Mars One Ventures AG

  • WKN: A14NYB
  • ISIN: CH0132106482
  • Land: Schweiz

Nachricht vom 17.02.2017 | 08:00

Mars One Ventures AG: Mars One erhält 10 Angebote für die Medienproduktion im Rahmen der Astronautenauswahl

DGAP-News: Mars One Ventures AG / Schlagwort(e): Sonstiges

17.02.2017 / 08:00
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.


Amersfoort, 17. Februar 2017 - Mars One gibt heute bekannt, dass es zehn Angebote für die Produktion von Medien-Content im Rahmen der dritten Runde der Astronautenauswahl erhalten hat. Die Angebote wurden von Produzenten aus fünf Ländern in Nordamerika und Europa vorgelegt. Mars One hat eine erste Sichtung der Angebote durchgeführt und eine Shortlist der drei bevorzugten Produktionsangebote erstellt.

Suzanne Flinkenflögel, Director of Communications bei Mars One sagt: "Wir sind mit den erhaltenen Vorschlägen sehr zufrieden, sowohl hinsichtlich ihrer Anzahl als auch der Qualität. Obwohl wir eine sehr knappe Frist für die Einreichung der Angebote gesetzt hatten, erhielten wir zehn sehr interessante und vielfältige Vorschläge. Nun haben wir diejenigen Angebote in die engere Wahl genommen, von denen wir meinen, dass sie am besten mit unseren Vorstellungen von Ton und Stil übereinstimmen, den wir bei unserer anstehenden Astronautenauswahl-Runde anstreben."

Mars One wird mit den verbliebenen Produktionsfirmen weitere Gespräche führen, um mögliche offene Fragen und Aspekte zu erörtern. Am Ende des Prozesses wird Mars One eine Produktionsfirma auswählen, welche den Medien-Content rund um die dritte Astronautenauswahl-Runde erstellen wird. Mars One wird voraussichtlich vor Ende März 2017 einen Produktionspartner auswählen.

Über Mars One
Mars One hat sich zum Ziel gesetzt, eine dauerhaft bewohnbare Siedlung auf dem Mars zu errichten. Bevor sorgfältig ausgewählte und geschulte Besatzungen zum Mars starten, werden mehrere unbemannte Missionen durchgeführt, um vorbereitend eine bewohnbare Siedlung für die ersten Astronauten zu errichten.

Mars One besteht aus zwei Einheiten: der niederländischen gemeinnützigen Mars One Foundation und der schweizerischen börsennotierten Mars One Ventures AG [FRA: KCC], ISIN: CH0132106482. Die Mars One Foundation implementiert und verwaltet die Mission und besitzt zudem die Missions-Hardware. Sie ist ferner für die Auswahl und Ausbildung der Besatzungen verantwortlich und baut eine ständig wachsende Gemeinschaft von Fachleuten und Anhängern auf, die den Fortschritt der Mission verfolgen und dazu beitragen.

Mars One Ventures hält sämtliche weltweit exklusiven Monetarisierungsrechte rund um die Mission zum Mars. Es gibt vielfältige Umsatzmöglichkeiten rund um die Mission zum Mars: Merchandise, Anzeigen in Videoinhalten, Übertragungsrechte, Partnerschaften, geistiges Eigentum, Veranstaltungen, Spiele, Apps und viele mehr.

Weitere Informationen über den Mars finden Sie auf www.mars-one.com.



17.02.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

Interview im Fokus

„Stark positioniert im Wachstumsmarkt für geschlossene Zahlungssysteme“

Digitale Zahlungssysteme für Universitäten, öffentliche Einrichtungen und Events sowie digitale Sicherheitslösungen sind die Kernthemen, mit denen sich die Beteiligungen der SANDPIPER Digital Payments AG befassen. Im Interview mit financel.de erklären Verwaltungsratspräsident Dr. Cornelius Boersch und Managing Director Frank Steigberger, wie sie sich zukünftig in dem kompetitiven Digital Payments Markt positionieren wollen und was die Analysten zur SANPIPER-Aktie sagen.

GBC im Fokus

Kursziel 2,10 €: Profiteur der steigenden Nachfrage nach Smartphones

UniDevice AG nutzt die weltweit unterschiedlichen Preisniveaus und die unterschiedliche Verfügbarkeit von elektronischen Geräten (hauptsächlich Smartphones) aus. Diesbezüglich hat die Gesellschaft ein internationales Netzwerk an Distributoren und Kunden für sich gewonnen. Für die kommenden Jahre rechnen wir mit einem Anstieg der Erlöse auf über 400 Mio. € (2020e) und einen Anstieg des EBIT auf bis zu 3 Mio. € (2020e). Wir haben ein Kursziel in Höhe von 2,10 € ermittelt. Das Rating lautet KAUFEN.

News im Fokus

Deutsche Börse AG: Vorstand beschließt Grundzüge der Strategie- und Finanzplanung bis 2020

25. April 2018, 18:15

Aktuelle Research-Studie

Ludwig Beck am Rathauseck-Textilhaus Feldmeier AG

Original-Research: Ludwig Beck AG (von Montega AG): Kaufen

25. April 2018