Grammer AG

  • WKN: 589540
  • ISIN: DE0005895403
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 19.05.2017 | 15:33

Gericht hebt Einstweilige Verfügung gegen Grammer auf

DGAP-News: Grammer AG / Schlagwort(e): Rechtssache

19.05.2017 / 15:33
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.


Gericht hebt Einstweilige Verfügung gegen Grammer auf

  • LG Nürnberg-Fürth weist Einstweilige Verfügung der Prevent Gruppe ab
  • Ausgabe der Pflichtwandelanleihe an strategischen Partner war rechtmäßig
  • Erneute Bestätigung der Rechtsauffassung von Grammer
     

Amberg, 19. Mai 2017 - Durch Urteil hat heute das Landgericht Nürnberg-Fürth die Einstweilige Verfügung gegen den Amberger Automobilzulieferer Grammer aufgehoben. Der zur Hastor Unternehmensgruppe gehörende Automobilzulieferer Prevent hatte versucht, die Ausgabe von Aktien durch Grammer an einen strategischen Partner zu verhindern. Die Aufhebung hat rückwirkende Wirkung. Damit steht fest, dass die Ausgabe der Aktien in rechtlich wirksamer Art und Weise erfolgt ist.

Weiterer juristischer Erfolg von Grammer
Nachdem am Montag das OLG Nürnberg bereits alle Anträge der Hastor-Seite abgewiesen hatte, stärkt auch dieses Urteil Grammer den Rücken im Kampf gegen den Investor. Damit haben bislang alle Gerichte die Einschätzung von Grammer ausnahmslos bei allen juristischen Themen in dieser Auseinandersetzung bestätigt.


Unternehmensprofil
Die Grammer AG, Amberg, ist spezialisiert auf die Entwicklung und Herstellung von Komponenten und Systemen für die Pkw-Innenausstattung sowie von Fahrer- und Passagiersitzen für Offroad-Fahrzeuge (Traktoren, Baumaschinen, Stapler), Lkw, Busse und Bahnen. Im Segment Automotive liefern wir Kopfstützen, Armlehnen, Mittelkonsolen und hochwertige Interieurkomponenten an namhafte Pkw-Hersteller im Premiumbereich und an Systemlieferanten der Fahrzeugindustrie. Das Segment Commercial Vehicles umfasst die Geschäftsfelder Lkw- und Offroad-Sitze sowie Bahn- und Bussitze. Mit über 12.000 Mitarbeitern in 32 Gesellschaften ist Grammer in 19 Ländern weltweit tätig. Die Grammer Aktie ist im SDAX vertreten und wird an den Börsen München und Frankfurt, über das elektronische Handelssystem Xetra sowie im Freiverkehr der Börsen Stuttgart, Berlin und Hamburg gehandelt.


Ansprechpartner:
Ralf Hoppe
Telefon: +49-9621/66-2200
Telefax: +49-9621/66-32200
eMail: ralf.hoppe@grammer.com


19.05.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC im Fokus

Fintech-Spezialist für den afrikanischen Markt

Das Fintech-Unternehmen MyBucks S.A. bietet den Kunden aus der Sub-Sahara-Region durch den Einsatz moderner Technologien einen Zugang zu Finanzprodukten- und dienstleistungen. Hierbei handelt es sich in erster Linie um nicht besicherte Kredite, welche über Onlinekanäle beantragt und in Anspruch genommen werden. Die Grundlage für die Geschäftstätigkeit stellt die selbstentwickelte Technologie dar, wodurch Kunden innerhalb weniger Minuten eine Kreditentscheidung erhalten. Wir gehen von einer Fortsetzung der dynamischen Unternehmensentwicklung aus und haben einen fairen Wert von 26,70 € je Aktie und damit hohes Kurspotenzial ermittelt. Wir vergeben das Rating KAUFEN.

Aktuelle Research-Studie

Original-Research: Ahlers AG (von GSC Research GmbH): Halten Ahlers AG

25. Juli 2017