Zalando SE

  • WKN: ZAL111
  • ISIN: DE000ZAL1111
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 17.09.2014 | 20:30

Zalando SE: Preisspanne für Zalando-Aktien auf EUR 18,00 bis EUR 22,50 festgelegt


Zalando SE / Schlagwort(e): Börsengang

17.09.2014 / 20:30


DIE IN DIESER BEKANNTMACHUNG ENTHALTENEN INFORMATIONEN SIND WEDER ZUR VERÖFFENTLICHUNG, NOCH ZUR WEITERGABE IN DIE BZW. INNERHALB DER VEREINIGTEN STAATEN VON AMERIKA, AUSTRALIEN, KANADA ODER JAPAN NOCH ZUR WEITERGABE BZW. VERÖFFENTLICHUNG IN EINER ANDEREN JUSRISDIKTION, WO EINE SOLCHE WEITERGABE BZW. VERÖFFENTLICHUNG NICHT IM EINKLANG MIT DER GELTENDEN RECHTSLAGE WÄRE, BESTIMMT.

Preisspanne für Zalando-Aktien auf EUR 18,00 bis EUR 22,50 festgelegt

- Emissionsvolumen einschließlich Mehrzuteilungsoption EUR 507 Millionen bis EUR 633 Millionen

- Öffentlicher Angebotszeitraum beginnt am 18. September 2014

- Zulassung zum Handel im Regulierten Markt (Prime Standard) der Frankfurter Wertpapierbörse für den 1. Oktober 2014 geplant

Berlin, 17. September 2014. - Zalando hat die Preisspanne für Aktien der Zalando SE auf EUR 18,00 bis EUR 22,50 festgelegt. Die Aktien werden ab dem 18. September 2014 privaten Investoren in Deutschland und Luxemburg öffentlich angeboten. In den Vereinigten Staaten werden Zalando-Aktien ausschließlich qualifizierten institutionellen Anlegern im Rahmen einer Platzierung gemäß Rule 144A nach dem U.S. Securities Act von 1933 angeboten. Der endgültige Emissionspreis wird auf Basis eines Bookbuilding-Verfahrens ermittelt.

Das geplante Angebot umfasst 24.476.223 neue Aktien sowie bis zu 3.671.433 Aktien im Zuge einer möglichen Mehrzuteilung. Die Platzierung aller Aktien einschließlich Mehrzuteilungsoption wird 11,3 Prozent des Eigenkapitals des Unternehmens (nach IPO) entsprechen. Abhängig vom endgültigen Emissionspreis und unter der Voraussetzung, dass alle Aktien platziert werden, beträgt das Emissionsvolumen zwischen EUR 441 Millionen und EUR 551 Millionen (ohne Mehrzuteilungsoption), oder zwischen EUR 507 Millionen und EUR 633 Millionen (inklusive Mehrzuteilungsoption).

Die Management Roadshow beginnt am 18. September 2014. Zalando hat sich bereits Ankerinvestitionen in Höhe von insgesamt rund EUR 127 Millionen gesichert, die das starke Interesse an Unternehmen und Angebot unterstreichen. Zu den Investoren zählen der zentrale Baillie Gifford's Investmentfonds, der Scottish Mortgage Investment Trust Plc. Nach erfolgreicher Beendigung des Angebots soll der Handel der Aktien im Regulierten Markt (Prime Standard) der Frankfurter Wertpapierbörse am 1. Oktober 2014 unter der Wertpapierkennnummer (WKN) ZAL111 und der International Securities Identification Number (ISIN) DE000ZAL1111 beginnen.


Alle bestehenden Gesellschafter behalten ihre Anteile. Das Angebot besteht ausschließlich aus Aktien aus einer Kapitalerhöhung. Das Unternehmen will die Nettoerlöse des Angebots zur Finanzierung des langfristigen Wachstums und für allgemeine Unternehmenszwecke verwenden.

Über Zalando
Zalando (www.corporate.zalando.de) glaubt Europas größter Anbieter für Schuhe und Fashion zu sein, welcher ausschließlich online tätig ist. Das umfangreiche Angebot für Damen, Herren und Kinder reicht von bekannten Trendmarken bis hin zu gefragten Designerlabels - insgesamt arbeitet Zalando mit über 1.500 Markenherstellern zusammen. Neben Schuhen und Bekleidung gehören exklusive Accessoires und Sportartikel zum umfassenden Sortiment. Darüber hinaus setzt das Unternehmen auf eine Kombination einzigartiger Serviceleistungen: Kostenloser Versand und Rückversand, eine kostenlose Service-Hotline sowie 100 Tage Rückgaberecht auf alle Produkte in einigen Märkten machen den Online-Einkauf zu einem sicheren und entspannten Erlebnis. Das Unternehmen wurde 2008 von Robert Gentz und David Schneider gegründet und hat seinen Sitz in Berlin. Nach dem großen Erfolg in Deutschland werden seit 2009 auch europäische Nachbarländer beliefert. Gestartet wurde mit Österreich (2009), es folgten die Niederlande und Frankreich (beide 2010). 2011 kamen Italien, Großbritannien und die Schweiz hinzu. Seit 2012 ist Zalando auch in Schweden, Belgien, Spanien, Dänemark, Finnland, Polen, Norwegen online und weitete die Lieferung 2013 nach Luxemburg aus.

