mic AG

  • WKN: A0KF6S
  • ISIN: DE000A0KF6S5
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 11.01.2017 | 10:00

mic AG: Erfolgreiche Notierungsaufnahme der Aktien der Tochter Lifespot Health Ltd. an der ASX im Zuge des angekündigten Börsengangs (IPO)

DGAP-News: mic AG / Schlagwort(e): Börsengang

11.01.2017 / 10:00
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.


mic AG: Erfolgreiche Notierungsaufnahme der Aktien der Tochter Lifespot Health Ltd. an der ASX im Zuge des angekündigten Börsengangs (IPO)

- Hohe Aktiennachfrage führt zu erstem Kurs von AU$ 0,40

- Schlusskurs 100% über Ausgabepreis

- Weitere Börsengänge in Planung


München, 11.01.2017 - Die Aktien der Lifespot Health Ltd., eine Tochtergesellschaft der mic AG Technologie-Unit Lifespot Capital AG (ISIN: DE000A0KF6S5), wurden heute am 11.01.2017 an der ASX (Australian Stock Exchange) einbezogen. Der erste Handelstag verlief mit einem massiven Handelsvolumen in Höhe von 6,39 Mio. Aktien. Die Aktie schloss mit einem Kurs von AU$ 0,40 und liegt somit 100% über dem Ausgabepreis von AU$ 0,20.
 

Die Beteiligung der Lifespot Capital AG an der Lifespot Health Ltd. beträgt derzeit 22,00 Mio. Aktien. Der rechnerische Gegenwert der Beteiligung liegt zum Schlusskurs der ASX bei AU$ 8,8 Mio. (rund EUR 6,16 Mio.). Die Marktkapitalisierung der Lifespot Health Ltd. liegt zum Schlusskurs bei AU$ 29,96 Mio. (EUR 20,96 Mio.). Die mic AG hält an der Lifespot Capital AG rund 44%.
 

"Der Appetit internationaler Investoren für Start-ups und Small Caps aus dem Bereich Digital Health und Telemedizin ist gewaltig. Dies zeigt die enorme Nachfrage und Überzeichnung unseres ersten erfolgreich abgewickelten Börsengangs der Tochter Lifespot Health Ltd. mit einem Zugewinn von 100% zum Ausgabepreis der Aktie. Wir sind sehr glücklich, dass die BodyTel GmbH und die Lifespot AG nun das notwendige Working Capital haben, um ihre Strategien für die Erschließung neuer Märkte und Steigerung der Umsätze wie geplant erfolgreich umzusetzen", so Andreas Empl, Vorstand der Lifespot Capital AG.
 

"Nach unserer Ankündigung haben wir Taten folgen lassen, nämlich reproduzierbare Kanäle für Wachstumsfinanzierungen und spätere Exits unserer Beteiligungen aufzubauen. Ausländische, technologieaffine Börsen sind einer dieser Kanäle. Wir sind überzeugt, in 2017 einen weiteren Börsengang, gerne wiederum an der größten australischen Börse ASX, folgen zu lassen. Außerdem werden wir in diesem Jahr für andere Technologie-Units renommierte internationale Investoren mit an Bord nehmen. Damit zeigt die mic AG eine konsequente Umsetzung ihrer eigenen Wachstumsstrategie", so Christian Damjakob, Vorstand der mic AG.
 

Über die mic AG:

Als aktiver Investor mit langfristigem Investmenthorizont beteiligt sich die Münchner mic AG als Ergänzung zu ihren disruptiven Technologien an mittelständischen Unternehmen aus den Bereichen der optischen, industriellen, medizinischen sowie IT-Mess- und Auswertungstechnik("Internet of Things", kurz IoT). Die mic AG hat sich so immer mehr zum Technologielieferanten für Industrie, internationale Organisationen sowie Länder entwickelt. Mit den Business-Units verhilft die mic-Gruppe ihren Beteiligungen zur raschen und erfolgreichen Positionierung und unterstützt sie bei der Suche nach Investoren für die Wachstumsfinanzierung. Die mic AG ist seit Oktober 2006 im Entry Standard der Frankfurter Wertpapierbörse gelistet (Börsenkürzel: M3B, ISIN: DE000A0KF6S5). Mehr Informationen zur mic AG erhalten interessierte Anleger unter www.mic-ag.eu.

Kontakt mic AG:
Elke Kohl
Investor Relations
Denisstr. 1b
D-80335 München
Tel: +49 - 89-244-192-200
Fax: +49 - 89-244-192-230
E-Mail: elke.kohl@mic-ag.eu
www.mic-ag.eu

ISIN: DE000A0KF6S5 | WKN: A0KF6S | Symbol: M3B
 

Haftungsausschluss:

Diese Mitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen. Diese Aussagen basieren auf der gegenwärtigen Sicht, Erwartungen und Annahmen des Managements der mic AG und beinhalten bekannte sowie unbekannte Risiken und Unsicherheiten, die dazu führen können, dass die tatsächliche Faktenlage, Ergebnisse oder Ereignisse erheblich von den darin enthaltenen ausdrücklichen oder impliziten Aussagen abweichen können. Die tatsächlichen Resultate, Ergebnisse oder Ereignisse können wesentlich von den darin beschriebenen abweichen aufgrund von, unter anderem, Veränderungen des allgemeinen wirtschaftlichen Umfelds oder der Wettbewerbssituation, Risiken in Zusammenhang mit Kapitalmärkten, Wechselkursschwankungen und dem Wettbewerb durch andere Unternehmen, Änderungen in einer ausländischen oder inländischen Rechtsordnung insbesondere betreffend das steuerrechtliche Umfeld, die mic AG betreffen, oder durch andere Faktoren. mic AG übernimmt keine Verpflichtung, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren.



11.01.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

Management Interview

Aves One AG vor Turnaround

Matthias Greiffenberger von der GBC AG stuft die Aktie der Aves One AG als deutlich unterbewertet ein. Der Analyst erwartet schon bald den Turnaround bei dem Unternehmen, das Bahnwaggons, Seecontainer und zukünftig Logistikimmobilien vermietet. Es dürfte daher nur eine Frage der Zeit sein, wann die Anleger die Aves-One-Aktie entdecken, so der GBC-Experte im Interview mit financial.de.

GBC im Fokus

The Grounds-Gruppe: Ein attraktiver Immobilienbestandshalter entsteht

Die The Grounds-Gruppe führt eine Kapitalerhöhung von bis zu 11,2 Mio. € durch. Der Erlös soll für den Aufbau des Immobilienbestands verwendet werden. Parallel dazu soll auch der Development-Bereich ausgebaut werden. Die Gesellschaft verfügt derzeit über fünf vertraglich gesicherte Entwicklungsprojekte sowie über weitere Projekte in einer fortgeschrittenen Verhandlungsphase mit einem Volumen von über 370 Mio. €. Das erfahrene Management hat demnach die Basis für weiteres Umsatz- und Ertragswachstum gelegt. Wir haben ein Kursziel von 5,40 € ermittelt, welches deutlich oberhalb des aktuellen Platzierungspreises von 2,20 € liegt. Das Rating lautet KAUFEN.

News im Fokus

Fresenius Medical Care schließt Verkauf von Labordienstleister Shiel erfolgreich ab

12. Dezember 2017, 14:00

Aktuelle Research-Studie

Original-Research: Almonty Industries Inc. (von First Berlin Equity Research GmbH): BUY Almonty Industries Inc.

11. Dezember 2017