Manz AG

  • WKN: A0JQ5U
  • ISIN: DE000A0JQ5U3
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 13.06.2018 | 19:48

Manz AG: Veröffentlichung gemäß § 40 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung

Manz AG

13.06.2018 / 19:48
Veröffentlichung einer Stimmrechtsmitteilung übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Herr Dieter Manz, Deutschland, hat der Manz AG am 13.06.2018 im Zusammenhang mit seiner Mitteilung gemäß § 33 Abs. 1 WpHG vom 13.06.2018 betreffend das Überschreiten der Schwelle von 25 % der Stimmrechte aus Aktien an der Manz AG hinsichtlich der mit dem Erwerb der Stimmrechte verfolgten Ziele und die Herkunft der für den Erwerb verwendeten Mittel gemäß § 43 Abs. 1 WpHG Folgendes mitgeteilt:

Mit dem Erwerb der Stimmrechte verfolgte Ziele (§ 43 Abs. 1 Satz 1 i.V.m. Satz 3 WpHG)

1. Der Erwerb dient der Erreichung der Mindestbeteiligungsquote zur Vorbereitung einer steueroptimierten Neuordnung des Aktienbesitzes innerhalb der Familie Manz.

2. Er beabsichtigt nicht, innerhalb der nächsten zwölf Monate weitere Stimmrechte durch Erwerb oder auf sonstige Weise zu erlangen.

3. Er strebt durch Ausübung seiner Rechte als Aktionär weiterhin unverändert eine Einflussnahme auf die Besetzung des Aufsichtsrats sowie durch seine Tätigkeit im Aufsichtsrat weiterhin unverändert eine Einflussnahme auf die Besetzung des Vorstands der Manz AG an.

4. Er strebt unverändert keine wesentliche Änderung der Kapitalstruktur der Gesellschaft, insbesondere im Hinblick auf das Verhältnis von Eigen- und Fremdfinanzierung und die Dividendenpolitik, an.

Herkunft der für den Erwerb verwendeten Mittel (§ 43 Abs. 1 Satz 4 WpHG)

Der Erwerb der Stimmrechte wurde durch Fremdmittel finanziert.



13.06.2018 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC im Fokus

Aves One AG: kursziel deutlich angehoben

Die Aves One AG ist im Geschäftsjahr 2017 abermals dynamisch gewachsen. Der Umsatz stieg um fast 90 % auf über 53 Mio. EUR an. Der jetzt gemeldete Erwerb von umfangreichen Rail-Assets (VTG/Nacco-Deal) soll zu weiteren Steigerungen beitragen. Wir erwarten weiteres Wachstum von über 40% im laufenden Jahr sowie einen dynamischen Anstieg in den Folgejahren. Das Ziel von 1 Mrd. Assets und Managment könnte bereits 2019 und damit ein Jahr früher erreicht werden. Unsere Analysten sind vom VTG/Nacco-Deal überzeugt und haben das Kursziel deutlich auf 12,10 Euro erhöht (bisher 9,10 Euro).

News im Fokus

Henkel AG & Co. KGaA:

16. August 2018, 07:30

Aktueller Webcast

EQS Group AG

Half-yearly financial statements 2018

16. August 2018

Aktuelle Research-Studie

FinLab AG

Original-Research: FinLab AG (von GBC AG): BUY

17. August 2018