PATRIZIA Immobilien AG

  • WKN: PAT1AG
  • ISIN: DE000PAT1AG3
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 12.10.2017 | 11:04

PATRIZIA Immobilien AG: PATRIZIA übernimmt globalen Dachfondsanbieter in Dänemark

DGAP-News: PATRIZIA Immobilien AG / Schlagwort(e): Firmenübernahme

12.10.2017 / 11:04
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.


Sparinvest Property Investors zählt zu den führenden Dachfondsanbietern im Immobilienbereich
PATRIZIA übernimmt globalen Dachfondsanbieter in Dänemark

- Übernahme vergrößert Produktpalette für institutionelle Investoren
- SPI verfügt über verwaltetes Fondsvermögen von rund 1,0 Mrd. Euro
- Akquisition unterstreicht Erfahrung im Bereich Unternehmensübernahmen 

Augsburg/Kopenhagen, 12. Oktober 2017. Die PATRIZIA Immobilien AG hat den globalen Dachfondsanbieter Sparinvest Property Investors (SPI) übernommen. Das Unternehmen mit Sitz in Kopenhagen ist einer der weltweit führenden Investment Manager für Dachfonds (Fund of Funds) im Immobilienbereich im Small- und Midcap-Segment. "Mit ihrer großen Erfahrung und der globalen Aufstellung passt SPI perfekt zu PATRIZIA. Es ermöglicht uns, unseren Kunden eine neue Produktlinie anzubieten und somit neue Märkte zu erschließen", erläutert Wolfgang Egger, Vorstandsvorsitzender der PATRIZIA Immobilien AG.

Die Akquisition unterstreicht die PATRIZIA Strategie, ihre Produktpalette für institutionelle Investoren stetig auszubauen. "Neben der Übernahme von SPI prüfen wir aktuell eine Reihe weiterer Wachstumsmöglichkeiten, um neue Investmentchancen für unsere Kunden anbieten zu können", erläutert Egger. Im Bereich Übernahme von Unternehmen und deren Integration verfügt PATRIZIA über eine langjährige Erfahrung. Einige Beispiele hierfür sind die Integration der LB Immo Invest im Jahr 2010, damals einer der größten deutschen Anbieter institutioneller Immobilienfonds und 2012 der Kauf der Tamar Capital Group, einem in London ansässigen Immobilien- und Asset Manager mit Immobilien in ganz Europa und Mitarbeitern in London, Dublin, Berlin und Paris.

Seit ihrer Gründung im Jahr 2005 hat sich SPI zu einem führenden Anbieter im Bereich Dachfondsinvestments im Immobilienbereich entwickelt. Über ein globales Netzwerk von Vertriebspartnern investiert SPI in ausgewählte (Best-in-Class) Immobilienfonds in Europa, Asien und Amerika. Derzeit verwaltet SPI vier Immobiliendachfonds. Aktuell beläuft sich das betreute Eigenkapital in vier verschiedenen Fonds auf 1,0 Mrd. Euro, in Summe bestehen Eigenkapitalzusagen im Volumen von 1,5 Mrd. Euro. Künftig wird SPI als hundertprozentige Tochtergesellschaft der PATRIZIA Gruppe agieren, die dennoch ihre Investmententscheidungen unabhängig treffen wird. "Wir sind davon überzeugt, dass wir SPI und deren Dachfondsprodukten über unser europaweites Netzwerk mit mehr als 200 institutionellen Investoren weitere Wachstumsimpulse geben", sagt Wolfgang Egger.

Eine Präsentation (in englischer Sprache) mit weiteren Details zur Übernahme ist unter folgendem Link verfügbar:
https://www.patrizia.ag/de/aktionaere/praesentationen/2017/
  
Die PATRIZIA Immobilien AG:
Die PATRIZIA Immobilien AG ist seit über 30 Jahren in 15 Ländern Europas als Investment-Manager auf dem Immobilienmarkt tätig. Das Spektrum der PATRIZIA umfasst dabei den Ankauf, das Management, die Wertsteigerung und den Verkauf von Wohn- und Gewerbeimmobilien über eigene lizensierte Investmentplattformen. Als globaler Anbieter von Immobilien-Investments in Europa agiert das Unternehmen europaweit gleichermaßen für große institutionelle Investoren wie auch für Privatanleger. Derzeit betreut das Unternehmen ein Immobilienvermögen von rund 21 Mrd. Euro, größtenteils als Co-Investor und Portfoliomanager für Versicherungen, Altersvorsorgeeinrichtungen, Staatsfonds, Sparkassen und Genossenschaftsbanken. Weitere Informationen finden Sie unter www.patrizia.ag.

Kontakt:
Martin Praum
Group Head of Investor Relations
Tel.: +49 821 50910-402
investor.relations@patrizia.ag


12.10.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

Management Interview

mic AG: „Lassen Sie sich überraschen!“

Neustart für die mic AG: Mit frischem Kapital will die Münchner Beteiligungsgesellschaft neue Wachstumsfelder in den Bereichen Blockchain und Fintech erschließen: „Mit einer großen Gesellschaft in der Softwareentwicklung im Blockchain-Bereich bin ich in konkreten Verhandlungen“, verrät mic-Vorstand Andreas Empl im Interview mit Financial.de. Die mic-Aktie sieht er weit unter Wert gehandelt: „Dem jetzigen Portfoliowert von über 20 Mio. Euro steht eine Börsenbewertung von nur rund 10 Mio. Euro gegenüber.“

GBC im Fokus

M1 Kliniken AG: Kursziel angehoben

Die M1 Kliniken AG hat den eingeschlagenen Wachstumskurs mit einem Umsatzanstieg von 20,3 % auch im ersten Halbjahr fortgesetzt. Analog dazu gelang es der Gesellschaft, einen überproportionalen Anstieg des EBIT um 36,5% zu erreichen und unsere Erwartungen zu übertreffen. Wir haben auf dieser Grundlage unsere Umsatz- und Ergebnisschätzungen angehoben. Bei einem Kursziel von 16,15 € ergibt sich ein hohes Kurspotenzial - damit lautet das Rating KAUFEN.

News im Fokus

Vonovia SE: Vonovia und die französische Groupe SNI unterzeichnen Partnerschaftsvereinbarung (News mit Zusatzmaterial)

18. Oktober 2017, 12:50

Aktueller Webcast

Vonovia SE

Memorandum of Understanding Signed with France’s Largest Residential Landlord Société Nationale Immobilière (SNI)

18. Oktober 2017

Aktuelle Research-Studie

FinTech Group AG

Original-Research: FinTech Group AG (von GBC AG): Kaufen

19. Oktober 2017