SURTECO SE

  • WKN: 517690
  • ISIN: DE0005176903
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 01.12.2016 | 20:20

SURTECO SE: SURTECO übernimmt britische Nenplas-Gruppe

DGAP-News: SURTECO SE / Schlagwort(e): Firmenübernahme

2016-12-01 / 20:20
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.


Pressemitteilung

 

SURTECO übernimmt britische Nenplas-Gruppe

- Führender Hersteller von technischen Profilen aller Art auf Kunststoffbasis in Großbritannien

- Hohe Profitabilität mit EBITA-Marge >20%

- Finanzierung erfolgt aus liquiden Mitteln

Buttenwiesen-Pfaffenhofen, 1. Dezember 2016 - Die SURTECO SE, einer der weltweit führenden Hersteller von dekorativen Oberflächenmaterialien und Produzent von technischen Profilen, übernimmt über ihre Tochtergesellschaft Döllken-Weimar GmbH 85 % der Gesellschaftsanteile der Nenplas-Gruppe mit Hauptsitz in Ashbourne / Großbritannien und 100 % der zugehörigen Immobiliengesellschaft. Dazu wurde heute ein Kaufvertrag geschlossen. Der Erwerb erfolgt mit Wirkung zum 1. Dezember 2016. Die Transaktion finanziert SURTECO aus vorhanden liquiden Mitteln. Die SURTECO Gruppe (2015: Umsatz Mio. EUR 638,4; EBIT Mio. EUR 31,1; ca. 2.700 Mitarbeiter/-innen) will mit der Übernahme dieser Unternehmen ihre Marktpräsenz im Vereinigten Königreich und im Bereich technischer Profile stärken sowie ihre Profitabilität erhöhen.

"Mit der Akquisition von Nenplas können wir unsere Marktposition auch bei technischen Profilen ausbauen und erwerben ein innovatives Unternehmen mit einer hohen Profitabilität", kommentiert Dr. Herbert Müller, der Vorstandsvorsitzende der SURTECO SE die Transaktion.

Hohe Innovationskraft und überdurchschnittliche Profitabilität

Die Nenplas-Gruppe ist auf die Produktion und den Vertrieb von technischen Profilen aller Art auf Kunststoffbasis spezialisiert und erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2015/2016 mit ca. 140 Mitarbeiter/-innen einen Umsatz von 16,6 Mio. GBP und ein Ergebnis vor Finanzergebnis, Steuern und Goodwillabschreibungen (EBITA) von 3,8 Mio. GBP, die EBITA-Marge beträgt 22,9 %. Die Nenplas-Gruppe umfasst die Unternehmen Nenplas Ltd, Ashbourne, Polyplas Ltd, Stourport-on-Severn, und Delta Plastics Ltd, Wolverhampton, alle Großbritannien.

Die Nenplas-Gruppe beliefert nahezu ausschließlich den Markt in Großbritannien. Eine besondere Expertise genießt Nenplas vor allem aufgrund des unternehmenseigenen Werkzeugbaus, wodurch die technologische Führerschaft durch innovative Spezialanwendungen kontinuierlich ausgebaut werden kann. SURTECO plant, dieses Know-how zukünftig auch für andere Aktivitäten im Konzern zu nutzen.

Finanzierung der Übernahme erfolgt aus liquiden Mitteln

Der Kaufpreis für die 85 % der Gesellschaftsanteile beläuft sich auf 20,8 Mio. GBP und für die Immobiliengesellschaft 2,5 Mio. GBP. Für die verbleibenden 15 % hält SURTECO eine Kauf- und die Verkäufer eine Verkaufsoption. Die Stimm- und Dividendenrechte dieser restlichen 15 % sind ausgeschlossen. Die Transaktion finanziert SURTECO aus vorhanden liquiden Mitteln.

Weitere Informationen über die SURTECO SE finden Sie im Internet unter www.surteco.com.

