Convergenta Invest GmbH

  • Land: Deutschland

Nachricht vom 04.11.2016 | 10:18

Convergenta Invest schlägt Clemens J. Vedder als Mediator vor

DGAP-Media / 2016-11-04 / 10:18

Erfahrener Investor und Mediator soll in der Auseinandersetzung zwischen
den Media-Saturn- Holding-Gesellschaftern Convergenta Invest und Metro
vermitteln

Salzburg, 4.November 2016. Die Convergenta Invest hat sich mit Clemens J.
Vedder darauf verständigt, dass dieser in der seit Jahren anhaltenden
Auseinandersetzung zwischen den Gesellschaftern der Media-Saturn-Holding
GmbH (MSH) als unabhängiger Mediator vermitteln und eine einvernehmliche
Lösung zwischen den Parteien erreichen soll.

Die Convergenta Invest GmbH ist als Beteiligungsgesellschaft der Familie
Kellerhals gemeinsam mit der Metro AG Eigentümerin des
Unterhaltungselektronik-Konzerns Media-Saturn-Holding. Zwischen den beiden
Gesellschaftern herrschen seit Jahren unterschiedliche Auffassungen über
die Rechte der MSH-Gesellschafter, aber auch über wesentliche Aspekte der
Unternehmensstrategie und eine den Markterfordernissen entsprechende
Geschäftsführungs-Besetzung  der MSH.

Dr. Ralph Becker, Geschäftsführer der Convergenta Invest, sagte: "Seit
mehreren Jahren ist die Convergenta Invest nun gezwungen, sich mit der
Metro über unterschiedlichste Themen rund um die Media-Saturn-Holding zu
streiten. Dieser Konflikt ist aus Sicht der Convergenta Invest schädlich
für das Unternehmen und lähmt die MSH in ihrem Wachstum und in ihrer
strategischen Entwicklung. Wir freuen uns daher, dass wir nun mit Clemens
Vedder einen unabhängigen Kandidaten für die Vermittlung zwischen den
Parteien gefunden haben, der als Mediator unzweifelhaft sowohl über
fachliche Kompetenz im Einzelhandel als auch Erfahrung im Aktionärsrecht
verfügt, um zu einer für beide Seiten vertretbaren Lösung des Konflikts im
Sinne des Unternehmens und seiner rund 65.000 Mitarbeiter zu kommen."

Clemens J. Vedder, CEO der Goldsmith Capital Partners, sagte: "Wir glauben
aufgrund unserer Expertise die Wege zu kennen, wie wir auch im vorliegenden
Fall mit einem positiven Ergebnis für beide Seiten nach Hause kommen."


Über Convergenta Invest:

Convergenta Invest ist das Family Office der Familie Kellerhals. Die
Management Holding Convergenta Invest und Beteiligungs GmbH mit Sitz in
Salzburg hält über ihre in Bad Wiessee (D) ansässige Tochtergesellschaft
Convergenta Invest GmbH die Anteile der Familie Kellerhals an der
Media-Saturn-Holding GmbH in Ingolstadt (21,67 Prozent) und ist darüber
hinaus Mutterunternehmen mehrerer Gesellschaften für
Einzelhandels-Immobilienprojekte. Gegründet wurde die Convergenta Invest
und Beteiligungs GmbH im Jahre 2004.

Weitere Informationen finden Sie unter www.convergenta.com


Über Clemens J. Vedder und Goldsmith Capital Partners:

Clemens J. Vedder ist Investor und Mediator. Der Autodidakt tritt seit über
30 Jahren in ausgewählten Fällen als Vermittler und Schlichter in teils
aufsehenerregenden Wirtschaftsstreitigkeiten zwischen Privatpersonen,
Family Offices und Unternehmen auf. So hat er u.a. 2014 im Rechtsstreit
zwischen der HypoVereinsbank und dem Erben eines Investors im Zuge von
Cum-Ex-Geschäften oder 2015 in der Auseinandersetzung zwischen ehemaligen
Oppenheim-Esch-Fonds-Anlegern wie Familie Deichmann und Sal. Oppenheim
erfolgreich vermittelt. Dabei halfen ihm seine jahrzehntelangen Erfahrungen
bei der Restrukturierung der SPAR Handels AG, AVA AG und anderen. Seine
Geschäfte werden über seine Firma Goldsmith Capital Partners abgewickelt.
Diese wird von der Goldsmith Advisors AG in Zug, Schweiz, beraten.

Weitere Informationen finden Sie unter www.goldsmithcapitalpartners.com 

Pressekontakt:

Charles Barker Corporate Communications
Thomas Katzensteiner
Thomas.katzensteiner@charlesbarker.de
Tel: +49 69 79409025


Ende der Pressemitteilung


Emittent/Herausgeber: Convergenta Invest GmbH Schlagwort(e): Finanzen 2016-11-04 Veröffentlichung einer Pressemitteilung, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

GBC im Fokus

Euromicron: Positiver Trend setzt sich fort

Die Euromicron AG ist ein Technologieunternehmen, das auf die Digitalisierung von Infrastrukturen und die Vernetzung von IT-Strukturen spezialisiert ist. Euromicron ist gut in das GJ 2017 gestartet und konnte Umsatz und Ergebnis deutlich verbessern. Die vom Management jüngst umgesetzte Strategie, den Konzern auf wachstumsträchtige Geschäftsfelder wie „IoT“ (Internet of Things) oder „Digitalisierung“ auszurichten, trägt immer mehr Früchte. Aufgrund der zunehmenden Erschließung von „IoT“-Märkten und dem noch vorhandenen Synergie-Potenzial, gehen wir davon aus, dass dieser positive Trend umsatz- und ergebnisseitig fortgesetzt wird. Vor diesem Hintergrund vergeben wir das Rating KAUFEN und das Kursziel von 10,50 €.

Aktuelle Research-Studie

MOLOGEN AG

Original-Research: Mologen AG (von First Berlin Equity Research GmbH): BUY

22. September 2017