Ecommerce Alliance AG

  • WKN: A12UK0
  • ISIN: DE000A12UK08
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 13.07.2017 | 11:47

Ecommerce Alliance veräußert Minderheits-Beteiligung an weltgrößtem Expat-Portal InterNations an XING

DGAP-News: Ecommerce Alliance AG / Schlagwort(e): Sonstiges

13.07.2017 / 11:47
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.


Ecommerce Alliance veräußert Minderheits-Beteiligung an weltgrößtem Expat-Portal InterNations an XING

München, 13. Juli 2017 - Die Ecommerce Alliance AG (ISIN DE000A12UK08) verkauft ihre Minderheits-Beteiligung in Höhe von 4 Prozent an der InterNations GmbH an die XING AG. Das Münchner Unternehmen InterNations ist mit mehr als 2,7 Millionen Mitgliedern in 390 Städten das weltweit größte Netzwerk und Informationsportal für alle Menschen, die im Ausland leben und arbeiten. Die erfolgreichste Community der Welt für sogenannte Expatriates (Expats) bietet neben Informationsmaterialien über das Leben und Arbeiten im Ausland und zahlreichen digitalen Vernetzungsmöglichkeiten vor allem auch die Gelegenheit zum persönlichen Austausch im Rahmen von mehr als 50.000 jährlichen Veranstaltungen und Freizeitaktivitäten mit 1,5 Millionen Teilnehmern weltweit. XING ist das führende soziale Netzwerk für berufliche Kontakte mit mehr als 12 Millionen Mitgliedern im deutschsprachigen Raum.

Nun schließen sich die zwei wachstumsstärksten deutschen Netzwerke zusammen. Der Transaktion liegt ein Basiskaufpreis für 100 Prozent der InterNations-Anteile von rund 10 Millionen Euro zu Grunde. InterNations wird als autarke Geschäftseinheit unter der bisherigen Marke weitergeführt. Während die XING AG sich weiterhin auf den deutschsprachigen Heimatmarkt konzentriert, ist InterNations bereits seit der Unternehmensgründung im Jahr 2007 international aufgestellt.

"Es ist mir eine besondere Freude, dass InterNations von XING gekauft wurde, da ich bereits 2003 einer der Gründungsgesellschafter von XING war. Die im TecDAX notierte XING AG schreibt seit 14 Jahren an ihrer Erfolgsgeschichte. InterNations ist mit seinem internationalen Erfahrungsschatz und Know-how in Sachen Offline-Events ein idealer Partner für XING, um die Angebote und Services für Berufstätige im Ausland schneller auszubauen und weiterzuentwickeln", sagt Daniel Wild, CEO der Ecommerce Alliance AG. Der Verkauf bestätigt den strategischen Weitblick der Ecommerce Alliance AG: "Wir haben uns bereits früh an InterNations beteiligt, da wir erkannt haben, welche Chancen die zunehmende digitale Vernetzung für den Einzelnen bedeuten kann. Berufliche wie private Kontakte und Kommunikation über Landesgrenzen hinweg, unmittelbar und durch innovative Technik gestützt, erfährt einen hohen Stellenwert im alltäglichen Leben der Menschen. Nach den Verkäufen von MYBESTBRANDS, The Native Media Inc. und nun InterNations hat sich unsere Erwartung von drei bis vier Firmenverkäufen im laufenden Geschäftsjahr bereits erfüllt. Dabei geht es uns nicht um den schnellen Gewinn. Die Rahmenbedingungen müssen stimmen. Der Deal zeigt zudem, dass das Umfeld für - in jeder Hinsicht - gewinnbringende Exits in Deutschland stimmig und vital ist. Davon wollen wir profitieren und weiter angreifen", sagt Daniel Wild.

Über die Ecommerce Alliance AG:
Die Ecommerce Alliance AG (ECA) (ISIN: DE000A12UK08) ist eine operative Beteiligungsgesellschaft, deren Aktien im Mittelstandssegment m:access der Börse München und im Basic Board der Frankfurter Wertpapierbörse notieren. Als operative Beteiligungsgesellschaft beteiligt sich die ECA an digitalen Unternehmen mit hohem Wertschöpfungspotential. Zusätzlich zur Wachstumsfinanzierung bietet die ECA ihren Beteiligungsunternehmen funktionale Expertise durch die starke ECA-Service Plattform, die insgesamt 6 Service-Unternehmen umfasst. Entlang der digitalen Wertschöpfungskette unterstützen die ECA-Services in den Bereichen Online Marketing (eMinded), TV-Marketing (getonTV), TV2Web Analyse (xad), Logistik (getlogics) und Email-Marketing (mailcommerce). Dies ermöglicht der ECA performance-orientiert und nachhaltig digitale Unternehmen zu entwickeln. Portfolio-Unternehmen wie shirtinator, oder promipool konnten sich so am Markt etablieren.

Kontakt:
Ecommerce Alliance AG
Justine Wonneberger
Vorstand
Bavariaring 17
80336 München
phone: +49 89 2314141 00
fax: +49 89 2314141 11
e-mail: wonneberger@ecommerce-alliance.de
http://www.ecommerce-alliance.de

CROSSALLIANCE communication GmbH
Susan Hoffmeister
Investor Relations
Freihamer Straße 2
82166 Gräfelfing/München
phone: +49 89 898 27 227
e-mail: sh@crossalliance.de



13.07.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC im Fokus

Rock Tech: Profiteuer des E-Mobility-Booms

Rock Tech ist eine Rohstoff-Beteiligungsgesellschaft mit dem Schwerpunkt auf Assets im Lithium-Bereich. Lithium ist ein wesentlicher Bestandteil von modernen Batterien, die bspw. in elektronischen Fahrzeugen eingesetzt werden. Hierdurch profitiert das Unternehmen sehr stark vom E-Mobility-Boom. Parallel hierzu beflügelt der stark ansteigende Lithiumpreis. Mit dem Kern-Asset Georgia Lake verfügt man bereits über fast 10 Mio. Tonnen an NI-konformen lithiumhaltigen Ressourcen. Da es sich hierbei um ein Gebiet mit reichem Vorkommen handelt, gehen wir davon aus, dass in naher Zukunft die aktuelle Ressourcenbasis deutlich ausgebaut werden kann und sich damit der Unternehmenswert deutlich erhöhen könnte. Aufgrund der guten Rahmenbedingungen sehen wir den fairen Wert je Aktie bei 1,47 EUR (akt. Kurs: 0,68 €) und damit ein Potenzial von über 100%. Vor diesem Hintergrund vergeben wir das Rating KAUFEN.

News im Fokus

Linde AG: Vorstand und Aufsichtsrat der Linde AG empfehlen Annahme des Tauschangebots der Linde plc

21. August 2017, 13:12

Aktueller Webcast

ADO Properties S.A.

HALF - YEAR RESULTS 2017

17. August 2017

Aktuelle Research-Studie

Grand City Properties S.A.

Original-Research: GRAND CITY Properties S.A. (von First Berlin Equity Research GmbH): BUY

22. August 2017