 

Kontakt:

SURTECO SE  
Andreas Riedl
Chief Financial Officer
+49 (0) 8274/99 88-563
Martin Miller
Investor Relations und Pressestelle
+49 (0) 8274/99 88-508
Internet www.surteco.com
Email ir@SURTECO.com
Fax + 49 (0) 8274/99 88-515
 
 

Über SURTECO

Die SURTECO SE, Buttenwiesen-Pfaffenhofen, ist ein führender, international tätiger Spezialist für Oberflächentechnologien. Das Produktportfolio umfasst bedruckte Dekorpapiere, Imprägnate, Trennpapiere, dekorative Flächenfolien und Kantenbänder auf der Basis von technischen Spezialpapieren und Kunststoffen. Abgerundet wird das umfangreiche Produktportfolio durch Sockelleisten aus Kunststoff, technische Profile für die Industrie und Rollladensysteme.
Der Konzern produziert mit ca. 2.700 Mitarbeitern an 20 Standorten auf vier Kontinenten und erwirtschaftet zurzeit ca. 28 % des Umsatzes in Deutschland, 45 % im europäischen Ausland und den Rest in Amerika, Asien und Australien. Die Kunden der SURTECO Gruppe stammen zumeist aus der Holzwerkstoff-, Fußboden- und Möbelindustrie sowie aus dem Innenausbau.
Die Aktien der SURTECO SE sind im Amtlichen Markt (Prime Standard) der Frankfurter und Münchener Börse unter dem Kürzel SUR und der ISIN DE0005176903 notiert und werden darüber hinaus an den Börsen in Berlin, Düsseldorf und Stuttgart gehandelt.

Vorbehalt bei Zukunftsaussagen
Soweit in dieser Pressemitteilung Prognosen oder Erwartungen geäußert oder die Zukunft betreffende Aussagen enthalten sind, können diese Aussagen mit bekannten und unbekannten Risiken und Ungewissheiten verbunden sein. Dadurch besteht keine Garantie für die geäußerten Aussagen und Erwartungen. Die tatsächlichen Ergebnisse und Entwicklungen können wesentlich abweichen. Die Gesellschaft übernimmt keine Verpflichtung, die Zukunftsaussagen zu aktualisieren oder zu überarbeiten.



2016-12-01 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


show this

Management Interview

mic AG: „Lassen Sie sich überraschen!“

Neustart für die mic AG: Mit frischem Kapital will die Münchner Beteiligungsgesellschaft neue Wachstumsfelder in den Bereichen Blockchain und Fintech erschließen: „Mit einer großen Gesellschaft in der Softwareentwicklung im Blockchain-Bereich bin ich in konkreten Verhandlungen“, verrät mic-Vorstand Andreas Empl im Interview mit Financial.de. Die mic-Aktie sieht er weit unter Wert gehandelt: „Dem jetzigen Portfoliowert von über 20 Mio. Euro steht eine Börsenbewertung von nur rund 10 Mio. Euro gegenüber.“

GBC im Fokus

M1 Kliniken AG: Kursziel angehoben

Die M1 Kliniken AG hat den eingeschlagenen Wachstumskurs mit einem Umsatzanstieg von 20,3 % auch im ersten Halbjahr fortgesetzt. Analog dazu gelang es der Gesellschaft, einen überproportionalen Anstieg des EBIT um 36,5% zu erreichen und unsere Erwartungen zu übertreffen. Wir haben auf dieser Grundlage unsere Umsatz- und Ergebnisschätzungen angehoben. Bei einem Kursziel von 16,15 € ergibt sich ein hohes Kurspotenzial - damit lautet das Rating KAUFEN.

News im Fokus

Vonovia SE: Vonovia und die französische Groupe SNI unterzeichnen Partnerschaftsvereinbarung (News mit Zusatzmaterial)

18. Oktober 2017, 12:50

Aktueller Webcast

Vonovia SE

Memorandum of Understanding Signed with France’s Largest Residential Landlord Société Nationale Immobilière (SNI)

18. Oktober 2017

Aktuelle Research-Studie

FinTech Group AG

Original-Research: FinTech Group AG (von GBC AG): Kaufen

19. Oktober 2017