Deutsche Rohstoff AG

  • WKN: A0XYG7
  • ISIN: DE000A0XYG76
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 30.05.2014 | 07:46

Deutsche Rohstoff AG: Tekton schließt Verkauf erfolgreich ab


Deutsche Rohstoff AG  / Schlagwort(e): Verkauf

30.05.2014 07:46

Veröffentlichung einer Corporate News, übermittelt durch die DGAP - ein
Unternehmen der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber
verantwortlich.


Deutsche Rohstoff: Tekton schließt Verkauf erfolgreich ab Nettozufluss von insgesamt USD 220 Mio./Option auf weitere USD 60 Mio. Heidelberg/Denver. Tekton Energy hat den Abschluss der Prüfungsphase durch den Käufer, den bisherigen Kooperationspartner Extraction Oil & Gas aus Denver, bekanntgegeben. Der Verkauf des Windsor-Projektes ist damit abgeschlossen. Tekton erhält zusätzlich zu dem bereits im April gezahlten Vorschuss von 18 Mio. US-Dollar (USD) weitere USD 202 Mio. Es ergibt sich daher ein Nettozufluss von USD 220 Mio. Der gesamte Betrag ist bereits eingegangen. Der um 20 Mio. höhere Nettozufluss als der Kaufpreis von USD 200 Mio. resultiert aus der Vereinbarung, dass der Kauf rückwirkend zum 1. Januar 2014 gilt. Der Käufer hat Tekton alle Ausgaben, die ab dem 1. Januar angefallen sind, erstattet und im Gegenzug alle Erlöse ab diesem Zeitpunkt erhalten. Die Differenz beläuft sich auf USD 20 Mio. zugunsten Tektons. Die gesamten Barmittel von Tekton Energy belaufen sich damit auf USD 225 Mio. Die Gesellschaft hat keine nennenswerten Verbindlichkeiten gegenüber anderen Parteien als der Deutsche Rohstoff. Titus Gebel, CEO der Deutsche Rohstoff AG, kommentiert: "Wir sind sehr erfreut, dass der Vertrag wie abgeschlossen umgesetzt werden konnte. Diese Transaktion ist ein großer Erfolg in unserer noch jungen Firmengeschichte. Die Erlöse und die im US-Ölgeschäft gewonnenen Erfahrungen geben uns die Möglichkeit, aus eigener Kraft dynamisch weiter zu wachsen. Insbesondere das Team in den USA kann sich nun voll auf die Entwicklung neuer Projekte konzentrieren." Die Gesellschafter der Tekton haben beschlossen, das Darlehen an die Deutsche Rohstoff AG inklusive Zinsen in Höhe von rund USD 39 Mio. sofort zurückzuführen und die verbleibenden Mittel bis auf USD 1,5 Mio. auszuschütten. Die Deutsche Rohstoff USA, die als 100%ige Tochtergesellschaft der Deutsche Rohstoff AG die USD 30 Mio. Eigenkapital in Tekton investiert hat, erhält eine Ausschüttung in Höhe von rund USD 129 Mio. Tekton behält seinen Anteil von 560 Acres (2,3 km2) an der Fläche im sogenannten Magpie-Gebiet südlich von Windsor. Das Gebiet wird vom Management als äußerst prospektiv angesehen. Extraction hat dafür ein Vorkaufsrecht, welches vor Beginn des geplanten Bohrprogramms, spätestens im März 2015 ausgeübt werden muss. Sollte Extraction davon Gebrauch machen, erhält Tekton weitere USD 60 Mio. Die Deutsche Rohstoff beabsichtigt, ihre Aktivitäten im US Öl- & Gasgeschäft auszubauen. In den kommenden Wochen sollen hierzu nähere Details veröffentlicht werden. Heidelberg, 30. Mai 2014 Die im Entry Standard notierte Deutsche Rohstoff baut einen neuen Rohstoffproduzenten auf. Schwerpunkte sind Öl & Gas und sogenannte Hightech-Metalle wie Wolfram, Zinn und Seltenerden. Alle Projekte befinden sich in politisch stabilen Ländern mit hohen Umweltstandards. Das Geschäftsmodell gründet auf der (Wieder-) Erschließung von Vorkommen, die bereits in der Vergangenheit gut erkundet worden sind. Weitere Informationen zur Deutsche Rohstoff unter www.rohstoff.de. Kontakt Deutsche Rohstoff AG Dr. Thomas Gutschlag Tel. +49 6221 871 000 info@rohstoff.de 30.05.2014 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. DGAP-Medienarchive unter www.dgap-medientreff.de und www.dgap.de
Sprache: Deutsch Unternehmen: Deutsche Rohstoff AG Friedrich-Ebert-Anlage 24 69117 Heidelberg Deutschland Telefon: 06221-87100-11 Fax: 06221-87100-22 E-Mail: gutschlag@rohstoff.de Internet: www.rohstoff.de ISIN: DE000A0XYG76, DE000A1R07G4, WKN: A0XYG7, A1R07G Indizes: Entry Standard (Performance TOP 30) Börsen: Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Stuttgart; Frankfurt in Open Market (Entry Standard) Ende der Mitteilung DGAP News-Service

Management Interview

mic AG: „Lassen Sie sich überraschen!“

Neustart für die mic AG: Mit frischem Kapital will die Münchner Beteiligungsgesellschaft neue Wachstumsfelder in den Bereichen Blockchain und Fintech erschließen: „Mit einer großen Gesellschaft in der Softwareentwicklung im Blockchain-Bereich bin ich in konkreten Verhandlungen“, verrät mic-Vorstand Andreas Empl im Interview mit Financial.de. Die mic-Aktie sieht er weit unter Wert gehandelt: „Dem jetzigen Portfoliowert von über 20 Mio. Euro steht eine Börsenbewertung von nur rund 10 Mio. Euro gegenüber.“

GBC im Fokus

M1 Kliniken AG: Kursziel angehoben

Die M1 Kliniken AG hat den eingeschlagenen Wachstumskurs mit einem Umsatzanstieg von 20,3 % auch im ersten Halbjahr fortgesetzt. Analog dazu gelang es der Gesellschaft, einen überproportionalen Anstieg des EBIT um 36,5% zu erreichen und unsere Erwartungen zu übertreffen. Wir haben auf dieser Grundlage unsere Umsatz- und Ergebnisschätzungen angehoben. Bei einem Kursziel von 16,15 € ergibt sich ein hohes Kurspotenzial - damit lautet das Rating KAUFEN.

News im Fokus

Vonovia SE: Vonovia und die französische Groupe SNI unterzeichnen Partnerschaftsvereinbarung (News mit Zusatzmaterial)

18. Oktober 2017, 12:50

Aktueller Webcast

Vonovia SE

Memorandum of Understanding Signed with France’s Largest Residential Landlord Société Nationale Immobilière (SNI)

18. Oktober 2017

Aktuelle Research-Studie

FinTech Group AG

Original-Research: FinTech Group AG (von GBC AG): Kaufen

19. Oktober 2017