBC-Research im Fokus

amp biosimilars AG: Am Anfang einer steilen Wachstumskurve

Mit dem Fokus auf der Entwicklung von Biosimilars adressiert die amp biosimilars AG einen der am stärksten wachsenden Teilbereiche der Pharmabranche. Haupttreiber sind hier die zahlreichen Patentausläufe sowie die hohe Nachfrage nach kostengünstigen Arzneien. Die amp biosimilars AG ist mit ihrem Plattform-Ansatz in der Lage, Biosimilars günstiger, effizienter und schneller zu entwickeln, als es bisher möglich war. Mit der frühzeitigen Auslizenzierung der ersten beiden Projekte wurde bereits der Proof of Concepts erbracht. Wir erwarten den Ausbau der Projektpipeline und haben einen fairen Wert je Aktie von 40,30 € („KAUFEN“) ermittelt.

News im Fokus

Deutsche Börse AG startet breit angelegtes Wachstumsprogramm und hebt Mittelfristprognose an

27. Juli 2015, 18:51

Aktueller Webcast

STRATEC Biomedical AG

Q2 2015 Financial Results

23. Juli 2015

Aktuelle Research-Studie

Original-Research: GBC Mittelstandsanleihen Index (von GBC AG): GBC Mittelstandsanleihen Index

28. Juli 2015