gamigo AG

  • WKN: A1TNJY
  • ISIN: DE000A1TNJY0
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 02.03.2016 | 11:09

gamigo AG: gamigo übernimmt weltweit Fiesta Online

DGAP-News: gamigo AG / Schlagwort(e): Sonstiges

2016-03-02 / 11:09
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.


Pressemitteilung

gamigo übernimmt weltweit Fiesta Online

- Übernahme der Rechte am Top-Game Fiesta Online fördert weiteres Umsatz- und EBITDA-Wachstum

- Aufstockung der Intenium Technologies-Anteile auf 100%

Hamburg, 02. März 2016 - Die gamigo AG ("gamigo", Anleihe WKN: A1TNJY), ein führendes Unternehmen im schnell wachsenden Markt für Spiele in Europa und Nordamerika, erwirbt vom südkoreanischen Studio Ons On Soft die weltweiten Rechte an der erfolgreichen Marke "Fiesta Online".

Fiesta Online ist eines der größten Spiele und damit Umsatztreiber im Publishing-Bereich der gamigo AG. Das Anime-MMO (Massively Multiplayer-Onlinespiel) ist seit 8 Jahren international erfolgreich auf dem Markt mit über 20 Millionen weltweit registrierten Spielern. Mit der Übernahme gehen alle zusätzlichen Sprachversionen, unter anderem für Indonesien und den Mittleren Osten, sowie die exklusiven, weltweiten Nutzungsrechte des bekannten Onlinespiels auf gamigo über.

Seit 2008 wird Fiesta durch den gamigo-Konzern gepublished. gamigo hat sich zu der Übernahme entschieden, damit Fiesta Online besser an die lokalen Marktgegebenheiten angepasst werden kann und dadurch weiteres Wachstum des Spiels ermöglicht wird. Ein europäisch-amerikanisches Entwicklerteam wird das Spiel künftig weiterentwickeln. Die Übernahme der Lizenz wird sich schon im ersten Quartal positiv auf EBITDA und Resultat auswirken. Auf Grund der sich jetzt bietenden Möglichkeit besser auf Spielerwünsche einzugehen, wird für das weitere Geschäftsjahr 2016 eine Umsatzsteigerung für Fiesta Online erwartet.

Remco Westermann, Vorstandsvorsitzender der gamigo AG, kommentiert: "Mit den weltweiten Nutzungsrechten der erfolgreichen Fiesta-Marke wird gamigo die Internationalisierung weiter vorantreiben."

Darüber hinaus gibt gamigo die Aufstockung der Intenium Technologies GmbH-Anteile von zuvor 51% auf 100% bekannt. Der Schwerpunkt der Intenium Technologies liegt im Bereich Konzeptionierung und Sourcing von Casual Online- und Mobile-Games. Diese Übernahme wird sich ebenfalls positiv auf das EBITDA der gamigo AG auswirken.


Über den gamigo-Konzern
Die gamigo group ist eines der führenden Gaming-Unternehmen in Europa und Nordamerika. Über 100 Mitarbeiter in Hamburg, Berlin, Münster (Deutschland), Chicago (USA) und Seoul (Korea) betreuen die Bereiche Plattform (u.a. Software as a Service und Gaming-Portale) und Publishing von Free-to-Play Mobile- und Online-Games. Mit erfolgreichen Multiplayer-Online-Rollenspielen wie Fiesta Online und Dragon's Prophet verfügt gamigo über Titel mit langjähriger Kundenbasis. Parallel dazu wird das bestehende Games-Portfolio stetig mit neuen Titeln erweitert, wie zum Beispiel: Wickie Online, Kings and Legends, Desert Operations und Empire Universe 3. Insgesamt verfügt die gamigo group weltweit über mehr als 65 Millionen registrierte Nutzerkonten. Zusätzlich zu Multiplayer-Online-Games investiert gamigo verstärkt in Mobile-Games, darunter Dino Empire und das Cross-Plattform-Spiel Die Ratten. gamigo gehört zu den ersten Unternehmen, die das boomende Marktsegment der Online-Games für sich entdeckten und veröffentlichte bereits im Jahr 2000 das erste vollständig deutschsprachig lokalisierte MMOG. Neben organischem Wachstum strebt die gamigo group weiteres Wachstum durch die Übernahme von Spiele- sowie Technologie-Unternehmen an. Seit 2014 hat die gamigo group mehr als zehn Unternehmen akquiriert.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an:


edicto GmbH
Axel Mühlhaus / Werner Rüppel
Tel.: +49 -(0)69-905505-52

Mail: gamigo@edicto.de
www.gamigo-anleihe.de



2016-03-02 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de



show this

Management Interview

mic AG: „Lassen Sie sich überraschen!“

Neustart für die mic AG: Mit frischem Kapital will die Münchner Beteiligungsgesellschaft neue Wachstumsfelder in den Bereichen Blockchain und Fintech erschließen: „Mit einer großen Gesellschaft in der Softwareentwicklung im Blockchain-Bereich bin ich in konkreten Verhandlungen“, verrät mic-Vorstand Andreas Empl im Interview mit Financial.de. Die mic-Aktie sieht er weit unter Wert gehandelt: „Dem jetzigen Portfoliowert von über 20 Mio. Euro steht eine Börsenbewertung von nur rund 10 Mio. Euro gegenüber.“

GBC im Fokus

M1 Kliniken AG: Kursziel angehoben

Die M1 Kliniken AG hat den eingeschlagenen Wachstumskurs mit einem Umsatzanstieg von 20,3 % auch im ersten Halbjahr fortgesetzt. Analog dazu gelang es der Gesellschaft, einen überproportionalen Anstieg des EBIT um 36,5% zu erreichen und unsere Erwartungen zu übertreffen. Wir haben auf dieser Grundlage unsere Umsatz- und Ergebnisschätzungen angehoben. Bei einem Kursziel von 16,15 € ergibt sich ein hohes Kurspotenzial - damit lautet das Rating KAUFEN.

News im Fokus

Vonovia SE: Vonovia und die französische Groupe SNI unterzeichnen Partnerschaftsvereinbarung (News mit Zusatzmaterial)

18. Oktober 2017, 12:50

Aktueller Webcast

Vonovia SE

Memorandum of Understanding Signed with France’s Largest Residential Landlord Société Nationale Immobilière (SNI)

18. Oktober 2017

Aktuelle Research-Studie

Bonterra Resources Corp.

Original-Research: Bonterra Resources Inc. (von GOLDINVEST Consulting GmbH): Spekulativ Kaufen

18. Oktober 2017