Manz AG

  • WKN: A0JQ5U
  • ISIN: DE000A0JQ5U3
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 13.06.2018 | 19:48

Manz AG: Release according to Article 40, Section 1 of the WpHG [the German Securities Trading Act] with the objective of Europe-wide distribution

Manz AG

13.06.2018 / 19:48
Dissemination of a Voting Rights Announcement transmitted by DGAP - a service of EQS Group AG.
The issuer is solely responsible for the content of this announcement.


Mr. Dieter Manz, Germany, making reference to his notification according to Article 33 Section 1 WpHG of 13 June 2018 regarding the exceedance of the threshold of 25% of voting rights from shares in Manz AG, notified Manz AG on 13 June 2018 according to Article 43 Section 1 WpHG the following concerning the objectives underlying the acquisition of voting rights and the source of the funds used to acquire the voting rights:

Objectives underlying the acquisition of voting rights (Article 43 Section 1 Sentence 1 in conjunction to Sentence 3 WpHG)

1. The acquisition serves to reach the minimum holding quota for arrangements with regard to a tax optimized rearrangement of the shareholdings within the Manz family.

2. He does not intend to acquire further voting rights within the next twelve months by acquisition or by any other means.

3. He intends to exert furthermore and unchanged an influence on the composition of the supervisory board by exercising his shareholders' rights and on the composition of the managing board as member of the supervisory board.

4. Unchanged, he does not pursue any significant changes of the capital structure of the company, in particular with regard to the ratio of equity and debt financing and the dividend policy.

Source of the funds used for the acquisition (Article 43 Section 1 Sentence 4 WpHG)

The acquisition of the voting rights was financed by debt funds.



13.06.2018 The DGAP Distribution Services include Regulatory Announcements, Financial/Corporate News and Press Releases.
Archive at www.dgap.de



show this

Interview im Fokus

PRIMEPULSE: „Digitalisierung ist DER Wachstumstrend“

Mit der PRIMEPULSE SE strebt eine dynamisch wachsende Beteiligungsholding mit Technologiefokus an die Börse. Die Münchner Gesellschaft, Mehrheitsaktionärin der STEMMER IMAGING AG, setzt auf deutsche Hidden Champions im Mittelstand und das Thema Digitalisierung. „Dass wir ein börsennotiertes Unternehmen so führen können, dass auch die Aktionäre davon profitieren, haben wir 19 Jahre lang bewiesen“, sagt PRIMEPULSE-CEO Klaus Weinmann, Gründer und langjähriger Vorstandschef des TecDAX-Konzerns CANCOM, im Interview mit Financial.de.

Interview im Fokus

„Bitcoin kurz vor dem Durchbruch“

Die Northern Bitcoin AG verzeichnet nicht nur ein rasantes Wachstum als führender Bitcoin-Miner, die Frankfurter betreiben auch einen klimaneutralen Bitcoin-Mining-Pool. Die strategische Zusammenarbeit mit der Rawpool-Gruppe katapultiert Northern Bitcoin „in eine völlig neue Dimension“, ist CEO Mathis Schultz überzeugt: „Der Bitcoin wird die Welt dramatisch verändern. Wir sehen uns exzellent aufgestellt, um in den kommenden Jahren als Pionier das führende europäische Unternehmen im Bereich Bitcoin-Blockchain aufzubauen.“

GBC-Fokusbox

BIG Blockchain Intelligence Group: Coverage Initiated mit Kaufen-Rating

BIG Blockchain Intelligence Group Inc. bietet Software-Lösungen an, die eine Echtzeitüberprüfung von blockchainbasierten Transaktionen mit Hilfe von Such- und Analysefunktionen ermöglicht. Zur Kernkompetenz gehört eine Software, die zur Generierung von Daten aus Blockchain-Transaktionen verwendet wird. Aktuell konzentriert sich BIG auf Transaktionen von Kryptowährungen und bedient seine Kunden wie Regierungen, Strafverfolgungsbehörden, Banken und Finanzdienstleistern oder E-Commerce-Anbieter mit entsprechender Sicherheitstechnologie. Bei einem Kursziel von 1,03 CAD (0,69 €) lautet das Rating KAUFEN.

Aktuelle Research-Studie

Original-Research: GBC Insider Focus Index (von GBC AG): GBC Insider Focus Index

22. Oktober 2018