Datron AG

  • WKN: A0V9LA
  • ISIN: DE000A0V9LA7
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 19.06.2017 | 07:57

Datron AG: DATRON AG veräußert Geschäftsanteile der Datron Technology Ltd, UK.

DGAP-News: Datron AG / Schlagwort(e): Sonstiges

19.06.2017 / 07:57
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.


DATRON AG veräußert Geschäftsanteile der Datron Technology Ltd, UK.


Mühltal, 19. Juni 2017 ‐ Die DATRON AG (WKN A0V9LA), Anbieter von innovativen CNC Fräsmaschinen, Dentalfräsmaschinen, Dosiermaschinen und Fräswerkzeugen mit Sitz in Mühltal bei Darmstadt, hat sich im Rahmen eines Share-Buy-Back Programms vollständig von den Geschäftsanteilen der Datron Technology Ltd. getrennt. Durch den Verkauf des 31,06%igen Minderheitsanteils an die Gesellschaft selbst (Datron Technology) konnte die DATRON AG einen Beteiligungsertrag von rund TEUR 870 realisieren. Aufgrund der günstigen steuerlichen Situation beträgt das Nachsteuerergebnis aus diesem Verkauf rund TEUR 850 oder EUR 0,21 je Aktie.

"Mit der Datron Technology Ltd., UK verbindet uns eine langjähre, erfolgreiche und vertrauensvolle Zusammenarbeit. Nicht zuletzt zeigt sich dieser gemeinsame Erfolg in den Zahlen: Über 200 Maschinensysteme konnten wir mittlerweile im Vereinigten Königreich platzieren. In unserem letzten Geschäftsjahr wurden über 3% unseres Umsatzes mit Datron Technology Ltd. generiert. Wir werden an diese Erfolgsstory nahtlos anknüpfen, da Datron Technology Ltd. auch zukünftig unser exklusiver Vertriebspartner für die DATRON-Produkte im Vereinigten Königreich sein wird. Die gesellschaftsrechtliche Trennung ist maßgeblich durch die BREXIT Entwicklung und den daraus resultierenden rechtlichen wie steuerlichen Unwägbarkeiten motiviert", kommentierte Dr. Arne Brüsch, CEO der DATRON AG, den Verkauf.

Auf die Jahresplanung 2017 hat dieser Beteiligungsverkauf einen sehr positiven Einfluss. Die DATRON AG plant weiterhin, einen Umsatz von mindestens EUR 50 Mio. sowie ein EBIT von rund EUR 4,0 Mio. zu erzielen. Zu diesem operativen Ergebnis kommen nun Beteiligungserträge von rund TEUR 850 bzw. EUR 0,21 je Aktie. Der Planwert je Aktie erhöht sich dadurch auf EUR 0,91 (bisher EUR 0,70 je Aktie), wodurch auch Spielraum für eine Erhöhung der Dividende für das Geschäftsjahr 2017 entsteht.
 

Über DATRON:
Die DATRON AG entwickelt, produziert und vertreibt innovative CNC-Fräsmaschinen für die Bearbeitung von zukunftsorientierten Werkstoffen wie Aluminium und Verbundmaterialien, Dentalfräsmaschinen für die effiziente Bearbeitung aller gängigen Zahnersatzmaterialien in Dentallaboren, High-Speed Fräswerkzeuge sowie Hochleistungs‐Dosiermaschinen für industrielle Dicht‐ und Klebanwendungen. Durch neueste Technologie, abgesichert durch zahlreiche Patente und die Einbindung in ein umfangreiches Dienstleistungspaket, bietet DATRON einzigartige Lösungen an.

DATRON Maschinen zeichnen sich durch eine hohe Qualität und Wirtschaftlichkeit bei sehr niedrigem Energieverbrauch aus. Eingesetzt werden DATRON Lösungen unter anderem in der Elektrotechnik, der Metall-, Kunststoff‐ und Automobilindustrie, der Luftfahrt sowie in der Dentaltechnik. Unsere derzeit aktiven 2.000 Maschinenkunden aus dem In‐ und Ausland arbeiten mit etwa 4.000 DATRON Maschinensystemen.

DATRON befindet sich seit Jahren auf profitablem Wachstumskurs. So wurde 2016 mit mehr als 25 Vertretungen weltweit ein Umsatz von rund EUR 45,7 Mio. und ein EBIT von EUR 2,9 Mio. erzielt. Derzeit beschäftigt DATRON über 250 Mitarbeiter.

DATRON wurde in den letzten Jahren vielfach ausgezeichnet. Das Beratungsunternehmen Munich Strategy Group (MSG) zählt die DATRON AG in seiner Ende 2016 veröffentlichten unabhängigen Studie zu Deutschlands Wachstums- und Ertragsstars und hat DATRON als TOP 100 Unternehmen prämiert. Zuletzt erhielt die DATRON AG den red dot industrial design award 2016 für die neue DATRON neo CNC-Fräsmaschine und den red dot communication award für die Steuerungssoftware DATRON next.
 

Weitere Informationen finden sich unter www.datron.de.
 

Kontakt:
DATRON AG
In den Gänsäckern 5
64367 Mühltal
Tel.: +49(0)6151 / 1419 - 0
ir@datron.de



19.06.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

Management Interview

Aves One AG vor Turnaround

Matthias Greiffenberger von der GBC AG stuft die Aktie der Aves One AG als deutlich unterbewertet ein. Der Analyst erwartet schon bald den Turnaround bei dem Unternehmen, das Bahnwaggons, Seecontainer und zukünftig Logistikimmobilien vermietet. Es dürfte daher nur eine Frage der Zeit sein, wann die Anleger die Aves-One-Aktie entdecken, so der GBC-Experte im Interview mit financial.de.

GBC im Fokus

The Grounds-Gruppe: Ein attraktiver Immobilienbestandshalter entsteht

Die The Grounds-Gruppe führt eine Kapitalerhöhung von bis zu 11,2 Mio. € durch. Der Erlös soll für den Aufbau des Immobilienbestands verwendet werden. Parallel dazu soll auch der Development-Bereich ausgebaut werden. Die Gesellschaft verfügt derzeit über fünf vertraglich gesicherte Entwicklungsprojekte sowie über weitere Projekte in einer fortgeschrittenen Verhandlungsphase mit einem Volumen von über 370 Mio. €. Das erfahrene Management hat demnach die Basis für weiteres Umsatz- und Ertragswachstum gelegt. Wir haben ein Kursziel von 5,40 € ermittelt, welches deutlich oberhalb des aktuellen Platzierungspreises von 2,20 € liegt. Das Rating lautet KAUFEN.

Aktuelle Research-Studie

MPH Health Care AG

Original-Research: MPH Health Care AG (von GBC AG): Kaufen

15. Dezember 2017