Deutsche Grundstücksauktionen AG

  • WKN: 553340
  • ISIN: DE0005533400
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 03.01.2018 | 08:50

Deutsche Grundstücksauktionen AG: Jahresergebnis 2017

DGAP-News: Deutsche Grundstücksauktionen AG / Schlagwort(e): Jahresergebnis/Immobilien

03.01.2018 / 08:50
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.


Jahresergebnis 2017

Die Deutsche Grundstücksauktionen AG (ISIN DE0005533400) und ihre fünf Tochtergesellschaften haben zum vierten Mal in Folge einen Objektumsatz oberhalb der 100-Millionen-Euro-Grenze erzielt. Dabei wurde mit EUR 116,6 Mio. auch der bereits Anfang Dezember auf EUR 110 Mio. angehobene Zielwert übertroffen.

Insgesamt wurden 1.782 Immobilien für EUR 116.604.154 verkauft, eine Steigerung um rd. 16 % gegenüber dem Vorjahr (EUR 100.277.460). Die Verkaufsquote aller angebotenen Immobilien ging insgesamt um fünf Prozentpunkt auf 85,1 % zurück.

Die um Umsatzsteuer und mögliche Unterprovisionen bereinigten Netto-Courtageeinnahmen haben sich ebenfalls positiv entwickelt. Sie betrugen insgesamt rd.
EUR 11,16 Mio. nach rd. EUR 10,90 Mio. im Vorjahr (+ 2,4 %).

Im Einzelnen:
Die Deutsche Grundstücksauktionen AG konnte 354 Immobilien für EUR 44.869.001 versteigern.

Unsere Tochtergesellschaft, die Sächsische Grundstücksauktionen AG, konnte 404 Immobilien für EUR 21.764.450 zuschlagen.

Die ebenfalls 100%ige Tochtergesellschaft, Norddeutsche Grundstücksauktionen AG, hat 229 Immobilien für EUR 14.249.457 verkauft.

Unsere dritte Tochtergesellschaft, die Plettner & Brecht Immobilien GmbH, hat im abgelaufenen Geschäftsjahr 115 Immobilien für EUR 8.622.611 im Auktionsbereich und 11 Objekte für EUR 4.061.000 im Maklerbereich veräußert.

Auf den Online-Auktionen der Tochtergesellschaft, Deutsche Internet Immobilien Auktionen GmbH, wurden 564 Immobilien für EUR 3.538.735 verkauft.

Unsere jüngste, ebenfalls 100%ige Tochtergesellschaft, die Westdeutsche Grundstücksauktionen AG, hat 105 Objekte für EUR 19.498.900 versteigert.

Wir verfolgen eine beständige Dividendenpolitik und haben die erwirtschafteten Gewinne seit Jahren im größtmöglichen Maße an unsere Aktionäre ausgeschüttet. Zu diesem frühen Zeitpunkt hat naturgemäß noch keine Erfolgsrechnung stattfinden können. Aufgrund der guten Objekt- und Courtageumsätze gehen wir gleichwohl davon aus, auch im 19. Jahr in Folge eine attraktive Dividende für das abgelaufene Geschäftsjahr ausschütten zu können. Der konkrete Dividendenvorschlag und der genaue Termin für die Ende Juni geplante Hauptversammlung 2017 werden Mitte April bekanntgegeben.

Deutsche Grundstücksauktionen AG (ISIN DE0005533400):
Die Deutsche Grundstücksauktionen AG versteigert seit 1985 Immobilien im Auftrag privater, kommerzieller und öffentlicher Eigentümer. Zu den öffentlichen und institutionellen Einlieferern gehören unter anderem die Bundesrepublik Deutschland, die Bodenverwertungs- und -verwaltungs GmbH (BVVG), die Deutsche Bahn AG, die TLG Immobilien AG, sowie Städte und Gemeinden. Das größte Immobilien-Auktionshaus Deutschlands verfügt mit der Sächsischen (SGA), Westdeutschen (WDGA) und Norddeutschen Grundstücksauktionen AG (NDGA), der Plettner & Brecht Immobilien GmbH (P&B) sowie der Deutschen Internet Immobilien Auktionen GmbH (DIIA) über fünf Tochterunternehmen. Weitere Informationen über die Gesellschaft erhalten Sie unter DGA. Internet: https://www.dga-ag.de

DEUTSCHE GRUNDSTÜCKSAUKTONEN AG Berlin, den 03.01.2018



03.01.2018 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC-Fokusbox

BIG Blockchain Intelligence Group: Coverage Initiated mit Kaufen-Rating

BIG Blockchain Intelligence Group Inc. bietet Software-Lösungen an, die eine Echtzeitüberprüfung von blockchainbasierten Transaktionen mit Hilfe von Such- und Analysefunktionen ermöglicht. Zur Kernkompetenz gehört eine Software, die zur Generierung von Daten aus Blockchain-Transaktionen verwendet wird. Aktuell konzentriert sich BIG auf Transaktionen von Kryptowährungen und bedient seine Kunden wie Regierungen, Strafverfolgungsbehörden, Banken und Finanzdienstleistern oder E-Commerce-Anbieter mit entsprechender Sicherheitstechnologie. Bei einem Kursziel von 1,03 CAD (0,69 €) lautet das Rating KAUFEN.

News im Fokus

Deutsche Post AG: Deutsche Post DHL Group fokussiert Unternehmensbereich PeP auf deutsches Brief- und Paketgeschäft und schafft neue DHL eCommerce Solutions Division zur optimalen Positionierung in globalem Wachstumssektor

17. September 2018, 12:00

Aktuelle Research-Studie

SLEEPZ AG

Original-Research: SLEEPZ AG (von Montega AG): n.a.

18. September 2018