One Square Advisory Services GmbH

  • Land: Deutschland

Nachricht vom 12.10.2017 | 17:11

One Square Advisory Services GmbH: ALNO AG - Eröffnung des Insolvenzverfahrens; Verkauf der pino Küchen GmbH; Insolvenzrechtliche Gläubigerversammlung am 9. Januar 2018

DGAP-News: One Square Advisory Services GmbH / Schlagwort(e): Anleihe

12.10.2017 / 17:11
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.


  • Eröffnung des Insolvenzverfahren am 1. Oktober 2017 erfolgt
  • Abschluss eines Kaufvertrags der pino Küchen GmbH am 3. Oktober 2017, Vollzug noch unter Vorbehalt der Zustimmung der Kartellbehörden
  • Gemeinsame Vertreter nehmen an der Gläubigerversammlung am 9. Januar 2018 teil und nehmen die Rechte der Anleihegläubiger wahr
  • Die gemeinsamen Vertreter melden die Forderungen aus der Unternehmensanleihe (Nominale und Zinsen) für Anleihegläubiger zur Insolvenztabelle an
  • Die Anleihegläubiger müssen selbst nicht tätig werden

München, 12. Oktober 2017 - Das seit dem 12. Juli 2017 beim Amtsgericht anhängige Insolvenzverfahren über das Vermögen der ALNO AG wurde am 1. Oktober 2017 eröffnet. Der bisherige vorläufige Insolvenzverwalter Rechtsanwalt Prof. Dr. Martin Hörmann von Anchor Rechtsanwälte (Kronprinzstraße 16, 70173 Stuttgart) wurde auch zum Insolvenzverwalter im eröffneten Verfahren bestimmt.

Des Weiteren wurde dem Verkauf der pino Küchen GmbH durch den vorläufigen Gläubigerausschuss am 1. Oktober 2017 zugestimmt. Über den Geschäftsbetrieb der pino Küchen GmbH sowie die dazugehörigen Markenrechte wurde in der Folge ein Kaufvertrag abgeschlossen, dessen Vollzug noch unter dem Vorbehalt der Zustimmung der Kartellbehörden steht. Finanzielle Details über den Verkauf wurden nicht veröffentlicht.  Die Verhandlungen über einen Verkauf der ALNO AG selbst sowie der Gustav Wellmann GmbH & Co. KG dauern weiterhin an.

Das Amtsgericht Hechingen hat in dem Insolvenzverfahren über das Vermögen der ALNO AG für den 9. Januar 2018 um 11:00 Uhr, (Stadthalle/Museum Hechingen, Zollernstr. 2, 72379 Hechingen) eine Gläubigerversammlung einberufen. In dieser wird der Insolvenzverwalter seinen Bericht erstatten und es wird über das weitere Verfahren abgestimmt. Die One Square Advisory Services GmbH ("One Square") und Herr Rechtsanwalt Daniel Vos werden in ihrer Eigenschaft als gemeinsame Vertreter aller Anleihegläubiger der ALNO AG der Anleihen EUR 45.000.000 8,500% Inhaberschuldverschreibung 2013/18 (ISIN: DE000A1R1BR4; WKN: A1R1BR bzw. EUR 14.000.000 8,000% Wandelschuldverschreibung 2014/19 (ISIN: DE000A11QHW7; WKN: A11QHW) an der Gläubigerversammlung teilnehmen und die Rechte der Anleihegläubiger, insbesondere das Stimmrecht wahrnehmen. Die gemeinsamen Vertreter werden an die Versammlung den Anleihegläubigern hierüber im Nachgang Bericht erstatten. Weiter werden sich die gemeinsamen Vertreter bei Gericht dafür einsetzen, dass interessierten Anleihegläubigern in der Gläubigerversammlung vor dem Amtsgericht Anwesenheitsrecht gewährt wird.

Die One Square und Herr Rechtsanwalt Daniel Vos werden die Forderungen aller Anleihegläubiger auf Rückzahlung des Kapitals zzgl. aufgelaufener Zinsen bis zur Insolvenzeröffnung zur Tabelle anmelden. Vom einzelnen Anleihegläubiger ist diesbezüglich nichts zu veranlassen und es besteht somit kein Handlungsbedarf.

One Square und Herr Rechtsanwalt Daniel Vos werden die Anleihegläubiger der ALNO AG über die weiteren Entwicklungen informieren und stehen für Rückfragen, insbesondere für One Square unter alno@onesquareadvisors.com bzw. für Herrn Rechtsanwalt Daniel Vos unter vos@muellerseidelvos.de  gerne zur Verfügung. Anleihegläubiger werden gebeten, falls noch nicht geschehen, sich unter diesen Adressen für die jeweiligen Email-Verteiler anzumelden.

Kontakt
One Square Advisory Services GmbH                           
Theatinerstr. 36                                                                    
80333 München                                                                  
alno@onesquareadvisors.com                                       
www.onesquareadvisors.com                              

MÜLLER SEIDEL VOS Rechtsanwälte PartGmbB
Breite Straße 147-151
50667 Köln
vos@muellerseidelvos.de
www.muellerseidelvos.de

 
 


12.10.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


show this

Management Interview

mic AG: „Lassen Sie sich überraschen!“

Neustart für die mic AG: Mit frischem Kapital will die Münchner Beteiligungsgesellschaft neue Wachstumsfelder in den Bereichen Blockchain und Fintech erschließen: „Mit einer großen Gesellschaft in der Softwareentwicklung im Blockchain-Bereich bin ich in konkreten Verhandlungen“, verrät mic-Vorstand Andreas Empl im Interview mit Financial.de. Die mic-Aktie sieht er weit unter Wert gehandelt: „Dem jetzigen Portfoliowert von über 20 Mio. Euro steht eine Börsenbewertung von nur rund 10 Mio. Euro gegenüber.“

GBC im Fokus

M1 Kliniken AG: Kursziel angehoben

Die M1 Kliniken AG hat den eingeschlagenen Wachstumskurs mit einem Umsatzanstieg von 20,3 % auch im ersten Halbjahr fortgesetzt. Analog dazu gelang es der Gesellschaft, einen überproportionalen Anstieg des EBIT um 36,5% zu erreichen und unsere Erwartungen zu übertreffen. Wir haben auf dieser Grundlage unsere Umsatz- und Ergebnisschätzungen angehoben. Bei einem Kursziel von 16,15 € ergibt sich ein hohes Kurspotenzial - damit lautet das Rating KAUFEN.

News im Fokus

Vonovia SE: Vonovia und die französische Groupe SNI unterzeichnen Partnerschaftsvereinbarung (News mit Zusatzmaterial)

18. Oktober 2017, 12:50

Aktueller Webcast

Vonovia SE

Memorandum of Understanding Signed with France’s Largest Residential Landlord Société Nationale Immobilière (SNI)

18. Oktober 2017

Aktuelle Research-Studie

FinTech Group AG

Original-Research: FinTech Group AG (von GBC AG): Kaufen

19. Oktober 2017