Hawesko Holding AG

  • WKN: 604270
  • ISIN: DE0006042708
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 19.06.2017 | 18:07

Hawesko Holding AG: Hawesko zur Hauptversammlung

DGAP-News: Hawesko Holding AG / Schlagwort(e): Hauptversammlung/Dividende

19.06.2017 / 18:07
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.


- Dividende von EUR 1,30 pro Aktie beschlossen

- Wilhelm Weil folgt Wolfgang Reitzle im Aufsichtsrat nach

- Gut aufgestellt für künftiges Wachstum


Hamburg, 19. Juni 2017. Die Weinhandelsgruppe Hawesko Holding AG (HAW, HAWG.DE, DE0006042708) ist nach den ersten fünf Monaten (1.1.-31.5.) des laufenden Geschäftsjahres 2017 auf gutem Kurs zur Realisierung der Jahresziele. Dies teilte Finanzvorstand Raimund Hackenberger auf der heutigen Hauptversammlung der Gesellschaft mit. Der Vorstandsvorsitzende Thorsten Hermelink zog eine positive Bilanz seiner ersten achtzehn Monate im Amt. Im vergangenen Jahr habe man sich auf eine Verbesserung der Rentabilität konzentriert und wichtige organisatorische Voraussetzungen für zukünftiges nachhaltiges Wachstum geschaffen. "Unser neues Vorstands-Team hat bereits vieles bewirkt und neue Entwicklungen anstoßen können - und dennoch stehen wir erst am Anfang dessen, was wir uns vorgenommen haben!"

Neben den Regularien stand auch die Wahl eines neuen Aufsichtsratsmitglieds auf der Tagesordnung. Mit Wilhelm Weil, dem Direktor des Rheingauer Weinguts Robert Weil, tritt einer der renommiertesten deutschen Winzer die Nachfolge von Prof. Dr.-Ing. Wolfgang Reitzle an, der sein Mandat zum Ende der Hauptversammlung niederlegte.

Darüber hinaus hat die Hauptversammlung eine Dividende für das Geschäftsjahr 2016 von EUR 1,30 pro Aktie beschlossen, die ab dem 22. Juni 2017 zahlbar ist. Damit erhalten die Aktionäre des Unternehmens eine gegenüber dem Vorjahr unveränderte Dividende ausgezahlt.

# # #

Die Hawesko Holding AG ist führender Anbieter von qualitativ hochwertigen Weinen und Champagnern. Im Geschäftsjahr 2016 erzielte sie - über ihre drei Vertriebskanäle (Brand Units) Omnichannel (Jacques' Wein-Depot), B2B (Wein Wolf und CWD) und Digital (insbesondere Hawesko.de und Vinos.de) - einen Umsatz von EUR 481 Mio. und beschäftigte rund 940 Mitarbeiter. Die Aktien der Hawesko Holding AG werden außer an der Hanseatischen Wertpapierbörse Hamburg im Prime Standard Segment der Frankfurter Wertpapierbörse notiert.

Herausgeber: Hawesko Holding AG
Elbkaihaus
Große Elbstraße 145d
22767 Hamburg

Internet: hawesko-holding.com (Firmeninformationen)
hawesko.de (Online-Shop)
jacques.de (Standorte und Online-Angebot von Jacques' Wein-Depot)
vinos.de (Angebot von spanischen Weinen durch Wein & Vinos)
wirwinzer.de (Deutsche Weine direkt vom Erzeuger)

Presse- und Investor-Relations-Kontakt:
Thomas Hutchinson
Tel. (040) 30 39 21 00
Fax (040) 30 39 21 05
E-Mail: ir@hawesko-holding.com



19.06.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

Management Interview

Aves One AG vor Turnaround

Matthias Greiffenberger von der GBC AG stuft die Aktie der Aves One AG als deutlich unterbewertet ein. Der Analyst erwartet schon bald den Turnaround bei dem Unternehmen, das Bahnwaggons, Seecontainer und zukünftig Logistikimmobilien vermietet. Es dürfte daher nur eine Frage der Zeit sein, wann die Anleger die Aves-One-Aktie entdecken, so der GBC-Experte im Interview mit financial.de.

GBC im Fokus

The Grounds-Gruppe: Ein attraktiver Immobilienbestandshalter entsteht

Die The Grounds-Gruppe führt eine Kapitalerhöhung von bis zu 11,2 Mio. € durch. Der Erlös soll für den Aufbau des Immobilienbestands verwendet werden. Parallel dazu soll auch der Development-Bereich ausgebaut werden. Die Gesellschaft verfügt derzeit über fünf vertraglich gesicherte Entwicklungsprojekte sowie über weitere Projekte in einer fortgeschrittenen Verhandlungsphase mit einem Volumen von über 370 Mio. €. Das erfahrene Management hat demnach die Basis für weiteres Umsatz- und Ertragswachstum gelegt. Wir haben ein Kursziel von 5,40 € ermittelt, welches deutlich oberhalb des aktuellen Platzierungspreises von 2,20 € liegt. Das Rating lautet KAUFEN.

News im Fokus

Fresenius Medical Care schließt Verkauf von Labordienstleister Shiel erfolgreich ab

12. Dezember 2017, 14:00

Aktuelle Research-Studie

Original-Research: Almonty Industries Inc. (von First Berlin Equity Research GmbH): BUY Almonty Industries Inc.

11. Dezember 2017