Linde AG

  • WKN: 648300
  • ISIN: DE0006483001
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 15.01.2016 | 11:00

Linde AG: Veränderung im Aufsichtsrat der Linde AG

DGAP-News: Linde AG / Schlagwort(e): Personalie

2016-01-15 / 11:00
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.


Pressemitteilung

Veränderung im Aufsichtsrat der Linde AG

München, 15. Januar 2016 - Dr. Victoria Ossadnik (47) ist in den Aufsichtsrat der Linde AG bestellt worden und damit Nachfolgerin von Klaus-Peter Müller (71). Die promovierte Physikerin ist seit 2011 Mitglied der Geschäftsleitung der Microsoft Deutschland GmbH, wo sie für das Services-Geschäft zuständig ist.

Klaus-Peter Müller, Vorsitzender des Aufsichtsrats der Commerzbank AG, ist zum Jahresende 2015 aus dem Aufsichtsrat der Linde AG ausgeschieden. Müller gehörte dem Gremium seit Mai 2003 an.

The Linde Group hat im Geschäftsjahr 2014 einen Umsatz von 17,047 Mrd. EUR erzielt und ist damit das größte Gase- und Engineeringunternehmen der Welt. Mit rund 65.500 Mitarbeitern ist Linde in mehr als 100 Ländern vertreten. Die Strategie des Unternehmens ist auf ertragsorientiertes und nachhaltiges Wachstum ausgerichtet. Der gezielte Ausbau des internationalen Geschäfts mit zukunftsweisenden Produkten und Dienstleistungen steht dabei im Mittelpunkt. Linde handelt verantwortlich gegenüber Aktionären, Geschäftspartnern, Mitarbeitern, der Gesellschaft und der Umwelt - weltweit, in jedem Geschäftsbereich, jeder Region und an jedem Standort. Linde entwickelt Technologien und Produkte, die Kundennutzen mit einem Beitrag zur nachhaltigen Entwicklung verbinden.

Weitere Informationen über The Linde Group finden Sie online unter www.linde.com

Für weitere Informationen:

Media Relations
Matthias Dachwald
Telefon +49.89.35757-1333
 
Stefan Metz
Telefon +49.89.35757-1322
Investor Relations
Dr. Dominik Heger
Telefon +49.89.35757-1334
 
Bernard Wang
Telefon +49.89.35757-1328


2016-01-15 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de



show this

Management Interview

mic AG: „Lassen Sie sich überraschen!“

Neustart für die mic AG: Mit frischem Kapital will die Münchner Beteiligungsgesellschaft neue Wachstumsfelder in den Bereichen Blockchain und Fintech erschließen: „Mit einer großen Gesellschaft in der Softwareentwicklung im Blockchain-Bereich bin ich in konkreten Verhandlungen“, verrät mic-Vorstand Andreas Empl im Interview mit Financial.de. Die mic-Aktie sieht er weit unter Wert gehandelt: „Dem jetzigen Portfoliowert von über 20 Mio. Euro steht eine Börsenbewertung von nur rund 10 Mio. Euro gegenüber.“

GBC im Fokus

M1 Kliniken AG: Kursziel angehoben

Die M1 Kliniken AG hat den eingeschlagenen Wachstumskurs mit einem Umsatzanstieg von 20,3 % auch im ersten Halbjahr fortgesetzt. Analog dazu gelang es der Gesellschaft, einen überproportionalen Anstieg des EBIT um 36,5% zu erreichen und unsere Erwartungen zu übertreffen. Wir haben auf dieser Grundlage unsere Umsatz- und Ergebnisschätzungen angehoben. Bei einem Kursziel von 16,15 € ergibt sich ein hohes Kurspotenzial - damit lautet das Rating KAUFEN.

Aktueller Webcast

Vonovia SE

Memorandum of Understanding Signed with France’s Largest Residential Landlord Société Nationale Immobilière (SNI)

18. Oktober 2017

Aktuelle Research-Studie

FinTech Group AG

Original-Research: FinTech Group AG (von GBC AG): Kaufen

19. Oktober 2017