elumeo SE

  • WKN: A11Q05
  • ISIN: DE000A11Q059
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 22.03.2018 | 06:32

elumeo SE: elumeo SE veröffentlicht Konzernabschluss für das Geschäftsjahr 2017

DGAP-News: elumeo SE / Schlagwort(e): Jahresergebnis

22.03.2018 / 06:32
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.


elumeo SE veröffentlicht Konzernabschluss für das Jahr 2017

 

- 15,5% Steigerung der Konzern-Umsatzerlöse aus den fortgeführten Aktivitäten

- 11,9% Rohertragswachstum

- Deutliche Verbesserung der Summe der Segment-EBITDA

- Positives EBITDA aus den fortgeführten Aktivitäten

Berlin, 22. März 2018 - Die elumeo SE, der führende elektronische Einzelhändler für Edelsteinschmuck in Europa, veröffentlicht heute ihren Konzernabschluss für das Jahr 2017. Der Konzernumsatz aus den fortgeführten Aktivitäten konnte von EUR 59 Mio. im Jahr 2016 um 15,5% auf EUR 68 Mio. im Jahr 2017 gesteigert werden. Aufgrund der neu gestarteten Verkaufsmaßnahmen und neuer Kollektionen stiegen die Umsätze insbesondere in Deutschland stark an (EUR 53 Mio. in 2017 gegenüber EUR 44 Mio. in 2016). Hierdurch ergab sich ein Umsatzanstieg im Segment "Vertrieb Deutschland und Italien" von EUR 54 Mio. im Jahr 2016 um 15,5% auf EUR 63 Mio. im Jahr 2017. Im Segment "Sonstiges Vertriebsgeschäft" stiegen die Umsatzerlöse aufgrund unserer B2B-Aktivitäten von EUR 4 Mio. im Jahr 2016 um 15,4% auf EUR 5 Mio. im Jahr 2017 an.

Wie in den Vorjahren wuchs der Umsatz insbesondere im Bereich eCommerce von EUR 17 Mio. im Jahr 2016 um 36,4% auf EUR 23 Mio. im Jahr 2017. Dabei wuchs der Umsatz im klassischen Webshop-Geschäft im Jahr 2017 von EUR 7 Mio. um 20,7% auf EUR 8 Mio. Treiber des Umsatzwachstums im eCommerce war jedoch der Bereich Mobile-Apps und Online-Bietagenten, bei denen das Umsatzwachstum von EUR 10 Mio. in 2016 auf EUR 15 Mio. in 2017 52,1% betrug. Auch der Umsatz im TV-Geschäft steigerte sich von EUR 38 Mio. im Jahr 2016 um 5,1% auf EUR 40 Mio. im Jahr 2017.

Gegenüber dem Geschäftsjahr 2016 konnte die Summe der Segment-EBITDA deutlich verbessert werden. Hierzu trugen neben dem Umsatzwachstum weitere Kostensenkungsmaßnahmen bei. Die Summe der Segment-EBITDA verbesserte sich hierdurch von EUR -3,8 Mio. im Jahr 2016 um 64,9% auf EUR -0,3 Mio. Das unbereinigte EBITDA aus dem fortgeführten Geschäftsbereich verbesserte sich gegenüber dem Vorjahr um EUR 7,5 Mio. auf TEUR +10.

Der Rohertrag konnte durch die Umsatzsteigerungen von EUR 26,7 Mio. in 2016 um 11,9% auf EUR 29,8 Mio. gesteigert werden. Dabei konnte die Rohertragsmarge auf nahezu gleichbleibendem Niveau gehalten werden (44,1% in 2017 gegenüber 45,6% in 2016).