Kontakt
Boris Radke
Head of Corporate Communications
Tel.: +49 (0)30-209 68 1038
E-Mail: Boris.Radke@zalando.de

Zalando SE
Eingetragen beim Amtsgericht Charlottenburg Berlin, HRB 158855 B
Umsatzsteuer-ID: DE 260543043 Steuernummer: 29/560/00596
Vorstand: Robert Gentz, David Schneider, Rubin Ritter
Vorsitzende des Aufsichtsrates: Cristina Stenbeck

Diese Materialien dürfen nicht mittelbar oder unmittelbar in den Vereinigten Staaten, Kanada, Australien oder Japan veröffentlicht, verteilt oder dorthin übermittelt werden. Diese Materialien stellen weder ein Angebot zum Kauf von Wertpapieren noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf von Wertpapieren der Zalando SE (die "Gesellschaft") in den Vereinigten Staaten, Deutschland oder anderen Staaten dar. Die Wertpapiere der Gesellschaft dürfen in den Vereinigten Staaten nur nach vorheriger Registrierung oder ohne vorherige Registrierung nur aufgrund einer Ausnahmeregelung von dem Registrierungserfordernis nach den Vorschriften des US Securities Act von 1933 in der geltenden Fassung ("Securities Act") verkauft oder zum Verkauf angeboten werden. Die Wertpapiere der Gesellschaft sind nicht und werden weder nach dem Securities Act noch den Wertpapiergesetzen von Australien, Kanada oder Japan registriert.

Das Angebot erfolgt ausschließlich durch und aufgrund eines zu veröffentlichenden Wertpapierprospekts (der "Prospekt"), der nach Billigung durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) veröffentlicht worden ist. Der Prospekt ist bei der Zalando SE, Tamara-Danz-Straße 1, 10243 Berlin, Deutschland, oder auf der Website der Gesellschaft kostenfrei erhältlich. Jede Anlageentscheidung hinsichtlich der öffentlich angebotenen Wertpapiere der Gesellschaft sollte nur auf der Grundlage des Prospekts erfolgen.

Die Verteilung dieser Mitteilung kann in bestimmten Ländern gesetzlich beschränkt sein; Personen, die in den Besitz hierin genannter Dokumente oder sonstiger Informationen gelangen, sollten sich über diese Beschränkungen informieren und diese beachten. Die Nichtbeachtung dieser Beschränkungen kann eine Verletzung des Wertpapierrechts dieser Länder darstellen.

Diese Mitteilung kann zukunftsgerichtete Aussagen enthalten oder Aussagen, die als solche angesehen werden. Solche zukunftsgerichteten Aussagen können durch die Verwendung entsprechender Wörter wie etwa "glauben", "annehmen", "planen", "voraussagen", "erwarten", "vorhaben", "können", "werden" oder "sollen" oder deren jeweilige Verneinung oder andere Variationen oder ähnliche Wörter identifiziert werden. Gleiches gilt für Aussagen betreffend Strategien, Pläne, Ziele, künftige Ereignisse oder Vorhaben. Zukunftsgerichtete Aussagen können von den späteren Ergebnissen deutlich abweichen und weichen oftmals auch tatsächlich ab. Sämtliche zukunftsgerichteten Aussagen spiegeln die gegenwärtige Ansicht der Gesellschaft über zukünftige Ereignisse wider und unterliegen Risiken in Bezug auf zukünftige Ereignisse und sonstigen Risiken, Ungewissheiten und Annahmen über das Geschäft, die Vermögens-, Finanz- und Ertragslage der Gesellschaft, ihre Liquidität, ihre Aussichten, ihr Wachstum oder ihre Strategie. Zukunftsgerichtete Aussagen sind immer von dem Blickwinkel des Datums aus zu betrachten, zu dem sie getätigt werden. Sowohl die Gesellschaft als auch die Joint Global Coordinators, die Joint Bookrunners und die Co-Lead Managers (alle Banken zusammen die "Konsortialbanken") sowie die mit ihnen jeweils verbundenen Unternehmen lehnen ausdrücklich jegliche Verpflichtung ab, in dieser Mitteilung enthaltene, zukunftsgerichtete Aussagen aufgrund neuer Informationen, künftiger Entwicklungen oder sonstiger Gründe zu aktualisieren, zu prüfen oder anzupassen.

