cyan AG

  • WKN: A2E4SV
  • ISIN: DE000A2E4SV8
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 20.04.2018 | 20:05

cyan AG: Bekanntmachung über das Ende der Stabilisierungsperiode und Ausübung der Greenshoe-Option

DGAP-News: cyan AG / Schlagwort(e): Börsengang

20.04.2018 / 20:05
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.


NICHT ZUR DIREKTEN ODER INDIREKTEN VERÖFFENTLICHUNG ODER VERBREITUNG INNERHALB DER BZW. IN DIE VEREINIGTEN STAATEN VON AMERIKA, AUSTRALIEN, KANADA ODER JAPAN ODER INNERHALB EINER BZW. IN EINE SONSTIGE RECHTSORDNUNG BESTIMMT, IN DER EINE SOLCHE VERÖFFENTLICHUNG ODER VERBREITUNG UNZULÄSSIG WÄRE. ES GELTEN WEITERE BESCHRÄNKUNGEN. BITTE BEACHTEN SIE DIE WICHTIGEN HINWEISE AM ENDE DIESER BEKANNTMACHUNG.

CYAN AG Börsengang: Bekanntmachung nach Artikel 5 Abs. 4 b) und 5 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014 des Europäischen Parlaments und Rates vom 16. April 2014 über Marktmissbrauch und gemäß Artikel 6 und 8 lit. f) der Del. Verordnung (EU) 2016/1052 über das Ende der Stabilisierungsperiode und Ausübung der Greenshoe-Option

München, 20. April 2018 - Die CYAN AG (ISIN DE000A2E4SV8/ WKN A2E4SV) wurde am 19. April 2018 von der Hauck & Aufhäuser Privatbankiers Aktiengesellschaft, Frankfurt am Main (nachfolgend "Hauck & Aufhäuser"), in ihrer Funktion als Stabilisierungsmanager und auch im Namen der MainFirst Bank Aktiengesellschaft (nachfolgend "MAINFIRST") (Hauck & Aufhäuser und MAINFIRST gemeinsam die "Joint Bookrunner") darüber informiert, dass die Stabilisierungsperiode im Rahmen des Börsengangs am 18. April 2018 beendet wurde und die Joint Bookrunner die von Seiten der CYAN AG eingeräumte Greenshoe-Option zum Platzierungspreis in Höhe von 23,00 Euro je Aktie in voller Höhe (180.000 Aktien) ausgeübt haben. Damit sind die beim Börsengang mehr zugeteilten 180.000 Aktien, die von der Infinitum Ltd. zunächst in Form eines Wertpapierdarlehens zur Verfügung gestellt wurden, vollständig platziert.

Im Rahmen des Börsengangs war Hauck & Aufhäuser als Stabilisierungsmanager berechtigt, bis zum dreißigsten Kalendertag nach der am 28. März 2018 erfolgten Aufnahme der Börsennotierung der Aktien der CYAN AG zum Handel im Freiverkehr (Segment Scale) der Frankfurter Wertpapierbörse Maßnahmen zur Stützung des Börsen- oder Marktpreises der Aktien der CYAN AG zu ergreifen (Stabilisierungsmaßnahmen). In Ihrer Eigenschaft als Stabilisierungsmanager hat uns Hauck & Aufhäuser mitgeteilt, dass die nachfolgend beschriebenen Stabilisierungsmaßnahmen durchgeführt wurden und die Stabilisierungsperiode am 18. April 2018 beendet wurde.

