German Startups Group GmbH & Co. KGaA

  • WKN: A1MMEV
  • ISIN: DE000A1MMEV4
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 22.02.2018 | 15:01

German Startups Group GmbH & Co. KGaA: Obotritia Capital steigt bei German Startups Group ein

DGAP-News: German Startups Group GmbH & Co. KGaA / Schlagwort(e): Beteiligung/Unternehmensbeteiligung

22.02.2018 / 15:01
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.


+++ Pressemitteilung+++

Obotritia Capital steigt bei der German Startups Group ein

Berlin, 22. Februar 2018 - Die Obotritia Capital KGaA, Potsdam, die Beteiligungsgesellschaft des erfolgreichen Investors Rolf Elgeti mit Fokus auf Immobilien und Tech Investments, steigt mit rund 8% Anteil bei der German Startups Group ein. Obotritia hat außerbörslich ein Aktienpaket eines Aktionärs der German Startups Group erworben. Zu weiteren Investments der Obotritia in börsennotierte Tech-Unternehmen zählt u.a. der VR Spezialist Staramba AG in Berlin via der Obotritia-Tochtergesellschaft Hevella Capital.

Investor Relations Kontakt
German Startups Group
Marcel Doeppes
Mail: ir@german-startups.com


German Startups Group - Wir lieben Startups!

Die German Startups Group ist eine börsennotierte Beteiligungsgesellschaft und Digitalagentur mit Sitz in Berlin und mit Fokus auf junge, schnell wachsende Unternehmen, sog. Startups. Sie erwirbt Mehrheits- und Minderheitsbeteiligungen, insb. durch Bereitstellung von Venture Capital. Ihr Fokus liegt auf Unternehmen, deren Produkte oder Geschäftsmodelle eine disruptive Innovation beinhalten, eine hohe Skalierbarkeit erwarten lassen und bei denen sie Vertrauen in die unternehmerischen Fähigkeiten der Gründer hat. Der geografische Fokus liegt auf dem deutschsprachigen Raum. Seit der Aufnahme der Geschäftstätigkeit im Jahr 2012 hat die German Startups Group ein ihrer Ansicht nach diversifiziertes Portfolio von Anteilen an jungen Unternehmen aufgebaut und sich zum aktivsten privaten Venture-Capital-Investor seit 2012 in Deutschland entwickelt (CB Insights 2015, PitchBook 2016). Von den 37 Minderheitsbeteiligungen an operativ tätigen Unternehmen sind 20 für die Gesellschaft wesentlich und machen zusammen 89% des Werts aller 37 aktiven Minderheitsbeteiligungen aus. Die 10 Fokusbeteiligungen verkörpern 67% des Werts aller aktiven Minderheitsbeteiligungen. Nach Ansicht der Gesellschaft spiegelt das Beteiligungsportfolio einen Querschnitt von vielversprechenden deutschen Startups verschiedener Reifegrade ("Seed", "Early" und "Growth Stage" nach Definition der Gesellschaft) wider und enthält manche der erfolgreichsten und bekanntesten deutschen Startups.

Mehr Informationen unter http://www.german-startups.com/.



22.02.2018 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

Interview im Fokus

„Vorteile überwiegen deutlich“

Seit dem 1. Juni notiert die Mutares-Beteiligung STS Group AG im Prime Standard. „Die Platzierung der STS Group ist eine der erfolgreichsten Transaktionen in der Geschichte der Mutares AG. Neben dem Exiterlös von über 31 Mio. Euro partizipieren wir als Mehrheitsaktionär auch weiterhin maßgeblich an der Wertentwicklung der STS Group“, so Mutares-CEO Robin Laik gegenüber Financial.de. „Die Platzierung wird einen stark positiven Einfluss auf das Ergebnis des Geschäftsjahres 2018 haben.“

GBC im Fokus

Über 50% Kurschance bei Homes & Holiday AG, Börsengang läuft!

Der Ferienimmobilienspezialist geht zur Wachstumsbeschleunigung an die Börse. Die Zeichnungsfrist für die Homes & Holiday-Aktie (DE000A2GS5M9) läuft noch bis zum 21. Juni, Zeichnungen sind möglich per Kauforder am Börsenplatz München zu einem Preis von 2,50 €. Die Positionierung in Europas attraktivsten Ferienimmobilienregionen ist hervorragend. In Mallorca ist die Tochtergesellschaft Porta Mallorquina unter den TOP-3-Maklerhäusern, der Fokus des weiteren Wachstum liegt auf Standorten in Spanien und Deutschland. Dort befinden sich die Preise im starken Aufwärtstrend. Unser Research sieht den fairen Wert nach IPO bei 4,83 € je Aktie und damit eine hohe Kurschance.

Aktuelle Research-Studie

FinLab AG

Original-Research: FinLab AG (von GBC AG): Kaufen

15. Juni 2018