PROJECT Investment Gruppe

  • Land: Deutschland

Nachricht vom 11.01.2017 | 07:13

Jahresumsatz 2016: PROJECT akquiriert 264 Millionen Euro Eigenkapital

DGAP-News: PROJECT Investment Gruppe / Schlagwort(e): Jahresergebnis/Fonds

11.01.2017 / 07:13
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.


Im abgelaufenen Geschäftsjahr hat der Kapitalanlage- und Immobilienspezialist PROJECT das höchste Eigenkapitalvolumen in der 21-jährigen Unternehmensgeschichte erzielt. Auch der Umsatz beim Wohnungsverkauf stieg mit 250 Millionen Euro auf Rekordniveau.

Die nach Kapitalanlagegesetzbuch (KAGB) regulierten Immobilienentwicklungfonds für semi-professionelle (Metropolen SP 2) und private Investoren (Wohnen 14 und 15 sowie Metropolen 16) konnten mit einer Steigerung von 25 Prozent auf 105 Millionen Euro Zeichnungssumme (2015: 84 Millionen Euro) zeigen, dass der Markt für Immobiliensachwertanlagen im Bereich der alternativen Investmentfonds (AIF) weiter erfolgreich wächst. Demnach setzt die PROJECT Vermittlungs GmbH ihre Serie fort und verzeichnet das neunte Jahr in Folge eine Umsatzsteigerung im Publikums- und semi-professionellen Bereich. Zudem haben die Spezial-AIF für institutionelle Investoren (Vier Metropolen II) und Family Offices (Metropol Invest) das vergangene Jahr mit einer Zeichnungssumme von insgesamt 159 Millionen Euro über den Erwartungen abgeschlossen.

Einzelplatzierungsstände in der Übersicht

Der Publikumfonds Wohnen 14 ist im Sommer 2016 nach zweijähriger Platzierungsphase mit 119 Millionen Euro geschlossen worden und hat mit einer Eigenkapitalakquise in Höhe von rund 55 Millionen Euro in 2016 deutlich zum sehr guten Jahresergebnis beigetragen. Sein Nachfolger, der ebenfalls rein eigenkapitalbasierte und breit investierte Immobilienentwicklungsfonds Metropolen 16, hat inzwischen einen Platzierungsstand von 20 Millionen Euro erreicht, der Teilzahlungsfonds Wohnen 15 liegt bei 25 Millionen Euro. Der semi-professionelle Spezial-AIF Metropolen SP 2 kann insbesondere im Bankenbereich weiter zulegen und weist zum Jahreswechsel einen Platzierungsstand von 17 Millionen Euro auf. Beim Metropol Invest als Clubdeal für größere Family Offices ist das First Closing mit Zusagen über acht Millionen Euro erfolgreich gelaufen. Außerdem ist der institutionelle Spezial-AIF Vier Metropolen II mit Kapitalzusagen von 151 Millionen Euro zum 31. Dezember 2016 geschlossen worden.
 
Fonds Eigenkapitalvolumen zum 31.12.2016 In 2016 akquiriertes Eigenkapital Status
Wohnen 14 119 Mio. EUR 55 Mio. EUR Geschlossen zum 30.06.2016
Wohnen 15 25 Mio. EUR 13 Mio. EUR In Platzierung
Metropolen 16 20 Mio. EUR 20 Mio. EUR In Platzierung
Metropolen SP 2 17 Mio. EUR 17 Mio. EUR In Platzierung
Vier Metropolen II 151 Mio. EUR 151 Mio. EUR Geschlossen zum 31.12.2016
Metropol Invest 8 Mio. EUR 8 Mio. EUR In Platzierung

29 Prozent Umsatzsteigerung beim Wohnungsverkauf

Hand in Hand mit der Steigerung des Eigenkapitalvolumens beim Investmenthaus kann der Asset Manager PROJECT Immobilien das Verkaufsvolumen der selbst entwickelten Eigentumswohnungen um 29 Prozent auf 250 Millionen Euro steigern (2015: 194 Millionen Euro). Dieser Verkaufssumme stehen Einzelverkäufe von 731 Wohnungen gegenüber, die im vergangenen Jahr von eigenen Verkaufsteams mit Fokus auf Eigennutzer veräußert wurden. Durch die sich aktuell in Entwicklung befindlichen Objekte wird eine weitere Steigerung der Wohnungsverkäufe im Jahr 2017 erwartet. Das Wachstum der beiden PROJECT Gruppen lässt sich auch anhand der Mitarbeiterzahlen bemessen: Insbesondere durch den Ausbau der Kapazitäten beim Asset Manager sind inzwischen 512 Kapitalanlage- und Immobilienspezialisten (Ende 2015: 397 Mitarbeiter) an den Investitionsstandorten Berlin, Hamburg, Frankfurt am Main, Nürnberg, München, Düsseldorf und Wien sowie an der Zentrale der PROJECT Investment Gruppe im fränkischen Bamberg tätig.

Download Pressefoto Geschäftsleitung der PROJECT Investment Gruppe:
https://www.project-investment.de/_assets/_media/_download/_presse/_fotos/Pressefoto_Geschaeftsleitung_PROJECT_Investment_Gruppe.zip



Druckfreigabe erteilt. 3.606 Zeichen. Belegexemplar erbeten.

Presseanfragen an:
PROJECT Investment Gruppe: Christian Blank, Pressesprecher
Tel.: 0951.91 790-339, E-Mail: presse@project-investment.de


11.01.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


show this

GBC im Fokus

Euromicron: Positiver Trend setzt sich fort

Die Euromicron AG ist ein Technologieunternehmen, das auf die Digitalisierung von Infrastrukturen und die Vernetzung von IT-Strukturen spezialisiert ist. Euromicron ist gut in das GJ 2017 gestartet und konnte Umsatz und Ergebnis deutlich verbessern. Die vom Management jüngst umgesetzte Strategie, den Konzern auf wachstumsträchtige Geschäftsfelder wie „IoT“ (Internet of Things) oder „Digitalisierung“ auszurichten, trägt immer mehr Früchte. Aufgrund der zunehmenden Erschließung von „IoT“-Märkten und dem noch vorhandenen Synergie-Potenzial, gehen wir davon aus, dass dieser positive Trend umsatz- und ergebnisseitig fortgesetzt wird. Vor diesem Hintergrund vergeben wir das Rating KAUFEN und das Kursziel von 10,50 €.

Aktuelle Research-Studie

Original-Research: GBC Insider Focus Index (von GBC AG): GBC Insider Focus Index

25. September 2017