ZEAG Energie AG

  • Land: Deutschland

Nachricht vom 02.03.2012 | 16:30

ZEAG Energie AG: Aufsichtsratsvorsitzender Dr. Gößmann scheidet aus


ZEAG Energie AG  / Schlagwort(e): Personalie

02.03.2012 16:30

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG, übermittelt durch
die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.


ZEAG Energie AG Heilbronn ISIN: DE0007816001 - WKN: 781600 Ad-hoc Mitteilung nach § 15 WpHG ZEAG Energie AG: Aufsichtsratsvorsitzender Dr. Gößmann scheidet aus Der Vorsitzende des Aufsichtsrats der ZEAG Energie AG, Herr Dr. Thomas Gößmann, hat heute sein Amt als Mitglied und Vorsitzender des Aufsichtsrats der ZEAG Energie AG niedergelegt. Herr Dr. Gößmann war bisher in seiner Hauptfunktion Mitglied des Vorstands der EnBW Regional AG und ist als Geschäftsführer zur terranets bw GmbH (vormals GVS Netz GmbH) gewechselt. Da in seiner neuen Funktion eine weitere Organfunktion bei einem vertikal integrierten Energieversorgungsunternehmen nach § 10c Abs. 3 Satz 1 EnWG nicht möglich ist, hat Herr Dr. Gößmann sein Aufsichtsratsmandat bei der ZEAG Energie AG mit sofortiger Wirkung niedergelegt. Die Aufgaben von Herrn Dr. Gößmann bei der ZEAG Energie AG werden bis auf weiteres durch den stellvertretenden Vorsitzenden des Aufsichtsrats, Herrn Walter Böhmerle, übernommen. Herr Böhmerle gehört dem Aufsichtsrat der ZEAG Energie AG seit vielen Jahren an und ist mit dem Unternehmen sehr gut vertraut, so dass ein geordneter Übergang der Amtsgeschäfte sichergestellt ist. Heilbronn, den 02.03.2012 Der Vorstand 02.03.2012 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. DGAP-Medienarchive unter www.dgap-medientreff.de und www.dgap.de
Sprache: Deutsch Unternehmen: ZEAG Energie AG Weipertstr. 41 74076 Heilbronn Deutschland Telefon: 07131/ 610 - 1000 Fax: 07131/ 610 - 1050 E-Mail: eckard.veil@zeag-energie.de Internet: www.zeag-energie.de ISIN: DE0007816001 WKN: 781600 Börsen: Regulierter Markt in Stuttgart Ende der Mitteilung DGAP News-Service

GBC im Fokus

HELMA Eigenheimbau mit Rekord-Auftragseingang

Die HELMA Eigenheimbau AG hat im Q4 2016 mit einem Auftragseingang von 96,3 Mio. € einen Rekordwert erreicht und damit die unterjährige Auftragsschwäche ausgeglichen. Auch auf Gesamtjahressicht wurde mit einem Auftragsplus von 6,5 % auf 286,8 Mio. € ein Bestwert markiert. Es zeigt sich zwar im Vergleich zum Vorjahr (+ 39,6 %) eine rückläufige Wachstumsdynamik, hier gilt es jedoch zu berücksichtigen, dass sich die Aufträge in 2015 auch aufgrund von Sondereffekten (Vorzieheffekte, Veräußerung eines großen Wohnimmobilienprojektes) außerordentlich gut entwickelt hatten.

Aktuelle Research-Studie

Grand City Properties S.A.

Original-Research: GRAND CITY Properties S.A. (von First Berlin Equity Research GmbH): BUY

24. Januar 2017