XING AG

  • WKN: XNG888
  • ISIN: DE000XNG8888
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 09.12.2010 | 16:13

XING AG: XING übernimmt amiando AG


XING AG  / Schlagwort(e): Firmenübernahme

09.12.2010 16:13

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG, übermittelt durch
die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

Hamburg, den 9.12.2010 - Die börsennotierte Hamburger XING AG (O1BC / ISIN
DE000XNG888) gibt heute die Übernahme der Münchner amiando AG mit Wirkung
zum 1. Januar 2011 bekannt. Der Kaufpreis setzt sich aus verschiedenen
Komponenten zusammen. Zum Zeitpunkt der Übernahme zahlt die XING AG
zunächst rund 5,1 Mio. EUR. Am 31.03.2013 erfolgt eine weitere Zahlung von
bis zu 5,25 Mio. EUR in Abhängigkeit von verschiedenen Voraussetzungen,
u.a. dem Verbleib des bisherigen Management Teams sowie der Erreichung
bestimmter Umsatz- und Ergebnisziele. Mit dem Erwerb von amiando deckt die
XING AG künftig die gesamte Wertschöpfungskette im Markt für
Online-Eventmanagement und -Ticketing ab. 

Patrick Möller
Director Investor Relations
Gaensemarkt 43
20354 Hamburg
Germany
Tel. +49 40 419131-793
Fax +49 40 419131-44
investor-relations@xing.com




09.12.2010 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche 
Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. 
DGAP-Medienarchive unter www.dgap-medientreff.de und www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------------
 
Sprache:      Deutsch
Unternehmen:  XING AG
              Gänsemarkt 43
              20354 Hamburg
              Deutschland
Telefon:      +49 (0)40 419 131-793
Fax:          +49 (0)40 419 131-11
E-Mail:       investor-relations@xing.com
Internet:     www.xing.com
ISIN:         DE000XNG8888
WKN:          XNG888
Börsen:       Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr
              in Berlin, Düsseldorf, München, Stuttgart
 
Ende der Mitteilung                             DGAP News-Service
 
---------------------------------------------------------------------------

GBC-Research im Fokus

m:access mit deutlicher Überrendite

Das Mittelstandssegment m:access hat sich im schwierigen Marktumfeld einmal mehr hervorragend behaupten können. Mit einer Gesamtrendite von 8,1 % lag die Wertentwicklung klar über der des DAX. Als eines der Erfolgsrezepte sind dabei unseres Erachtens abermals die Dividenden entscheidend, die einen ordentlichen Renditebeitrag leisten. Der m:access bietet eine ganze Reihe von Unternehmen, welche bereits seit vielen Jahren eine aktionärsfreundliche und transparente Dividendenpolitik verfolgen.

Aktuelle Research-Studie

Ludwig Beck am Rathauseck-Textilhaus Feldmeier AG

Original-Research: Ludwig Beck AG (von Sphene Capital GmbH): Buy

21. Oktober 2014