Deutsche Konsum REIT-AG

  • WKN: A14KRD
  • ISIN: DE000A14KRD3
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 07.12.2017 | 14:05

Deutsche Konsum REIT-AG erwirbt acht Einzelhandelsimmobilien mit einem Volumen von EUR 15,0 Mio./Aufnahme in das REITs-Segment der Deutsche Börse AG

DGAP-News: Deutsche Konsum REIT-AG / Schlagwort(e): Immobilien/Ankauf

07.12.2017 / 14:05
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.


Pressemitteilung

Deutsche Konsum REIT-AG erwirbt acht Einzelhandelsimmobilien mit einem Volumen von EUR 15,0 Mio./Aufnahme in das REITs-Segment der Deutsche Börse AG

Broderstorf, 7. Dezember 2017 - Die Deutsche Konsum REIT-AG (ISIN DE000A14KRD3) hat mit notarieller Beurkundung vom heutigen Tage sowie bereits zuvor am 6. November 2017 insgesamt acht weitere Einzelhandelsimmobilien erworben.

Dabei handelt es sich um folgende Standorte in etablierten Mikrolagen:

- ein Einzelhandelsportfolio mit einer Gesamtmietfläche von rund 7.400 m² an sechs Standorten mit einer WALT von rund 6 Jahren. Das Portfolio umfasst drei Lebensmittelmärkte mit dem Ankermieter Netto (Edeka Group) an zwei Berliner Standorten sowie in Weilheim (Bayern) sowie drei Nahversorger in Waldbröl (NRW), Dierdorf (Rheinland-Pfalz) und Jestetten (Baden-Württemberg) mit den Ankermietern Rossmann, Fressnapf, Kik und TEDi sowie

- einen OBI Baumarkt in Finsterwalde (Brandenburg) mit rund 11.000 m² Mietfläche (Mietvertrag bis 2024) und einen Hagebaumarkt in Zeulenroda (Thüringen) mit einer Mietfläche von rund 5.600 m² (Mietvertrag bis 2025).

Die Gesamtmietfläche der Objekte beträgt somit rund 24.000 m² und ist voll vermietet. Die annualisierte Miete der acht Objekte beträgt TEUR 1.488, woraus sich bei einer Gesamtinvestition von EUR 15,0 Mio. eine Ankaufsrendite von 10 % ergibt. Der Nutzen- und Lastenwechsel der Objekte erfolgt voraussichtlich zum 1. Januar 2018.

Damit umfasst das aktuelle Gesamtportfolio der Deutsche Konsum (pro forma) 74 Einzelhandelsimmobilien mit einer annualisierten Miete von EUR 27,0 Mio.

Darüber hinaus befindet sich die Deutsche Konsum in weiteren konkreten Ankaufsprozessen.

Rolf Elgeti, Vorstandsvorsitzender der Deutsche Konsum REIT-AG: "Die jüngsten Ankäufe zeigen, dass die DKR trotz eines anziehenden Wettbewerbs um hochverzinsliche Objekte weiterhin eine breit gefüllte Ankaufspipeline vorfindet. Zudem haben wir erstmals auch nach Südwestdeutschland expandiert, wodurch unser Fokus breiter wird. Diese Investmentstrategie werden wir fortsetzen."

Aufnahme in das REITs-Segment

Seit dem 20. November 2017 ist die Deutsche Konsum in das REITs-Segment der Deutschen Börse AG aufgenommen worden. Seitdem ist die DKR-Aktie Bestandteil des RX REIT (All share)-Index.

Über das Unternehmen

Die Deutsche Konsum REIT-AG, Broderstorf, ist ein börsennotiertes Immobilienunternehmen mit Fokus auf deutsche Einzelhandelsimmobilien für Waren des täglichen Bedarfs an etablierten Mikrostandorten. Der Schwerpunkt der Aktivitäten der Gesellschaft liegt in der Bewirtschaftung und Entwicklung der Immobilien mit dem Ziel einer stetigen Wertentwicklung und dem Heben stiller Reserven. Das ständig wachsende Gesamtportfolio der Deutsche Konsum (pro forma) umfasst derzeit 74 Einzelhandelsimmobilien mit einer annualisierten Miete von EUR 27,0 Mio.

Die Gesellschaft ist aufgrund ihres REIT-Status ('Real Estate Investment Trust') von der Körperschaft-und Gewerbesteuer befreit. Die Aktien der Gesellschaft werden im Prime Standard der Deutschen Börse gehandelt (ISIN: DE 000A14KRD3).

Detaillierte Informationen über die Deutsche Konsum REIT-AG finden Sie unter www.deutsche-konsum.de .

Kontakt:

Deutsche Konsum REIT-AG
Stefanie Frey
Investor Relations
sf@deutsche-konsum.de
Tel. +49 (0) 331 74 00 76 - 533
Fax: +49 (0) 331 74 00 76 - 520



07.12.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

Management Interview

Aves One AG vor Turnaround

Matthias Greiffenberger von der GBC AG stuft die Aktie der Aves One AG als deutlich unterbewertet ein. Der Analyst erwartet schon bald den Turnaround bei dem Unternehmen, das Bahnwaggons, Seecontainer und zukünftig Logistikimmobilien vermietet. Es dürfte daher nur eine Frage der Zeit sein, wann die Anleger die Aves-One-Aktie entdecken, so der GBC-Experte im Interview mit financial.de.

GBC im Fokus

The Grounds-Gruppe: Ein attraktiver Immobilienbestandshalter entsteht

Die The Grounds-Gruppe führt eine Kapitalerhöhung von bis zu 11,2 Mio. € durch. Der Erlös soll für den Aufbau des Immobilienbestands verwendet werden. Parallel dazu soll auch der Development-Bereich ausgebaut werden. Die Gesellschaft verfügt derzeit über fünf vertraglich gesicherte Entwicklungsprojekte sowie über weitere Projekte in einer fortgeschrittenen Verhandlungsphase mit einem Volumen von über 370 Mio. €. Das erfahrene Management hat demnach die Basis für weiteres Umsatz- und Ertragswachstum gelegt. Wir haben ein Kursziel von 5,40 € ermittelt, welches deutlich oberhalb des aktuellen Platzierungspreises von 2,20 € liegt. Das Rating lautet KAUFEN.

News im Fokus

Fresenius Medical Care schließt Verkauf von Labordienstleister Shiel erfolgreich ab

12. Dezember 2017, 14:00

Aktuelle Research-Studie

Original-Research: Almonty Industries Inc. (von First Berlin Equity Research GmbH): BUY Almonty Industries Inc.

11. Dezember 2017