Die Angaben in dieser Mitteilung dienen lediglich der Hintergrundinformation; ein Anspruch auf Vollständigkeit wird nicht erhoben. Die Angaben in dieser Mitteilung oder ihre Richtigkeit oder Vollständigkeit sind zu keinem Zweck als verlässlich zu betrachten. Die Angaben in dieser Mitteilung können sich ändern.

Diese Mitteilung stellt keine Empfehlung bezüglich des möglichen Angebots der in dieser Mitteilung beschriebenen Wertpapiere (das "Angebot") dar. Käufe zum Zwecke einer Anlage, auf die sich diese Mitteilung bezieht, können einen Anleger einem erheblichen Risiko aussetzen, den gesamten Anlagebetrag zu verlieren. Potenzielle Anleger sollten sich hinsichtlich der Eignung des Angebots für die betreffende Person professionell beraten lassen.

Die Konsortialbanken handeln im Zusammenhang mit dem Angebot ausschließlich für die Gesellschaft. Sie werden im Zusammenhang mit dem Angebot keine andere Person als ihren jeweiligen Klienten erachten und sind keiner anderen Person als der Gesellschaft gegenüber verantwortlich, den Schutz zu bieten, den sie als Klient erhält. Sie beraten überdies keine andere Person außer der Gesellschaft im Zusammenhang mit dem Angebot, dem Inhalt dieser Mitteilung oder anderen in diesem Dokument angeführten Angelegenheiten.

Im Zusammenhang mit dem Angebot können die Konsortialbanken und die jeweils mit ihnen verbundenen Unternehmen als Anleger auf eigene Rechnung Wertpapiere der Gesellschaft zeichnen oder kaufen und anderweitig auf eigene Rechnung handeln. Deshalb schließen Bezugnahmen im Prospekt, sobald dieser veröffentlicht ist, auf die ausgegebenen Wertpapiere alle Emissionen oder Angebote an die Konsortialbanken und die jeweils mit ihnen verbundenen Unternehmen ein, die als Anleger auf eigene Rechnung handeln. Zudem können bestimmte Konsortialbanken oder die mit ihnen jeweils verbundenen Unternehmen Finanzierungsvereinbarungen und Swaps mit Anlegern abschließen, in Verbindung mit denen diese Konsortialbanken (oder die mit ihnen verbundenen Unternehmen) Aktien der Gesellschaft jeweils kaufen, halten oder veräußern können. Die Konsortialbanken beabsichtigen nicht, den Umfang derartiger Anlagen oder Transaktionen offenzulegen, sofern sie hierzu nicht rechtlich oder aufsichtsrechtlich verpflichtet sind.

Die Konsortialbanken oder ihre jeweiligen Geschäftsführer, leitenden Angestellten, Mitarbeiter, Berater oder Beauftragen übernehmen keine Verantwortung oder Haftung oder Garantie für und treffen keine ausdrückliche oder implizite Aussage zur Wahrheit, Richtigkeit oder Vollständigkeit der Angaben in dieser Mitteilung (oder zum Fehlen von Angaben in dieser Mitteilung) oder, mit wenigen Ausnehmen, anderer Angaben zu der Gesellschaft, ihren Tochtergesellschaften oder verbundenen Unternehmen, sei es in schriftlicher, mündlicher oder visueller oder elektronischer Form, unabhängig von der Art der Übertragung oder Zurverfügungstellung, oder für Verluste, die sich in irgendeiner Weise aus der Verwendung dieser Mitteilung oder ihres Inhalts oder anderweitig in Verbindung damit ergeben.





17.09.2014 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de



287533  17.09.2014

GBC im Fokus

Neovacs S.A.: Kurzfristige Potenziale durch Fast-Track-Zulassung möglich

Das in Frankreich ansässige Biotechnologieunternehmen Neovacs S.A. fokussiert sich auf die Entwicklung so genannter Kinoide, welche für die Behandlung von Autoimmunerkrankungen sowie entzündlichen Erkrankungen verwendet werden. Der Neovacs-Wirkstoff wird derzeit im Rahmen einer klinischen Studie IIb (SLE) in 19 Ländern (Europa, Asien, Lateinamerika, USA) an 178 Patienten untersucht. Wir rechnen mit den ersten Ergebnissen in Sommer 2017. Im Rahmen des DCF-Bewertungsmodells haben wir inkl. eines hohen Sicherheitsabschlages einen fairen Wert von2,90 € je Aktie ermittelt. Wir vergeben das Rating KAUFEN.

News im Fokus

AD-HOC: adidas Konzern gibt vorläufige Geschäftsergebnisse bekannt und erhöht Prognose für 2016

28. Juli 2016, 08:26

Aktueller Webcast

Mobimo Holding AG

Presentation of the interim results 2016

04. August 2016

Aktuelle Research-Studie

OpenLimit Holding AG

Original-Research: OpenLimit Holding AG (von Montega AG): n.a.

28. Juli 2016