New-York Hamburger Gummi-Waaren Compagnie AG

  • WKN: 676550
  • ISIN: DE0006765506
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 17.06.2011 | 12:59

New-York Hamburger Gummi-Waaren Compagnie AG: NYH kehrt in die Gewinnzone zurück und prognostiziert positive Zukunft mit neuen Geschäftsbereichen.


New-York Hamburger Gummi-Waaren Compagnie AG  / Schlagwort(e):
Strategische Unternehmensentscheidung

17.06.2011 12:59

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG, übermittelt durch
die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.


Seit nunmehr Januar 2011 ist der Umzug der NYH final vollzogen. Die über 2 Jahre anhaltende Belastung durch den Doppelstandort ist beendet. Der Vorstand und Aufsichtsrat danken den Aktionären für ihr Vertrauen und ihre Treue in diesen nicht einfachen vergangenen Jahren. Es ist außerordentlich erfreulich, dass die vom Management avisierte Wende zu positiven Zahlen sich bereits früher als erwartet vollzogen hat. Das Unternehmen schreibt mittlerweile positive EBIT Zahlen in seinem angestammten Kerngeschäft. Dieser Trend wird untermauert durch die positive Auftragslage bei unseren Großkunden Stihl, Daimler sowie Hercules-Saegemann. Vorstand und Aufsichtsrat sahen auch deshalb keine Berechtigung oder Notwendigkeit mehr die geplante letzte Kapitalerhöhung zu den niedrigen Kurs von 1,10 Euro durchzuführen. Das Kerngeschäft wird in allen Segmenten weiter ausgebaut. Zum Bespiel führt der Vorstand derzeit Verhandlungen um die Traditionsmarke Hercules-Saegemann in neue kommerziell relevante und affine Geschäftsbereiche global zu etablieren. Es ist geplant noch in diesem Jahr eine Hercules-Saegemann Haarpflege-Linie in ausgewählten Ländern in den Markt zu bringen. Wie anlässlich der Hauptversammlung im März angekündigt, ist die NYH im Begriff sich die hervorragende strategische Positionierung des Unternehmens zu Nutze zu machen, um sich in neue, nachhaltige und zukunftsträchtige Geschäftsbereiche zu etablieren. Es handelt sich hierbei unter anderem um Wasseraufbereitung, Solar und aquaculture die kurzfristig ihre Tätigkeit operativ aufnehmen werden. Der Vorstand sieht diesen Schritt als essentiell wichtig an und geht davon aus, dass das Unternehmen mittelfristig global eine wichtige Rolle im Segment grüner Technologien 'Made in Germany' spielen wird. Es wurde bereits die NYH Water in Singapur gegründet, die sich mit dem Thema Wasseraufbereitung beschäftigt. Parallel ist es unseren Entwicklern gelungen auf Basis von Spezialruss und Kautschuk einen schwimmfähigen Öl-Binder zu entwickeln. Derzeit laufen die Vorbereitungen zur Aufnahme in die Liste des Bundesumweltamts für Öl-Bindesysteme. Neben dem stabilisierenden positiven Kerngeschäft werden sich diese neuen Bereiche positiv auf den Wert der Firma auswirken und zu einer neuen Bewertung der Aktie führen. 17.06.2011 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. DGAP-Medienarchive unter www.dgap-medientreff.de und www.dgap.de
Sprache: Deutsch Unternehmen: New-York Hamburger Gummi-Waaren Compagnie AG Otto-Brenner-Str. 17 21337 Lüneburg Deutschland Telefon: +49(04131) 2244-104 Fax: +49(04131) 2244-105 E-Mail: info@nyhag.de Internet: http://www.nyh.de ISIN: DE0006765506 WKN: 676550 Börsen: Regulierter Markt in Hamburg; Open Market in Frankfurt Ende der Mitteilung DGAP News-Service

GBC im Fokus

MagForce AG:

Die kommerzielle Behandlung mit der MagForce-Technologie wird nun auch vom Klinikum Vivantes Friedrichshain abgedeckt. Damit kommt diese neue Technologie bereits in vier Kliniken in Deutschland für die kommerzielle Behandlung bösartiger Hirntumore zum Einsatz, was als eine gute Basis für einen Anstieg der Behandlungsumsätze anzusehen ist. Parallel dazu rechnen wir mit der Marktzulassung zur Behandlung von Prostatakrebs in den USA zum Ende des Geschäftsjahres 2017. Wir vergeben das Rating KAUFEN.

News im Fokus

Deutsche Post AG: Informationen zum Aktienrückkauf - 2. Tranche

27. Mai 2016, 17:05

Aktueller Webcast

EQS Group AG

Ergebnisse des 1. Quartals 2016

31. Mai 2016

Aktuelle Research-Studie

USU Software AG

Original-Research: USU Software AG (von GBC AG): Halten

30. Mai 2016