CPI PROPERTY GROUP

  • WKN: A0JL4D
  • ISIN: LU0251710041
  • Land: Großherzogtum Luxemburg

Nachricht vom 18.04.2012 | 09:48

ORCO Germany S.A.: Stillstandsvereinbarung für GSG Darlehen


ORCO Germany S.A.  / Schlagwort(e): Vereinbarung

18.04.2012 09:48

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG, übermittelt durch
die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.


Die GSG Asset GmbH & Co. Verwaltungs KG, eine Tochtergesellschaft der ORCO Germany S.A., und die The Royal Bank of Scotland haben eine Stillstandsvereinbarung für das GSG-Darlehen in Höhe von EUR 299 Millionen unterzeichnet, gemäß der die für den 16. April 2012 vorgesehene Rückzahlungsverpflichtung gestundet wird. Die Vereinbarung beinhaltet einige aufschiebende Bedingungen, unter anderem eine Sondertilgung, die das ausstehende Darlehensvolumen auf EUR 289 Millionen reduziert. Die erste Tranche dieser Sondertilgung durch die GSG wurde bereits gezahlt. Die vollständige Sondertilgung wird bis zum Ende dieser Woche geleistet werden. Nach Erfüllung aller aufschiebenden Bedingungen wird die Stillstandsvereinbarung für die Rückzahlung des gesamten GSG-Darlehens zum 19. April 2012 in Kraft treten und am 15. Juni 2012 enden. Der Vorstand ORCO Germany S.A.
Informationen und Erläuterungen des Emittenten zu dieser Mitteilung: Jean-François Ott, CEO ORCO Germany S.A.: 'Der Abschluss dieser Vereinbarung ist ein weiterer Schritt auf dem Weg, die Refinanzierung der ORCO-GSG sicherzustellen.' 18.04.2012 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. DGAP-Medienarchive unter www.dgap-medientreff.de und www.dgap.de
Sprache: Deutsch Unternehmen: ORCO Germany S.A. 40, Parc d'Activités Capellen 8308 Capellen Großherzogtum Luxemburg Telefon: +49 (0)30 390 93 116 Fax: +49 (0)30 390 93 199 E-Mail: patricia.jaenisch@orco-gsg.de Internet: www.orcogermany.de ISIN: LU0251710041 WKN: A0JL4D Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Düsseldorf, Stuttgart Ende der Mitteilung DGAP News-Service

GBC im Fokus

HELMA Eigenheimbau mit Rekord-Auftragseingang

Die HELMA Eigenheimbau AG hat im Q4 2016 mit einem Auftragseingang von 96,3 Mio. € einen Rekordwert erreicht und damit die unterjährige Auftragsschwäche ausgeglichen. Auch auf Gesamtjahressicht wurde mit einem Auftragsplus von 6,5 % auf 286,8 Mio. € ein Bestwert markiert. Es zeigt sich zwar im Vergleich zum Vorjahr (+ 39,6 %) eine rückläufige Wachstumsdynamik, hier gilt es jedoch zu berücksichtigen, dass sich die Aufträge in 2015 auch aufgrund von Sondereffekten (Vorzieheffekte, Veräußerung eines großen Wohnimmobilienprojektes) außerordentlich gut entwickelt hatten.

Aktuelle Research-Studie

curasan AG

Original-Research: curasan AG (von BankM - Repräsentanz der biw Bank für Investments und Wertpapiere AG): Kaufen

20. Januar 2017