m4e AG

  • WKN: A0MSEQ
  • ISIN: DE000A0MSEQ3
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 16.10.2007 | 11:44

m4e AG und Hahn Film AG gründen die Produktionsfirma LUCKY PUNCH


m4e AG / Joint Venture/Joint Venture

Veröffentlichung einer Corporate News, übermittelt durch die DGAP - ein
Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber
verantwortlich.

m4e AG und Hahn Film AG gründen die Produktionsfirma LUCKY PUNCH Das Grünwalder Brand Management und Medienunternehmen m4e AG und das renomierte Berliner Produktionshaus Hahn Film AG geben die Gründung einer gemeinsamen Produktionsfirma unter dem Namen LUCKY PUNCH bekannt. Die Gesellschaft mit Ihrem Hauptsitz in Grünwald bei München und einer Niederlassung in Berlin wird sich zukünftig um die Entwicklung und Produktion von Animations- und Realfilmen und -serien kümmern. Hierzu wird LUCKY PUNCH Stoffe entwickeln und produzieren. m4e wird die Finanzierung, den Vertrieb und den internationalen Markenaufbau der IP-Rechte organisieren. Gerd Hahn wird als Produzent im Rahmen der neuen Firma die Entwicklungen und Produktionen der Filme und Serien betreiben. Geplant sind zunächst drei Entwicklungen und eine Produktion pro Jahr. Das erste Projekt steht auch schon fest. Hierbei handelt es sich um jeweils einen Kinofilm und eine TV-Serie zu dem bereits in der Entwicklung befindlichen Charakter MALMI. Hans Ulrich Stoef – CEO der m4e AG: 'Wir sind selbst große Fans von Gerd Hahns Arbeit und freuen uns daher umso mehr, dass wir einen so renomierten und kreativen Partner für uns gewonnen haben. Für die m4e AG ist dies ein großer und bedeutender Schritt für die zukünftige Ausrichtung der Gesellschaft. Es war unser unbedingter Wille ein Produktionsstudio mit einem deutschen Partner zu gründen, um den Standort zu stärken und durch die Nähe für bestmögliche Transparenz zu sorgen. Ab sofort sind wir in der Lage unsere IP-Rechte selbst zu entwickeln oder uns über eine eigene Produktionseinheit an internationalen Co-Produktionen auch kreativ zu beteiligen. Es war von jeher unser Ziel, umfangreiche Rechte an Themen zu halten und diese auch über den deutschsprachigen Raum hinaus zu steuern. Wir sind davon überzeugt, dass die Zusammenführung von Know How und Menschen in dieser Kombination ideal ist und wir gemeinsam am besten unsere Ziele erreichen werden.' Gerd Hahn – CEO der Hahn Film AG: 'Die Zusammenarbeit mit Ulli Stoefs m4e bedeutet für Hahn Film eine sinnvolle Entlastung bei der Finanzierung und Vermarktung von neuen Themen und erlaubt es mir, mich auf die Entwicklung und Durchführung von neuen Projekten zu konzentrieren.' Grünwald, den 16.10.2007 m4e AG - Vorstand Über die m4e AG: Die m4e AG ist ein Spezialist in der Entwicklung und Verwertung hochwertiger Marken und Intellectual Property Rights (IP-Rechte). Das Unternehmen beschäftigt sich gemäß dem Firmenmotto 'made for entertainment' mit der Entwicklung sowie dem Auf- und Ausbau von markenfähigen Sport-, Entertainment-, und Persönlichkeitsrechten. Die m4e AG nimmt dabei eine Schnittstellenfunktion zwischen Lizenzgebern und Lizenznehmern ein und entwickelt eigene IP-Rechte. Zu den Geschäftsfeldern zählen TV-Produktion, Lizenzhandel, Home Entertainment, Merchandising, Publishing, Interactive & New Media. Zum m4e Portfolio gehören unter anderem die Lizenz- und Merchandisingrechte des Deutschen Fussball Bundes / Deutsche Fußball Nationalmannschaft, Alliance Atlantis (Dragon Boster, Raumfahrer Jim), Marvel Entertainment (Spider-Man III, Spider-Man Classic, Ghost Rider, Fantastic Four, Marvel Hereos u.v.m), Rainbow S.p.a. (Monster Allergy, Winx Club), Batrax Entertainment / Nerd Corp. (Storm Hawks), Big Bocca (Huntik), IIHF (100 Jahre IIHF – International Ice Hockey Federation), u.v.m. Über Hahn Film AG: Hahn Film, eines der führenden Zeichentrickstudios in Europa, wurde 1980 von Gerhard Hahn gegründet, seit 1992 ist der Firmensitz in Berlin. Sowohl bei klassischer 2D Animation mit Papier und Bleistift als auch bei CGI-Produktionen strebt Hahn Film höchste Qualität an. Unter der Regie von Gerhard Hahn entstanden unter anderem die Kinoerfolge 'Werner – Beinhart', 'Werner – Volles Rooäää!!!', 'Asterix in Amerika' sowie die international weit verbreiteten TV-Serien 'Bibi Blocksberg', 'Benjamin Blümchen', 'Urmel', 'Renaade', 'Wildlife', 'Simsalagrimm' und 'Gnarfs'. Daneben stellt Hahn Film animierte Werbespots, Musikvideoclips und Computerspiele her. Der erstklassige nationale und internationale Ruf von Hahn Film basiert nicht zuletzt auch auf dem Aufbau und der Entwicklung junger Nachwuchskräfte im Bereich Animation. Gerhard Hahns Erfahrungen, die er durch seine langjährige Tätigkeit als Regisseur, Drehbuchautor, Produzent und Professor für Animation an der Hochschule für Film und Fernsehen in Potsdam-Babelsberg gewonnen hat, sind für die Ausbildung und Weiterentwicklung befähigter Animatoren von großer Bedeutung. Hahn Film kontrolliert die ganze Wertschöpfungskette der Produktion: Stoffauswahl und Themenentwicklung durch hausinternes Development, Design, Key-Layouts, Key-BGs und die Postproduction in Berlin; Animation, Ink & Paint und Compositing im eigenen Studio in Saigon. m4e AG Public Relations Josef Hofer Alpenveilchenstr. 4 82031 Grünwald Tel: +49 89 210195-55 Fax: +49 89 210195-99 eMail: hofer@m4e.de Investor Relations Susan Hoffmeister Alpenveilchenstr.4 82031 Grünwald Tel: +49 89 210195-0 Fax: +49 89 210195-99 eMail: ir@m4e.de 16.10.2007 Finanznachrichten übermittelt durch die DGAP
Sprache: Deutsch Emittent: m4e AG Alpenveilchenweg 4 82031 Grünwald Deutschland Telefon: +49 (0)89 210 195 0 Fax: +49 (0)89 210 195 99 E-mail: Info@m4e.de Internet: www.m4e.de ISIN: DE000A0MSEQ3 WKN: A0MSEQ Börsen: Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Stuttgart; Open Market (Entry Standard) in Frankfurt Ende der Mitteilung DGAP News-Service

GBC im Fokus

Aves One AG: kursziel deutlich angehoben

Die Aves One AG ist im Geschäftsjahr 2017 abermals dynamisch gewachsen. Der Umsatz stieg um fast 90 % auf über 53 Mio. EUR an. Der jetzt gemeldete Erwerb von umfangreichen Rail-Assets (VTG/Nacco-Deal) soll zu weiteren Steigerungen beitragen. Wir erwarten weiteres Wachstum von über 40% im laufenden Jahr sowie einen dynamischen Anstieg in den Folgejahren. Das Ziel von 1 Mrd. Assets und Managment könnte bereits 2019 und damit ein Jahr früher erreicht werden. Unsere Analysten sind vom VTG/Nacco-Deal überzeugt und haben das Kursziel deutlich auf 12,10 Euro erhöht (bisher 9,10 Euro).

News im Fokus

Henkel AG & Co. KGaA:

16. August 2018, 07:30

Aktueller Webcast

EQS Group AG

Half-yearly financial statements 2018

16. August 2018

Aktuelle Research-Studie

FinLab AG

Original-Research: FinLab AG (von GBC AG): BUY

17. August 2018