Gothaer Allgemeine Versicherung AG

  • WKN: A0KP4Q
  • ISIN: XS0269270566
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 12.09.2012 | 10:49

Gothaer Allgemeine Versicherung AG: Gothaer Versicherungsbank VvaG entscheidet über Ankauf


Gothaer Allgemeine Versicherung AG  / Schlagwort(e): Anleihe

12.09.2012 10:49

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG, übermittelt durch
die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

NICHT ZUR VERBREITUNG IN DEN VEREINIGTEN STAATEN VON AMERIKA, DEREN
TERRITORIEN UND BESITZTÜMERN, DEN EINZELNEN BUNDESSTAATEN DER VEREINIGTEN
STAATEN VON AMERIKA SOWIE DEM DISTRICT OF COLUMBIA (DIE 'VEREINIGTEN
STAATEN') ODER AN PERSONEN, DIE IN DEN VEREINIGTEN STAATEN WOHNHAFT SIND
ODER SICH DORT AUFHALTEN.

Köln, 12. September 2012
Die Gothaer Versicherungsbank VvaG hatte am 03. September 2012 die Inhaber
der EUR 250.000.000 nachrangigen fest- und variabel verzinslichen
Schuldverschreibungen fällig 2026 der Gothaer Allgemeine Versicherung AG,
ISIN XS0269270566 eingeladen, ihr Verkaufsangebote für die
Schuldverschreibungen zu unterbreiten. Nach Ablauf der Angebotsabgabefrist
hat die Gothaer Versicherungsbank VvaG entschieden, ein Volumen von
insgesamt EUR 32.400.000 zu einem Preis von 87,5% anzukaufen. Der Kaufpreis
wurde in einem sogenannten modifizierten holländischen Auktionsprozess
festgesetzt.

Die Einladung war weder direkt noch indirekt in den oder in die Vereinigten
Staaten unter Verwendung der US-amerikanischen Post oder eines Mittels oder
Instrumente des zwischenstaatlichen oder ausländischen Wirtschaftsverkehrs
Handels (means or instrumentality of insterstate or foreign commerce),
einschließlich E-Mail, Telefax, Telefon und des Internets oder einer
Einrichtungen einer nationalen Wertpapierbörse der Vereinigten Staaten
(national securities exchange of the United States) unterbreitet worden.
Die Einladung durfte nicht über ein solches Mittel, eine solche Einrichtung
oder von innerhalb der Vereinigten Staaten angenommen werden.


12.09.2012 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche 
Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. 
DGAP-Medienarchive unter www.dgap-medientreff.de und www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------------

Interview im Fokus

mic AG: Millionen-Exit + Börsengang

Die mic AG erntet jetzt die Früchte ihrer Aufbauarbeit. Nach dem erfolgreichen Exit der Beteiligung neuroConn steht nun die Tochter micData AG vor dem Sprung an die Börse – und 2015 sollen weitere Börsengänge folgen. Noch hat die Börse das Potenzial des mic-Geschäftsmodells nicht erkannt. Der aktuelle Börsenwert von nur 16 Mio. Euro spiegelt das wahre Potenzial der mic-Gruppe nicht im Ansatz wieder, ist CEO Claus-Georg Müller im Interview mit financial.de überzeugt.

Video im Fokus

Nachholbedarf bei IR-TV-Formaten

Drei Viertel der großen deutschen Konzerne nutzen redaktionelle TV-Formate für Pressearbeit, Werbung oder Personalgewinnung. Im Bereich Investor Relations setzt dagegen nur jedes fünfte Unternehmen aus dem Dax und MDax auf Bewegtbilder. Dabei eignen sich redaktionelle Interviews und Kurzfilme besonders gut für die Kommunikation mit dem Kapitalmarkt.

GBC-Research im Fokus

SYGNIS AG: Vom Technologie- zum Produktionsunternehmen mit TruePrime

Sowohl die Selbstvermarktung eigener DNA-Kits als auch die bereits an Qiagen erfolgte Auslizenzierung eines Produktes für die DNA-Vervielfältigung sollen der SYGNIS AG helfen, an den hohen Wachstumsraten des NGS-Marktes zu partizipieren. SYGNIS hat sich mit ihrem Portfolio gut positioniert. Mit der laufenden Kapitalerhöhung wird die finanzielle Basis für die Weiterentwicklung der umfangreichen Produktpipeline geschaffen. Bei einem fairen Wert je Aktie von 4,05 € erkennen wir ein hohes Kurspotenzial und vergeben damit das Rating KAUFEN.

News im Fokus

Deutsche Bank AG: Kündigung 900.000 Trust Preferred Securities

19. Dezember 2014, 15:04

Aktuelle Research-Studie

Adler Modemärkte AG

Original-Research: Adler Modemärkte AG (von Sphene Capital GmbH): Buy

19. Dezember 2014