Aktie Handelsdatum Handelszeit Handels-
platz
Trade Nominale
Stücke
Ausführungs-
preis
CYR 28/03/2018 09:37:30.948628 GY Kauf 282 23,00
CYR 28/03/2018 09:37:31.837965 GY Kauf 1.000 23,00
CYR 28/03/2018 09:37:33.105228 GY Kauf 299 23,00
CYR 28/03/2018 09:37:33.255227 GY Kauf 299 23,00
CYR 28/03/2018 09:37:34.176004 GY Kauf 120 23,00
CYR 28/03/2018 09:37:42.330121 GY Kauf 100 22,99
CYR 28/03/2018 09:37:42.333088 GY Kauf 1.580 23,00
CYR 28/03/2018 09:37:43.342725 GY Kauf 200 23,00
CYR 28/03/2018 09:37:47.077762 GY Kauf 50 23,00
CYR 28/03/2018 09:37:50.400428 GY Kauf 70 23,00
CYR 28/03/2018 09:38:21.654103 GY Kauf 1.500 23,00
CYR 28/03/2018 09:42:52.277864 GY Kauf 500 22,90
CYR 28/03/2018 09:43:14.129306 GY Kauf 100 22,98
CYR 28/03/2018 09:43:14.132103 GY Kauf 20 22,99
CYR 10/04/2018 17:29:43.176636 GF Verkauf 3.000 24,28
CYR 11/04/2018 16:44:58.635458 GF Verkauf 1.184 24,19
CYR 12/04/2018 15:26:22.859023 GF Verkauf 631 24,00
CYR 12/04/2018 17:06:29.229524 GF Verkauf 1.305 24,01
 

Ferner wurde die den Joint Bookrunnern eingeräumte Greenshoe-Option auf Erwerb von bis zu 180.000 Aktien der Gesellschaft am 19. April 2018 in voller Höhe ausgeübt.

Hierfür hat der Vorstand mit Zustimmung des Aufsichtsrates eine Erhöhung des Grundkapitals der Gesellschaft um EUR 180.000,00 durch Ausgabe von 180.000 neuen, auf den Inhaber lautenden Stückaktien mit einem rechnerischen Anteil am Grundkapital von 1,00 Euro je Aktie aus dem genehmigtem Kapital am 20. April 2018 beschlossen, die von den Joint Bookrunnern gezeichnet wurde. Damit wird das Grundkapital von derzeit EUR 8.214.923,00 um EUR 180.000,00 auf EUR 8.394.923,00 erhöht. Die Joint Bookrunner werden die neuen Aktien nutzen, um die im Hinblick auf die Mehrzuteilung durch die Infinitum Ltd. gewährte Wertpapierleihe in Höhe von 180.000 Stückaktien zurückzuführen.

Über CYAN:
Die CYAN AG ist ein führender, europäischer Anbieter von intelligenten White-Label IT-Sicherheitslösungen mit mehr als 25 Jahren Erfahrung auf dem Gebiet der IT-Sicherheit mit Holdingsitz in München. Die Hauptgeschäftsbereiche der Gesellschaft sind mobile Sicherheitslösungen für Endkunden von Mobil- und Festnetzinternetanbietern (MNO, ISP), virtuellen Mobilfunkanbietern (MVNO), Unternehmen der Versicherungs- und Finanzindustrie sowie staatliche Institutionen. Die Lösungen von cyan können problemlos in die bestehende Infrastruktur der Geschäftspartner integriert und durch ein Revenue-Share-Modell an den Markt gebracht werden. Durch die vollständige Integration in die Umgebung des Kunden wird so auch der Datenschutz gewährt.

Die CYAN AG betreibt ein eigenes Forschungs- & Entwicklungszentrum und unterhält enge Verbindungen zu Universitäten, internationalen Forschungsinstituten, Sicherheitsorganisationen, Finanzinstituten sowie zu sozialen Organisationen. Die intensive Zusammenarbeit gewährleistet die frühzeitige Erkennung von Trends und technischen Entwicklungen zur Integration in cyan-Produkte.
Weitere Informationen stehen unter www.cyansecurity.com bereit.

Wichtige Hinweise:
Diese Bekanntmachung stellt weder ein Angebot zum Verkauf noch eine Aufforderung zum Kauf oder zur Zeichnung von Wertpapieren dar. Das Angebot ist inzwischen beendet. Eine Zeichnung von Aktien der CYAN AG im Rahmen des Angebots ist nicht mehr möglich. Das Angebot in Deutschland erfolgte ausschließlich auf der Grundlage des veröffentlichten und bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) hinterlegten Wertpapierprospekts, der auf der Website der CYAN AG (www.cyansecurity.com) in der Rubrik "Investor Relations" zum Download bereit steht. Kopien dieses Wertpapierprospekts sind zudem bei der CYAN AG, Friedrich-Herschel-Str. 5, 81679 München, Deutschland, kostenfrei erhältlich.

