Accentro Real Estate AG

  • WKN: A0KFKB
  • ISIN: DE000A0KFKB3
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 28.11.2014 | 11:54

Hauptversammlung unterstützt Kurs der ESTAVIS AG


ESTAVIS AG / Schlagwort(e): Hauptversammlung

28.11.2014 / 11:54


 

- ESTAVIS AG firmiert zukünftig als ACCENTRO Real Estate AG

- Hauptversammlung stimmt für weitere Kapitalmaßnahmen

- Axel Harloff, Dr. Dirk Hoffmann und Carsten Wolff als Aufsichtsräte bestätigt

Berlin, 28. November 2014 - Die Hauptversammlung der ESTAVIS AG (ISIN: DE000A0KFKB3) hat gestern den Vorstand dazu ermächtigt, das Grundkapital der Gesellschaft mit Zustimmung des Aufsichtsrates um bis zu rund 12,3 Millionen Euro durch die Ausgabe neuer Aktien oder gegen Bar- und Sachkapitaleinlagen zu erhöhen. Weiterhin wurde einer bedingten Kapitalerhöhung um bis zu 10,5 Millionen Euro gestimmt. Darüber hinaus stimmte die Hauptversammlung der Umfirmierung der ESTAVIS zu. Die Gesellschaft heißt zukünftig ACCENTRO Real Estate AG.

"Unsere Aktionäre unterstützen unsere Expansionspläne im Bereich Wohnungsprivatisierung. ACCENTRO ist ein starker und etablierter Unternehmensname in der Branche. Die Umbenennung der Gesellschaft ist daher folgerichtig", erklärt Jacopo Mingazzini, Vorstand der ESTAVIS AG und Geschäftsführer der Tochter ACCENTRO GmbH. "Das genehmigte Kapital werden wir nutzen, um eigene Bestände für die Wohnungsprivatisierung zu erwerben. Zudem werden wir unser Dienstleistungsgeschäft für dritte Unternehmen im Bereich der Privatisierung konsequent ausbauen". Im Bereich der Wohnungsprivatisierung als Dienstleistung ist das Tochterunternehmen ACCENTRO GmbH Marktführer in Deutschland.

Aufsichtsrat bestätigt

Zudem hat die Hauptversammlung die Aufsichtsräte Axel Harloff (Vorsitzender), Dr. Dirk Hoffmann (Stellvertreter) und Carsten Wolff in ihrer Funktion bestätigt. Diese sind durch einen Beschluss des Amtsgericht Berlin Charlottenburg zum 1. September 2014 als Aufsichtsrat der ESTAVIS bestellt worden.

Über ESTAVIS:

Die ESTAVIS AG ist ein börsennotiertes Immobilienunternehmen mit Fokus auf Wohnimmobilien. Die Gesellschaft erwirbt gezielt Wohnungsbestände zur Privatisierung. Accentro, Tochter der ESTAVIS, ist zudem marktführend in der Wohnungsprivatisierung als Dienstleistung in Deutschland. Weitere Einnahmen erzielt das Unternehmen aus der Bewirtschaftung bestehender Wohnungsbestände. Die Estavis AG hat ihren Sitz in Berlin und ist im Prime-Standard der Frankfurter Wertpapierbörse (WKN: A0KFKB) notiert.

Die Gesellschaft heißt zukünftig ACCENTRO Real Estate AG.

Kontakt:
ESTAVIS AG
Investor & Public Relations
Tel: + 49 30 887 181 799
E-Mail: ir@estavis.de

Dr. ZitelmannPB. GmbH
Holger Friedrichs
Tel.: + 49 30 72 62 76 157
E-Mail: friedrichs@zitelmann.com





28.11.2014 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de



300563  28.11.2014

Interview im Fokus

„Stark positioniert im Wachstumsmarkt für geschlossene Zahlungssysteme“

Digitale Zahlungssysteme für Universitäten, öffentliche Einrichtungen und Events sowie digitale Sicherheitslösungen sind die Kernthemen, mit denen sich die Beteiligungen der SANDPIPER Digital Payments AG befassen. Im Interview mit financel.de erklären Verwaltungsratspräsident Dr. Cornelius Boersch und Managing Director Frank Steigberger, wie sie sich zukünftig in dem kompetitiven Digital Payments Markt positionieren wollen und was die Analysten zur SANPIPER-Aktie sagen.

Anleihe im Fokus

Jetzt Eyemaxx Anleihe 2018/2023, WKN A2GSSP zeichnen!

Öffentliches Angebot vom 19.04. bis 24.04.2018
Zinssatz: 5,5% p.a.
Laufzeit: 5 Jahre
Halbjährliche Zinszahlung
ISIN/WKN: DE000A2GSSP3 /A2GSSP

GBC im Fokus

Kursziel 2,10 €: Profiteur der steigenden Nachfrage nach Smartphones

UniDevice AG nutzt die weltweit unterschiedlichen Preisniveaus und die unterschiedliche Verfügbarkeit von elektronischen Geräten (hauptsächlich Smartphones) aus. Diesbezüglich hat die Gesellschaft ein internationales Netzwerk an Distributoren und Kunden für sich gewonnen. Für die kommenden Jahre rechnen wir mit einem Anstieg der Erlöse auf über 400 Mio. € (2020e) und einen Anstieg des EBIT auf bis zu 3 Mio. € (2020e). Wir haben ein Kursziel in Höhe von 2,10 € ermittelt. Das Rating lautet KAUFEN.

News im Fokus

Gutes vorläufiges Ergebnis für Q1/2018

23. April 2018, 19:58

Aktuelle Research-Studie

Wüstenrot & Württembergische AG

Original-Research: WÜSTENROT & WÜRTTEMBERGISCHE (von Montega AG): Kaufen

23. April 2018