Nachricht vom 10.04.2014 | 15:12

Dussmann Stiftung & Co. Kommanditgesellschaft auf Aktien: Bekanntmachung der Einberufung zur Hauptversammlung am 14.05.2014 in Friedrichstr. 90, 10117 Berlin, 7. Etage, Konferenzraum 5 mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung gemäß §121 AktG


Dussmann Stiftung & Co. Kommanditgesellschaft auf Aktien / Bekanntmachung der Einberufung zur Hauptversammlung

10.04.2014 / 15:12


Dussmann Stiftung & Co. Kommanditgesellschaft auf Aktien

Berlin

Einladung zur außerordentlichen Hauptversammlung

Sehr geehrte Aktionärinnen,
sehr geehrte Aktionäre,

wir laden Sie hiermit ein zur außerordentlichen Hauptversammlung der Dussmann Stiftung & Co. Kommanditgesellschaft auf Aktien, Berlin, am

14. Mai 2014
um 11:00 Uhr
Konferenzraum 5, 7. Etage
Friedrichstraße 90
10117 Berlin

Der einzige Punkt der

Tagesordnung

lautet:

Nachwahlen zum Aufsichtsrat

Der Aufsichtsrat setzt sich nach den §§ 278 Abs. 3, 96 Abs. 1, 101 Abs. 1 AktG, § 7 Abs. 1 Satz 1 Nr. 3 MitbestG und § 12 Abs. 2 der Satzung aus 20 Mitgliedern zusammen, von denen zehn (10) Mitglieder durch die Hauptversammlung und zehn (10) Mitglieder von den Arbeitnehmern nach den Bestimmungen des Mitbestimmungsgesetzes (MitbestG) gewählt werden.

Vier Anteilseignervertreter sind aus dem Aufsichtsrat ausgeschieden. Der Aufsichtsrat ist daher nicht vollständig besetzt. Es sind vier Anteilseignervertreter von der Hauptversammlung zu wählen.

Der Aufsichtsrat schlägt der Hauptversammlung vor, mit Wirkung zur Beendigung dieser Hauptversammlung

-

Herrn Olaf Czernomoriez, wohnhaft in 10119 Berlin, Fehrbelliner Str. 46, Vorstandsmitglied GASAG Berliner Gaswerke Aktiengesellschaft, Berlin

-

Herrn Wolfgang Branoner, wohnhaft in 14163 Berlin, Lindentaler Allee 25a, Mitglied der Geschäftsführung SNPC GmbH, Berlin, ehemaliger Berliner Senator für Wirtschaft und Technologie

-

Herrn Pierantonio Rumignani, wohnhaft in 14050 Berlin, Bolivarallee 9, bis 2012 Unicredit Group, Business Development, pensioniert

-

Herrn Dr. Andreas Penk, wohnhaft in 14467 Potsdam, Ludwig-Richter-Str. 11, Vorsitzender der Geschäftsführung Pfizer Deutschland GmbH, Berlin

als Vertreter der Kommanditaktionäre zu Mitgliedern des Aufsichtsrats zu wählen.

Die Hauptversammlung ist an Wahlvorschläge nicht gebunden.

Voraussetzungen für die Ausübung von Aktionärsrechten

Über die Aktien an der Gesellschaft sind keine Aktienurkunden ausgegeben. Es wird daher bestimmt, dass zur Teilnahme an der Hauptversammlung sowie zur Ausübung der Aktionärsrechte in der Hauptversammlung, insbesondere des Antrags- und Stimmrechts, diejenigen Aktionäre berechtigt sind, die dem Versammlungsleiter ihre Aktionärsstellung im Zeitpunkt der Hauptversammlung durch Vorlage geeigneter Unterlagen (im Original oder in Abschrift), aus denen sich die Aktionärsstellung ergibt, nachweisen. Stehen Aktien mehreren Berechtigten zu, so können sie die Rechte aus den Aktien gemäß § 69 Abs. 1 nur durch einen gemeinschaftlichen Vertreter ausüben. In diesem Fall ist dem Versammlungsleiter auch die Bestellung zum gemeinschaftlichen Vertreter durch Vorlage geeigneter Unterlagen (im Original oder in Abschrift) nachzuweisen. Bei Zweifeln an der Aktionärseigenschaft bzw., wenn Aktien mehreren Berechtigten zustehen, an der Stellung als gemeinschaftlicher Vertreter kann der Versammlungsleiter zusätzliche Nachweise verlangen.

Berlin, 07.04.2014

Dussmann Stiftung & Co. Kommanditgesellschaft auf Aktien

vertreten durch die Dussmann Stiftung & Co KG.,
diese wiederum vertreten durch die Peter Dussmann-Stiftung

 

gez. Dirk Brouwers
Vorstandsvorsitzender
gez. Dr. Hans-Jürgen Meyer
Mitglied des Vorstandes

 






10.04.2014 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de



262683  10.04.2014