Diese Bekanntmachung ist kein Angebot zum Verkauf von Wertpapieren in den Vereinigten Staaten von Amerika. Die Angebotenen Aktien sind und werden weder nach den Vorschriften des United Securities Act von 1933 in seiner jeweils geltenden Fassung ("US Securities Act") noch bei den Wertpapieraufsichtsbehörden von Einzelstaaten oder anderen Jurisdiktionen der Vereinigten Staaten von Amerika registriert. Sie werden demzufolge dort weder angeboten noch verkauft, außer aufgrund einer Befreiung von den Registrierungserfordernissen des US Securities Act bzw. im Rahmen einer Transaktion, auf die die Registrierungserfordernisse des US Securities Act nicht anwendbar sind.

Im Vereinigten Königreich dürfen diese Informationen nur weitergegeben werden und richten sich nur an (i) professionelle Anleger im Sinne des Artikel 19(5) des Financial Services and Markets Act 2000 (Financial Promotion) Order 2005 in der jeweils gültigen Fassung (die "Order"), oder (ii) vermögende Gesellschaften (high net worth companies), die unter Artikel 49(2)(a) bis (d) der Order fallen (alle diese Personen werden hierin zusammen als "Relevante Personen" bezeichnet). Die Wertpapiere sind ausschließlich für Relevante Personen erhältlich, und jede Einladung zur Zeichnung, zum Kauf oder anderweitigem Erwerb solcher Wertpapiere bzw. jedes Angebot hierfür oder jede Vereinbarung hierzu wird nur mit Relevanten Personen eingegangen. Jede Person, die keine Relevante Person ist, sollte nicht aufgrund dieser Bekanntmachung handeln oder sich auf diese Bekanntmachung oder ihren Inhalt verlassen.
Vorbehaltlich bestimmter Ausnahmeregelungen nach dem Securities Act dürfen die in dieser Bekanntmachung genannten Wertpapiere in Australien, Kanada oder Japan, oder an oder für Rechnung von in Australien, Kanada oder Japan ansässigen oder wohnhaften Personen, weder verkauft noch zum Kauf angeboten werden. Manche der Angaben in dieser Pressemitteilung können Prognosen oder sonstige zukunftsgerichtete Aussagen zu zukünftigen Ereignissen oder zur zukünftigen Finanzlage der Gesellschaft enthalten. Zukunftsgerichtete Aussagen lassen sich anhand von Begriffen wie beispielsweise "erwarten", "glauben", "vorhersehen", "schätzen", "beabsichtigen", "werden", "könnten", "können" oder "können unter Umständen" bzw. der verneinenden Verwendung dieser Begriffe oder ähnlicher Ausdrücke erkennen. Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass es sich bei diesen Aussagen lediglich um Vorhersagen handelt und dass sich die tatsächlichen Ereignisse oder Ergebnisse wesentlich davon unterscheiden können. Wir beabsichtigen nicht, diese Aussagen zu aktualisieren, um Ereignissen oder Umständen, die nach dem Datum dieses Prospekts eintreten, oder dem Eintritt unvorhergesehener Ereignisse Rechnung zu tragen. Zahlreiche Faktoren, unter anderem die allgemeinen wirtschaftlichen Bedingungen, unser Wettbewerbsumfeld, die unserer Branche eigenen Risiken sowie viele sonstige Risiken insbesondere im Zusammenhang mit der Gesellschaft und ihrem Geschäftsbetrieb, können dazu führen, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den in unseren Prognosen oder zukunftsgerichteten Aussagen enthaltenen unterscheiden.



20.04.2018 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC im Fokus

M1 Kliniken: Geschäftsjahr über den Erwartungen

Mit dem deutlichen Anstieg auf 21 Klinikstandorte (Ende 2016: 13) hat die auf ästhetische Medizin spezialisierte M1 Kliniken AG die Basis für einen Ausbau der Umsatz- und Ertragsbasis gelegt. Hinzu kommt die bereits in Umsetzung befindliche Erschließung weiterer Umsatzströme, wie etwa die Erweiterung der Eigenmarken oder die Abdeckung der ästhetischen Zahnmedizin. Das Kursziel beläuft sich auf 18,50 € und das Rating lautet KAUFEN.

Aktueller Webcast

EQS Group AG

Q3-report 2018

18. Mai 2018

Aktuelle Research-Studie

Original-Research: GBC Insider Focus Index (von GBC AG): GBC Insider Focus Index

21. Mai 2018