Global PVQ SE

  • WKN: 555866
  • ISIN: DE0005558662
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 30.03.2012 | 12:49

Q-Cells SE prüft nach OLG Entscheidung Alternativen zur Umsetzung des Restrukturierungskonzepts


Q-Cells SE  / Schlagwort(e): Anleihe/Kapitalrestrukturierung

30.03.2012 12:49

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG, übermittelt durch
die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

Bitterfeld-Wolfen, 30. März 2012: Der Vorstand der Q-Cells SE ist nach
Analyse der letztinstanzlichen Entscheidung des OLG Frankfurt a. M. im Fall
Pfleiderer zu der Erkenntnis gelangt, dass der Umsetzung des auf Basis des
Schuldverschreibungsgesetzes 2009 vereinbarten Restrukturierungskonzepts
für die Anleihen der Q-Cells International Finance BV die Grundlage
entzogen worden ist.

Zwar ist das Unternehmen überzeugt, dass die Entscheidung des OLG Frankfurt
a. M. falsch ist. Zu erwartende Klagen gegen das Restrukturierungskonzept
von Q-Cells wären jedoch ebenfalls von demselben Gericht zu entscheiden und
es besteht kein Anlass zu der Annahme, dass das Gericht seine Ansicht
ändert. Vor diesem
Hintergrund geht der Vorstand davon aus, dass die Fortführungsprognose
zurzeit nicht gegeben ist

Das Unternehmen hat bislang mit wesentlichen Anleihegläubigern ein
Restrukturierungskonzept für sämtliche Anleihen vereinbart und auch mit den
involvierten Behörden in Deutschland und Malaysia Einigungen erzielt. Das
Unternehmen prüft angesichts der aktuellen Entwicklungen Alternativen für
die Umsetzung des Restrukturierungskonzepts.

KONTAKT
Q-Cells SE
OT Thalheim, Sonnenallee 17-21
06766 Bitterfeld-Wolfen, Germany
FAX +49 (0)3494 6699.10000
WEB www.q-cells.de

Q-Cells Corporate Communications
Ina von Spies, Alberta Rohardt
TEL +49 (0)3494 6699.10121
EMAIL presse@q-cells.com

Q-Cells Investor Relations
Stefan Lissner
TEL +49 (0)3494 6699.10101
EMAIL investor@q-cells.com

Vorstand: Dr. Nedim Cen (CEO, CFO), Dr. Andreas v. Zitzewitz (COO, CSO)
Aufsichtsratsvorsitzender: Prof. Dr. h.c. Karlheinz Hornung


30.03.2012 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche 
Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. 
DGAP-Medienarchive unter www.dgap-medientreff.de und www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------------
 
Sprache:      Deutsch
Unternehmen:  Q-Cells SE
              Sonnenallee 17-21, OT Thalheim
              06766 Bitterfeld-Wolfen
              Deutschland
Telefon:      +49 (0)3494 - 6699-0
Fax:          +49 (0)3494 - 6699-199
E-Mail:       q-cells@q-cells.com
Internet:     www.q-cells.com
ISIN:         DE0005558662, Wandelanleihe 2012: DE000A0LMY64, Wandelanleihe
              2014: DE000A1AGZ06, Wandelanleihe 2015: DE000A1E8HF6
WKN:          555866
Börsen:       Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr
              in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart
 
Ende der Mitteilung                             DGAP News-Service
 
---------------------------------------------------------------------------

Interview im Fokus

mic AG: Millionen-Exit + Börsengang

Die mic AG erntet jetzt die Früchte ihrer Aufbauarbeit. Nach dem erfolgreichen Exit der Beteiligung neuroConn steht nun die Tochter micData AG vor dem Sprung an die Börse – und 2015 sollen weitere Börsengänge folgen. Noch hat die Börse das Potenzial des mic-Geschäftsmodells nicht erkannt. Der aktuelle Börsenwert von nur 16 Mio. Euro spiegelt das wahre Potenzial der mic-Gruppe nicht im Ansatz wieder, ist CEO Claus-Georg Müller im Interview mit financial.de überzeugt.

Video im Fokus

Nachholbedarf bei IR-TV-Formaten

Drei Viertel der großen deutschen Konzerne nutzen redaktionelle TV-Formate für Pressearbeit, Werbung oder Personalgewinnung. Im Bereich Investor Relations setzt dagegen nur jedes fünfte Unternehmen aus dem Dax und MDax auf Bewegtbilder. Dabei eignen sich redaktionelle Interviews und Kurzfilme besonders gut für die Kommunikation mit dem Kapitalmarkt.

GBC-Research im Fokus

SYGNIS AG: Vom Technologie- zum Produktionsunternehmen mit TruePrime

Sowohl die Selbstvermarktung eigener DNA-Kits als auch die bereits an Qiagen erfolgte Auslizenzierung eines Produktes für die DNA-Vervielfältigung sollen der SYGNIS AG helfen, an den hohen Wachstumsraten des NGS-Marktes zu partizipieren. SYGNIS hat sich mit ihrem Portfolio gut positioniert. Mit der laufenden Kapitalerhöhung wird die finanzielle Basis für die Weiterentwicklung der umfangreichen Produktpipeline geschaffen. Bei einem fairen Wert je Aktie von 4,05 € erkennen wir ein hohes Kurspotenzial und vergeben damit das Rating KAUFEN.

News im Fokus

Deutsche Bank AG: Kündigung 900.000 Trust Preferred Securities

19. Dezember 2014, 15:04

Aktuelle Research-Studie

Adler Modemärkte AG

Original-Research: Adler Modemärkte AG (von Sphene Capital GmbH): Buy

19. Dezember 2014