Funkwerk AG

  • WKN: 575314
  • ISIN: DE0005753149
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 16.10.2009 | 11:30

Einbruch im Exportgeschäft bei FunkwerkFunkwerk AG:


Funkwerk AG / Gewinnwarnung

16.10.2009 

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG, übermittelt
durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.


Kölleda, 16 Oktober 2009. Nach einem unerwartet starken Einbruch beim Export muss die Funkwerk AG (ISIN DE0005753149) ihre Geschäftserwartungen für 2009 korrigieren. Aufgrund der jetzt vorliegenden Zahlen und Informationen bleibt die bislang für das zweite Halbjahr prognostizierte wirtschaftliche Erholung aller Voraussicht nach aus. Vielmehr verursacht das Ausbleiben eines erwarteten Großprojektes aus dem Ausland einen Umsatzeinbruch im Vergleich zum Vorjahr. Zudem bleiben negative Faktoren wie die Krise im Automobilzuliefergeschäft, die Investitionszurückhaltung bei Verkehrsbetrieben sowie aus anderen Industriesparten weiter wirksam. Unter Berücksichtigung aller Risiken erwartet der Vorstand der Funkwerk daher für 2009 nunmehr einen Rückgang des Konzernumsatzes auf etwa 230 Mio. Euro (2008: 290,2 Mio. Euro). Entsprechend wird bis Jahresende auch mit einer Ausweitung des operativen Verlustes (EBIT) gerechnet. Diese Umsatzentwicklung macht weitere Restrukturierungs- und Anpassungsmaßnahmen notwendig, wobei das Ergebnis (EBIT) im Geschäftsjahr 2009 insgesamt etwa mit rund 10 Mio. Euro zusätzlich belastet wird. In diesem Zusammenhang sind auch außerordentliche Abschreibungen und Wertberichtigungen vorzunehmen. Unter Berücksichtigung aller Risikofaktoren ergibt sich somit auf Konzernebene für das Gesamtjahr nach aktuellem Stand ein negatives EBIT von bis zu 19 Mio. Euro. Mit der Umsetzung des laufenden Restrukturierungsprogramms wird jedoch für 2010 und die Folgejahre eine nachhaltige Kostenentlastung erreicht und die Voraussetzung für eine positive Geschäfts- und Ergebnisentwicklung in 2010 geschaffen. Nähere Informationen erhalten Sie bei Funkwerk AG Im Funkwerk 5 D-99625 Kölleda/Thüringen Jörg Reichenbach Investor Relations Telefon: 0 36 35/6 00 -3 46 Fax: 0 36 35/6 00 -5 07 reichenbach@funkwerk.com 16.10.2009 Finanznachrichten übermittelt durch die DGAP
Sprache: Deutsch Unternehmen: Funkwerk AG Im Funkwerk 5 99625 Kölleda Deutschland Telefon: +49 (0)3635 600 0 Fax: +49 (0)3635 600 507 E-Mail: info@funkwerk.com Internet: www.funkwerk.com ISIN: DE0005753149 WKN: 575314 Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, München, Hamburg, Stuttgart Ende der Mitteilung DGAP News-Service

Event im Fokus

61. m:access Analystenkonferenz

Datum: 14.07.2016
Zeit: 09:30 - 17:00 Uhr
Ort: Börse München
Karolinenplatz 6
80333 München

GBC im Fokus

"Next Generation SYGNIS"; Geplante Expedeon-Übernahme eröffnet großes Salespotenzial in USA und Asien; Post-Money-Kursziel angehoben

Der DNA-Spezialist Sygnis AG plant eine Kapitalerhöhung. Damit soll unter anderem der Erwerb der im Bereich Proteomik tätigen Expedeon Holdings Ltd. finanziert werden. Neben der Ausweitung der Produktpalette wird die geplante Übernahme einen starken Zugang zu bereits etablierten direkten Vertriebskanälen in den USA, Asien und Europa ermöglichen. Im Rahmen unserer Post-Money-Bewertung heben wir das Kursziel aufgrund der dann verbesserten Risikostruktur sowie der vorhandenen Synergieeffekte auf 3,95 € an. Wir vergeben das Rating KAUFEN.

News im Fokus

Fresenius SE & Co. KGaA: Stephan Sturm übernimmt Vorstandsvorsitz bei Fresenius - Dr. Ulf M. Schneider verlässt Unternehmen auf eigenen Wunsch

26. Juni 2016, 19:30

Aktuelle Research-Studie

Solvesta AG

Original-Research: Solvesta AG (von Sphene Capital GmbH): Buy

27. Juni 2016