Continental AG

  • WKN: 543900
  • ISIN: DE0005439004
  • Land: Germany

Nachricht vom 11.01.2016 | 08:30

Jahresziele sicher erreicht: Continental behauptet sich auch 2015 in einem anspruchsvollen Umfeld

DGAP-News: Continental AG / Schlagwort(e): Vorläufiges Ergebnis

2016-01-11 / 08:30
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.


Jahresziele sicher erreicht: Continental behauptet sich auch 2015 in einem anspruchsvollen Umfeld

- Automobilzulieferer veröffentlicht vorläufige Eckdaten zum Geschäftsjahr 2015

- Umsatz wächst um 14 Prozent auf rund 39,2 Milliarden Euro

- Bereinigtes EBIT in Höhe von 4,4 Milliarden Euro erwirtschaftet (Marge 11,7 Prozent)

- Ausblick 2016: Umsatzplus von etwa 5 Prozent auf rund 41 Milliarden Euro angestrebt

Hannover, 11. Januar 2016. Der Continental-Konzern kann auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2015 zurückblicken: Mit einem Umsatz von rund 39,2 Milliarden Euro und einer bereinigten EBIT-Marge von 11,7 Prozent hat das Technologieunternehmen seine Jahresziele sicher erreicht.

"Unseren profitablen Wachstumskurs haben wir 2015 in einem insgesamt anspruchsvollen Umfeld fortgesetzt. Dabei hat uns das Marktwachstum in Europa und den USA geholfen, die Wachstumsdelle in China, die schweren Rezessionen in Russland und Brasilien sowie das vor allem im Rohstoffbereich rückläufige Industriegeschäft zu kompensieren. Wir konnten uns dabei einmal mehr auf die engagierte Arbeit unserer mittlerweile mehr als 208.000 Beschäftigten weltweit verlassen", sagte der Continental-Vorstandsvorsitzende Dr. Elmar Degenhart am Montag anlässlich der Bekanntgabe vorläufiger Eckdaten am Rande der "NAIAS" in Detroit, USA.

"Für 2016 rechnen wir mit einer leichten Steigerung der weltweiten Produktion von Pkw und leichten Nutzfahrzeugen bis sechs Tonnen Gesamtgewicht von rund 88 auf 89 Millionen Fahrzeuge weltweit. Wir gehen von einem Umsatzplus von etwa 5 Prozent auf rund 41 Milliarden Euro aus. Unsere bereinigte EBIT-Marge wollen wir sicher über 10,5 Prozent halten", ergänzte Degenhart.

Continental legt seine vorläufigen Geschäftszahlen am 3. März 2016 im Rahmen einer erneut rein digitalen Finanz-Pressekonferenz vor.

Continental entwickelt intelligente Technologien für die Mobilität der Menschen und ihrer Güter. Als zuverlässiger Partner bietet der internationale Automobilzulieferer, Reifenhersteller und Industriepartner nachhaltige, sichere, komfortable, individuelle und erschwingliche Lösungen. Der Konzern erzielte 2015 mit seinen fünf Divisionen Chassis & Safety, Interior, Powertrain, Reifen und ContiTech einen vorläufigen Umsatz von rund 39,2 Milliarden Euro und beschäftigt mehr als 208.000 Mitarbeiter in 53 Ländern.

Kontakt für Journalisten

Hannes Boekhoff
Leiter Medien
Continental AG
Telefon: +49 511 938-1278
Mobil: +49 170 762 73 26
E-Mail: hannes.boekhoff@conti.de

Vincent Charles
Pressesprecher Wirtschaft & Finanzen Continental AG
Telefon: +49 511 938-1364
Mobil: +49 173 314 50 96
E-Mail: vincent.charles@conti.de


Die Pressemitteilung ist in folgenden Sprachen verfügbar: Deutsch, Englisch

Links


Presseportal:
www.continental-presse.de

Finanzberichte:
www.continental-ir.de

Videoportal:
http://videoportal.continental-corporation.com/

Mediendatenbank:
www.continental-mediacenter.com

 



2016-01-11 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de



show this

Management Interview

mic AG: „Lassen Sie sich überraschen!“

Neustart für die mic AG: Mit frischem Kapital will die Münchner Beteiligungsgesellschaft neue Wachstumsfelder in den Bereichen Blockchain und Fintech erschließen: „Mit einer großen Gesellschaft in der Softwareentwicklung im Blockchain-Bereich bin ich in konkreten Verhandlungen“, verrät mic-Vorstand Andreas Empl im Interview mit Financial.de. Die mic-Aktie sieht er weit unter Wert gehandelt: „Dem jetzigen Portfoliowert von über 20 Mio. Euro steht eine Börsenbewertung von nur rund 10 Mio. Euro gegenüber.“

GBC im Fokus

M1 Kliniken AG: Kursziel angehoben

Die M1 Kliniken AG hat den eingeschlagenen Wachstumskurs mit einem Umsatzanstieg von 20,3 % auch im ersten Halbjahr fortgesetzt. Analog dazu gelang es der Gesellschaft, einen überproportionalen Anstieg des EBIT um 36,5% zu erreichen und unsere Erwartungen zu übertreffen. Wir haben auf dieser Grundlage unsere Umsatz- und Ergebnisschätzungen angehoben. Bei einem Kursziel von 16,15 € ergibt sich ein hohes Kurspotenzial - damit lautet das Rating KAUFEN.

News im Fokus

Deutsche Börse AG: Gericht stimmt Einstellung des Ermittlungsverfahrens gegen Vorstandsvorsitzenden nicht zu

23. Oktober 2017, 19:38

Aktueller Webcast

Vonovia SE

Memorandum of Understanding Signed with France’s Largest Residential Landlord Société Nationale Immobilière (SNI)

18. Oktober 2017

Aktuelle Research-Studie

Aroundtown SA

Original-Research: Aroundtown SA (von First Berlin Equity Research GmbH): BUY

23. Oktober 2017