Tele Columbus AG

  • WKN: TCAG17
  • ISIN: DE000TCAG172
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 11.12.2017 | 07:30

Tele Columbus AG: Erfolgreiche Anpassung der Kreditkonditionen (News mit Zusatzmaterial)

DGAP-News: Tele Columbus AG / Schlagwort(e): Finanzierung/Kapitalrestrukturierung

11.12.2017 / 07:30
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.


PRESSEMITTEILUNG


Tele Columbus nutzt das positive Kreditumfeld


Erfolgreiche Anpassung der Kreditkonditionen


- Reduzierung der Kreditmarge um 25 Basispunkten auf dann 300 Basispunkte plus Euribor

- Initiale Zinskostenersparnis von circa EUR 3,5 Millionen jährlich

- Term Loan B ausgeweitet um EUR 50 Millionen auf dann EUR 1,305 Milliarden zur Finanzierung der jüngst erworbenen KMS Anteile


Berlin, 11.12.2017. Die Tele Columbus AG (die "Gesellschaft" oder das "Unternehmen"), der drittgrößte deutsche Kabelnetzbetreiber, hat erfolgreich die Zustimmung aller Kreditgeber zur Anpassung des Term Loan B eingeholt. Dabei konnten die Kreditkonditionen angepasst werden sowie der Term Loan B ausgeweitet werden.


Vor dem Hintergrund des weiterhin positiven Umfelds des Kreditmarktes, war Tele Columbus in der Lage opportunistisch ihre bestehenden Kreditkonditionen des Term Loan B erfolgreich anzupassen. Im ersten Schritt sinkt die Kreditmarge um 25 Basispunkte auf dann 300 Basispunkte plus Euribor. Eine weitere Reduzierung der Kreditmarge auf dann 275 Basispunkte plus Euribor ist ebenfalls vereinbart worden unter der Voraussetzung gewisser Parameter. Die neuen Kreditkonditionen implizieren jährliche Zinskosteneinsparungen von circa EUR 3,5 Millionen. Tele Columbus wird die zusätzlich aufgenommen EUR 50 Millionen zur Teilrückzahlung ihrer Capex Linie nutzen. Diese wurde kürzlich in Anspruch genommen im Zusammenhang mit dem Erwerb der KMS Anteile im Oktober diesen Jahres. Diese EUR 50 Millionen werden in die bestehende Term Loan B Kreditlinie konsolidiert, welche dann insgesamt EUR 1,305 Milliarden umfassen wird.

Sowohl S&P als auch Moody's haben beide erst kürzlich ihre Einschätzung von B (stabil) beziehungsweise B2 (positiv) bestätigt.

Durch diese Transaktion wird die finanzielle Flexibilität der Gesellschaft erweitert. Darüber hinaus unterstreicht dieser Schritt auch den kontinuierlichen Fokus des Vorstands auf Kosteneinsparungen und schafft somit unter anderem eine Voraussetzung zur Schaffung von Barmitteln welche den Unternehmenswert maximieren.

Die Anpassung der Kreditkonditionen wurde von J.P. Morgan begleitet.


Über uns

Die Tele Columbus AG ist mit rund 3,6 Millionen angeschlossenen Haushalten der drittgrößte Kabelnetzbetreiber in Deutschland. Die Marke PΫUR der Unternehmensgruppe steht für Einfachheit, Leistung und Menschlichkeit bei TV- und Telekommunikationsangeboten. Über das leistungsstarke Breitbandkabel liefert PΫUR superschnelle Internetzugänge einschließlich Telefonanschluss sowie mehr als 250 TV-Programme auf einer digitalen Entertainmentplattform, die klassisches Fernsehen mit Videounterhaltung auf Abruf vereint. Den Partnern der Wohnungswirtschaft bietet PΫUR flexible Kooperationsmodelle und moderne Mehrwertdienste wie Telemetrie und Mieterportale. Als Full-Service-Partner für Kommunen und regionale Versorger treibt die Tele Columbus Gruppe den glasfaserbasierten Breitbandausbau in Deutschland voran. Im Geschäftskundenbereich werden Carrierdienste und Unternehmenslösungen auf Basis eigener Glasfasernetze erbracht. Das Unternehmen mit Sitz in Berlin sowie Niederlassungen in Hamburg, Leipzig, Ratingen und Unterföhring ist seit Januar 2015 am regulierten Markt (Prime Standard) der Frankfurter Wertpapierbörse notiert und seit Juni 2015 im S-DAX gelistet.




Kontakt:
Mario Gongolsky
Unternehmenskommunikation
Telefon +49 (30) 3388 4174
Telefax +49 (30) 3388 9 1999
presse@telecolumbus.de
www.telecolumbus.com

Zusatzmaterial zur Meldung:

Dokument: http://n.eqs.com/c/fncls.ssp?u=KHDYVENEDJ
Dokumenttitel: 11-12-2017_Tele Columbus AG_Pressemitteilung_Erfolgreiche Term Loan B Anpassung


11.12.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

Interview im Fokus

„Stark positioniert im Wachstumsmarkt für geschlossene Zahlungssysteme“

Digitale Zahlungssysteme für Universitäten, öffentliche Einrichtungen und Events sowie digitale Sicherheitslösungen sind die Kernthemen, mit denen sich die Beteiligungen der SANDPIPER Digital Payments AG befassen. Im Interview mit financel.de erklären Verwaltungsratspräsident Dr. Cornelius Boersch und Managing Director Frank Steigberger, wie sie sich zukünftig in dem kompetitiven Digital Payments Markt positionieren wollen und was die Analysten zur SANPIPER-Aktie sagen.

Anleihe im Fokus

Jetzt Eyemaxx Anleihe 2018/2023, WKN A2GSSP zeichnen!

Öffentliches Angebot vom 19.04. bis 24.04.2018
Zinssatz: 5,5% p.a.
Laufzeit: 5 Jahre
Halbjährliche Zinszahlung
ISIN/WKN: DE000A2GSSP3 /A2GSSP

GBC im Fokus

Kursziel 2,10 €: Profiteur der steigenden Nachfrage nach Smartphones

UniDevice AG nutzt die weltweit unterschiedlichen Preisniveaus und die unterschiedliche Verfügbarkeit von elektronischen Geräten (hauptsächlich Smartphones) aus. Diesbezüglich hat die Gesellschaft ein internationales Netzwerk an Distributoren und Kunden für sich gewonnen. Für die kommenden Jahre rechnen wir mit einem Anstieg der Erlöse auf über 400 Mio. € (2020e) und einen Anstieg des EBIT auf bis zu 3 Mio. € (2020e). Wir haben ein Kursziel in Höhe von 2,10 € ermittelt. Das Rating lautet KAUFEN.

News im Fokus

Fresenius Medical Care veräußert Sound Inpatient Physicians für 2,15 Milliarden US-Dollar - wichtiger Schritt zur strategischen Weiterentwicklung des Bereichs Versorgungsmanagement in den USA

21. April 2018, 15:08

Aktuelle Research-Studie

Schweizer Electronic AG

Original-Research: Schweizer Electronic AG (von Montega AG): Kaufen

20. April 2018