Bernd Fischer (CFO und Sprecher des Verwaltungsrats der elumeo SE) kommentiert: "Die Entwicklung der letzten drei Quartale in 2017 war sehr erfreulich und zeigt in die richtige Richtung. Für den Konzern erwarten wir dementsprechend für 2018 ein leichtes Umsatzwachstum bei einer verbesserten Rohertragsmarge. Wir gehen von einer im Verhältnis zum Umsatz verbesserten Kostenbasis aus. Für 2018 prognostizieren wir eine deutlich positive Summe der Segment-EBITDA. Insbesondere im Jahresverlauf erwarten wir eine stete Verbesserung der Quartalsergebnisse. Für das Segment Vertrieb Deutschland & Italien strebt das Management in 2018 eine moderate Umsatzsteigerung im einstelligen Bereich, sowie ein positives Segment-EBITDA im niedrigen einstelligen Millionenbereich an. Dabei wird aus der Entwicklung der Rohertragsmarge in 2018 ein wesentlicher Impuls erwartet. Im Segment Sonstiges Vertriebsgeschäft erwarten wir in 2018 aufgrund der Entwicklung im B2B-Vertrieb eine Steigerung der Umsätze im einstelligen Bereich bei leicht verbesserter Marge sowie insgesamt ein verbessertes EBITDA. Im Segment Konzernfunktionen & Eliminierungen (keine Umsatzerlöse) wird für 2018 ein negatives Segment-EBITDA auf dem Niveau des Jahres 2017 erwartet."

Wolfgang Boyé (Verwaltungsratsvorsitzender der elumeo SE) ergänzt: "Die Steigerung der Profitabilität bleibt unsere Top-Priorität in 2018. Nach der erfolgreichen Umstrukturierung erwartet das Management in 2018 eine insgesamt positives Summe der Segment-EBITDA im niedrigen einstelligen Millionen-Bereich."

Der vollständige Geschäftsbericht für das Jahr 2017 steht ab heute auf der Webseite des Unternehmens http://www.elumeo.com im Bereich Investor Relations/Finanzberichte zum Download zur Verfügung.

Über die elumeo SE:
Die elumeo Gruppe mit Sitz in Berlin ist das führende europäisches Unternehmen im elektronischen Vertrieb von hochwertigem Edelsteinschmuck, den die elumeo Gruppe überwiegend selbst in Thailand produziert. Über eine Vielzahl von elektronischen Vertriebskanälen (etwa TV, Internet, Smart TV und Smartphone-App) bietet das börsennotierte Unternehmen seinen Kunden in Europa vor allem farbigen Edelsteinschmuck zu vergleichsweise günstigen Preisen an. Der Verkauf erfolgt ganz überwiegend über den Direktvertrieb. So betreibt die elumeo Gruppe etwa Homeshopping-Fernsehsender in Deutschland und Italien sowie Webshops in Deutschland, Großbritannien, Italien, Frankreich, den Niederlanden, Spanien, Belgien und den USA. Günstigere Schmuckstücke werden über die Onlineshops von New York Gemstones in Hong Kong weltweit verkauft.

Die elumeo Gruppe wurde 2008 in Berlin und Chanthaburi, Thailand, als Joint Venture gegründet und wuchs seither sehr erfolgreich. In 2014 schlossen sich die Unternehmen der Gruppe auch formell unter dem Dach der elumeo SE zusammen. Die elumeo Gruppe beschäftigt weltweit rund 1.100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an fünf Standorten.

Kontakt:
elumeo SE
Investor Relations
Frau Claudia Erning
Erkelenzdamm 59/61, 10999 Berlin
Tel.: +49 30 69 59 79-231
Fax: +49 30 69 59 79-650
E-Mail: ir@elumeo.com
http://www.elumeo.com




Kontakt:
Bernd Fischer, geschäftsführender Direktor (CFO).


22.03.2018 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC-Fokusbox

BIG Blockchain Intelligence Group: Coverage Initiated mit Kaufen-Rating

BIG Blockchain Intelligence Group Inc. bietet Software-Lösungen an, die eine Echtzeitüberprüfung von blockchainbasierten Transaktionen mit Hilfe von Such- und Analysefunktionen ermöglicht. Zur Kernkompetenz gehört eine Software, die zur Generierung von Daten aus Blockchain-Transaktionen verwendet wird. Aktuell konzentriert sich BIG auf Transaktionen von Kryptowährungen und bedient seine Kunden wie Regierungen, Strafverfolgungsbehörden, Banken und Finanzdienstleistern oder E-Commerce-Anbieter mit entsprechender Sicherheitstechnologie. Bei einem Kursziel von 1,03 CAD (0,69 €) lautet das Rating KAUFEN.

News im Fokus

Fresenius Medical Care im zehnten Jahr in Folge im Dow Jones Sustainability Index

20. September 2018, 09:21

Aktuelle Research-Studie

Adler Modemärkte AG

Original-Research: ADLER MODEMÄRKTE AG (von Montega AG): Kaufen

20. September 2018